Beauty featured Lifestyle

Things I loved in May

Einen wunderschönen Samstag, ihr Lieben!

Es gab schon länger keinen Artikel mehr rund um angesammelte Lieblinge von mir, weswegen ich genau diese heute thematisieren möchte. Seit einigen Wochen gibt es einige Beauty- aber auch Technikfavoriten, die mich beinahe täglich begleiten und meinen Alltag erleichtern und genau die möchte ich euch heute vorstellen.



1. Lancaster Tan Maximizer

Den Tan Maximizer habe ich durch Instagram entdeckt. Eine Aftersun Lotion, die die natürliche Bräune verlängern, der durch Sonne beanspruchten Haut Feuchtigkeit zurückgeben und der Sommerbräune einen angenehmen Glow verleihen soll. Ich benutze sie jetzt seit etwa 3 Wochen und kann bisher nichts Negatives berichten. Meine trockene Winterhaut ist verschwunden und ich habe auch das Gefühl, dass meine Bräune "sonniger" wirkt. Vielleicht nur Einbildung, vielleicht aber auch nicht ;) Das endgültige Fazit kann ich wohl erst nach diesem Sommer liefern.

2. Essie Mrs. Always Right

Früher war ich ja total der Nagellack-Typ. Seit einigen Jahren hat sich das aber gelegt. Statt sätmliche Regenbogenfarben zu lackieren, blieb ich bei neutralen Nudetönen und hier und da einem klassischen Rot. Bei DM stieß ich neulich aber auf die große Essie-Theke und mir sprang direkt der fröhliche Sommerton "Mrs. Always Right" ins Auge. Ich würde die Farbe als Himbeerrot beschreiben, der zwar knallig, aber nicht kreischend daherkommt. Die perfekte Sommerfarbe!


 

4. Becca Gradient Glow

Der limitierte Gradient Glow Highlighter von Becca ist ein praktisches 3 in 1 Produkt, das Bronzer, Rouge und Highlighter vereint. Ich mag die verschiedenen Schattierungen der Nuancen und dass man je nach Pinsel ganz gut in der Farbintensität variieren kann. Wie alle Becca Produkte verleiht das Produkt einen natürlichen Glow, der Frische verleiht, aber nicht speckig glänzt.

5. Kerastase Discipline Conditioner

Meine Haare sind dünn, sehr dünn. Durch die Stillhormone leide ich nach wie vor unter Haarausfall und so wirklich viel ist da nicht mehr übrig auf meinem Kopf. Meine Freundin riet mir nun dazu, die Hitze deutlich zu reduzieren. Weg mit dem Glätteisen und Lockenstab und mehr Raum geben zum Aufatmen, Regulieren und Gesunden. Der nächste Friseurtermin ist bereits gemacht und der nächste Schritt zur gesünderen Haarpracht war das Glätteisen-Tabu. Mir fällt diese Regel sehr schwer, denn ich habe von Natur aus sehr frizziges naