featured Lifestyle

Bücher Sommer 2018

Hallo, meine Lieben!

Die letzten 1,5 Wochen konntet ihr mich zumeist in einer bestimmten Position antreffen: mit meinem Kindle in der Hand auf der Couch oder unserer Balkon-Lounge. Lesen gehört seit meinem 8. Lebensjahr zu meinem größten Hobby, das ich gleichzeitig aber auch durch Zeitmangel im Alltag stark vernachlässige. Die ersten Wochen der Sommerferien waren bei Traumwetter also wie gemacht für einen Lesemarathon. Einige von euch wünschten sich eine Liste von Büchern, die man beliebig erweitern kann, um zu schmökern, in ferne Welten abzutauchen und vor allem im Urlaub zu entspannen. Auf meiner To-Do-Liste steht schon der Punkt, euch in 2-3 Wochen ein Feedback zu meinen bisher gelesenen Büchern zu liefern. Heute soll es eher um Input gehen, welche Strandlektüre man sich vielleicht kurzfristig noch beschaffen könnte für den anstehenden Urlaub.
Einige der aufgelisteten Werke - wie etwa die Sieben Schwestern, die Clifton Saga oder auch Das Kind in dir muss Heimat finden - sind bereits Empfehlungen meinerseits, die ich bereits gelesen habe. Andere wiederum Bücher, die mir beim Stöbern in die Hände gefallen sind und für viel Abwechslung und die verschiedensten Geschmäcker treffen könnten.




1. Juli Zeh - Unterleuten

Wer nur einen flüchtigen Blick auf das Dorf in Brandenburg wirft, ist bezaubert von den altertümlichen Namen der Nachbargemeinden, von den schrulligen Originalen, die den Ort nach der Wende prägen, von der unberührten Natur mit den seltenen Vogelarten. Doch hinter den Fassaden der kleinen Häuser brechen alte Streitigkeiten wieder auf. Und obwohl niemand etwas Böses will, geschieht Schreckliches.

Mit „Unterleuten“ hat Juli Zeh einen großen Gesellschaftsroman über die wichtigen Fragen unserer Zeit geschrieben, der sich hochspannend wie ein Thriller liest. Gibt es im 21. Jahrhundert noch eine Moral jenseits des Eigeninteresses? Woran glauben wir? Und wie kommt es, dass immer alle nur das Beste wollen, und am Ende trotzdem Schreckliches passiert?

2. Lucinda Riley - Die sieben Schwestern Saga

Der erste Roman einer faszinierenden Reihe um die "Sieben Schwestern".

Maia ist die älteste von sechs Schwestern, die alle von ihrem Vater adoptiert wurden, als sie sehr klein waren. Sie lebt als Einzige noch auf dem herrschaftlichen Anwesen ihres Vaters am Genfer See, denn anders als ihre Schwestern, die es drängte, draußen in der Welt ein ganz neues Leben als Erwachsene zu beginnen, fand die eher schüchterne Maia nicht den Mut, ihre vertraute Umgebung zu verlassen. Doch das ändert sich, als ihr Vater überraschend stirbt und ihr einen Umschlag hinterlässt - und sie plötzlich den Schlüssel zu ihrer bisher unbekannten Vorgeschichte in Händen hält: Sie wurde in Rio de Janeiro in einer alten Villa geboren, deren Adresse noch heute existiert. Maia fasst den Entschluss, nach Rio zu fliegen, und an der Seite von Floriano Quintelas, eines befreundeten Schriftstellers, beginnt sie, das Rätsel ihrer Herkunft zu ergründen. Dabei stößt sie auf eine tragische Liebesgeschichte in der Vergangenheit ihrer Familie, und sie taucht ein in das mondäne Paris der Jahrhundertwende, wo einst eine schöne junge Frau aus Rio einem französischen Bildhauer begegnete. Und erst jetzt fängt Maia an zu begreifen, wer sie wirklich ist und was dies für ihr weiteres Leben bedeutet ...

3. Stefanie Stahl - Das Kind in dir muss Heimat finden

Glückliche Beziehungen durch Urvertrauen

Jeder Mensch sehnt sich danach, angenommen und geliebt zu werden. Im Idealfall entwickeln wir während unserer Kindheit das nötige Selbst- und Urvertrauen, das uns als Erwachsene durchs Leben trägt. Doch auch die erfahrenen Kränkungen prägen sich ein und bestimmen unbewusst unser gesamtes Beziehungsleben. Erfolgsautorin Stefanie Stahl hat einen neuen, wirksamen Ansatz zur Arbeit mit dem »inneren Kind« entwickelt: Wenn wir Freundschaft mit ihm schließen, bieten sich erstaunliche Möglichkeiten, Konflikte zu lösen, Beziehungen glücklicher zu gestalten und auf (fast) jedes Problem eine Antwort zu finden.

4. Andreas Winkelmann - Das Haus der Mädchen

Schweig, um zu leben

Leni kommt nach Hamburg, um dort ein Praktikum zu machen. Über eine Zimmervermittlung mietet sie sich in einer Villa am Kanal ein. Schnell freundet sie sich mit ihrer Zimmernachbarin an - aber die ist am nächsten Morgen spurlos verschwunden. Weil ihr das merkwürdig vorkommt, sucht sie nach ihr.
Freddy Förster, früher erfolgreicher Geschäftsmann, ist inzwischen auf der Straße gelandet. Zufällig beobachtet er, wie jemand einen Mann am Steuer seines Autos erschießt. Um nicht zum nächsten Opfer zu werden, sucht er den Mörder.
Bis er auf Leni trifft, die das Verschwinden ihrer neuen Freundin nicht hinnehmen will. Bald begreifen die beiden, dass ihre beiden Fälle mehr miteinander zu tun haben, als ihnen lieb ist - und dass sie in großer Gefahr schweben...

 5. Charlotte Link - Sturmzeit

Deutschland 1914. In Europa gärt es, auf dem Familiengut der Degnellys in Ostpreußen blickt man jedoch noch voller Zuversicht in die Zukunft. Vor allem die 18-jährige Tochter Felicia träumt von einem aufregenden, glücklichen Leben. Ein Traum, der sich in einer harten Zeit bewähren muss, denn die nächsten Jahre bringen auch für Felicia das Ende ihrer vertrauten Welt. Dennoch liebt sie das Leben, das Risiko und vor allem zwei sehr gegensätzliche Männer. Inmitten der Wirren des Krieges entwickelt sie sich zu einer unabhängigen Geschäftsfrau, die hoch spielt und tief fällt. Bei all dem begleiten sie ihr tiefes Gefühl der Verantwortung für ihre Familie – und der Wille, sich von Niederlagen nie entmutigen zu lassen. Ein Wille, der auch die Frauen der nachfolgenden Generationen prägen wird …



6. Linda Winterberg - Die verlorenen Kinder


Nimmt man einer Mutter ihr Kind …
Norwegen, 1941: In dem kriegsgebeutelten Land verlieben sich Lisbet und ihre Freundin Oda in die falschen Männer – in deutsche Soldaten. Ihre verbotene Liebe fordert einen hohen Preis, und die beiden jungen Frauen verlieren alles, was ihnen lieb ist. Ausgerechnet bei den deutschen Besatzern scheinen sie Hilfe zu finden, doch dann wird Lisbet von ihrer kleinen Tochter getrennt. Erst lange Zeit später findet sich ihre Spur – in Deutschland. Eine dramatische Geschichte um zwei junge Frauen in Norwegen im Zweiten Weltkrieg, deren Schicksal bis in die Gegenwart reicht.

7. Kate Morton - Das Seehaus

 Eine Mittsommernacht am See, die noch jahrzehntelang ihre Schatten wirft

Cornwall 1933: Die sechzehnjährige Alice Edevane fiebert dem Höhepunkt des Jahres entgegen, dem prachtvollen Mittsommernachtsfest auf dem herrschaftlichen Landgut ihrer Familie. Noch ahnt niemand, dass sich in dieser Nacht etwas Schreckliches ereignen wird. Ein Unglück, das so groß ist, dass die Familie das Anwesen für immer verlässt.

Siebzig Jahre später stößt Sadie auf das verfallene Haus an einem See. Sie geht den Spuren des Jungen nach, der in jener Nacht verschwunden sein soll. Die Suche nach Antworten führt Sadie tief in die Vergangenheit der Familie Edevane, zu einer verbotenen Liebe und tiefer Schuld …

8. Jodi Picoult - Große kleine Schritte

Ruth Jefferson ist eine äußerst erfahrene Säuglingsschwester. Doch als sie ein Neugeborenes versorgen will, wird ihr das von der Klinikleitung untersagt. Die Eltern wollen nicht, dass eine Afroamerikanerin ihren Sohn berührt. Als sie eines Tages allein auf der Station ist und das Kind eine schwere Krise erleidet, gerät Ruth in ein moralisches Dilemma: Darf sie sich der Anweisung widersetzen und dem Jungen helfen? Als sie sich dazu entschließt, ihrem Gewissen zu folgen, kommt jede Hilfe zu spät. Und Ruth wird angeklagt, schuld an seinem Tod zu sein. Es folgt ein nervenaufreibendes Verfahren, das vor allem eines offenbart: den unterschwelligen, alltäglichen Rassismus, der in unserer ach so aufgeklärten westlichen Welt noch lange nicht überwunden ist …

9. Jeffrey Archer - Die Clifton Saga Bd. 1 Spiel der Zeit

England um 1930: Der junge Harry Clifton wächst an den Hafendocks von Bristol heran, seine Mutter Maisie muss sich mit harter Arbeit durchschlagen. Um den Tod von Harrys Vater, der angeblich im Krieg gefallen ist, rankt sich ein Geheimnis. Harrys Leben nimmt eine Wendung, als er das Stipendium für eine Eliteschule erhält. Er tritt ein in die Welt der Reichen und lernt Giles Barrington sowie dessen Schwester Emma kennen, Erben einer Schifffahrts- Dynastie. Harry verliebt sich in Emma, ohne zu ahnen, dass die Schicksale ihrer Familien auf tragische Weise miteinander verknüpft sind ...

10. Haemin Sunim - Die schönen Dige siehst du nur, wenn du langsam gehst

Haemin Sunims Buch ist ein Geschenk an die Menschheit. Schlicht und mit ungeahnter Tiefe zeigt der buddhistische Mönch, wie man dauerhaftes Glück findet in einer Welt, die sich immer rascher verändert. Ob in der Liebe, im Beruf, in unseren Sehnsüchten oder unseren Enttäuschungen – es gibt stets den richtigen Moment, um Pause zu machen, zu staunen, zu vergeben, zu lachen, zu weinen, mitzufühlen und Frieden zu finden. Wie man Achtsamkeit Stunde für Stunde lebt, zeigt Haemin Sunim in ebenso poetischer wie humorvoller Weise. Wunderschön und stimmungsvoll illustriert – ein Buch, das man niemals mehr aus der Hand legen möchte.

Vielleicht habt ihr ja Lust und wollt eure Lieblingsbücher oder aktuellen Werke in den Kommentaren ergänzen, so dass wir uns gegenseitig inspirieren können?


You Might Also Like

7 Kommentare

  1. Hallo Yasmin
    Vielen Dank für diesen Artikel mit guten, mir noch unbekannten Buchtipps. :)
    Ich lese ebenfalls seit der Kindheit regelmässig und habe gefühlt schon mehrere Bibliotheken durchgelesen ;)
    Momentan lese ich auch die sieben Schwestern Saga von Lucinda Riley und bin begeistert. Ich mag generell alle Bücher von ihr, meiner Meinung nach schreibt sie wahnsinnig spannende Texte.
    Wenn man auf Paris und blumig-romantische Romane steht, kann ich den Autoren Nicolas Barreau sehr empfehlen. Ich habe seine Romane geliebt, weil man sich einfach alles so gut bildlich vorstellen kann, vor allem wenn man selbst schon einmal in Paris war.

    Liebe Grüsse aus der Schweiz
    Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Maria :)
      Vielen Dank für deine Tipps. Das klingt wirklich verlockend und ich werd mir mal die Klappentexte der Titel ansehen

      Löschen
  2. Ich habe grad „das Glück des Zauberers“ von Sten Nadolny gelesen und fand es großartig... jetzt bin ich grad am Anfang von „Die Geschichte der Bienen“ von Maja Lunde und schon ganz gespannt wie das wird!
    Du wohnst doch auch in Halle - meine allerliebste Buchhandlung ist „Heiter bis Wolkig“ im Paulusviertel! Alles was mir bis jetzt dort empfohlen wurde fand ich super! Die haben auch richtig schöne Kinderbücher dort!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Celina,
      vielen Dank für deine Tipps! Das Buch mit den Bienen hatte ich auch schon einmal in der Hand und überlegt zu lesen. Die Buchhandlung kenne und liebe ich übrigens. Ich wohne ja gleich um die Ecke und stöbere gerne dort herum.

      Löschen
  3. Ich fand die stadt der träumenden bücher gaaanz ganz toll und wahnsinnig spannend geschrieben....ein meisterwerk der Kategorie fantasy, obwohl ich normal eher thriller oder ratgeber lese :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das klingt ja auch super spannend! Fantasy habe ich als Teenie gerne gelesen. Vielleicht sollte ich es mal wieder probieren. Danke für den Tipp

      Löschen
  4. Ich bin momentan im Studium eine absolute Vielleserin, noch schaffe ich ca. 2 Bücher pro Woche.
    Ich möchte Dir/Euch gerne meine absoluten Jahreshighlights empfehlen.
    Dunkelgrün fast schwarz- Mareike Fallwickl (Man gerät in einen Lesesog und kann das Buch kaum noch aus der Hand legen)
    Super und dir?- Kathrin Weßling (sprachlich sehr interessant und das Buch macht auf jeden Fall nachdenklich)
    Was man von hier aus sehen kann- Mariana Leky (ganz, ganz tolles Buch, nicht in Worte zu fassen)

    Gerade das letzte Buch ist ein sehr schönes Buch, um es im Strandkorb an der Ostsee zu lesen :)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Ich freue mich riesig über dein Feedback, Postwünsche oder sonstige Anmerkungen.Beleidigungen oder Anstößiges gegenüber meiner Person oder anderen Lesern sind allerdings unerwünscht und werden direkt gelöscht. Vielen lieben Dank ♥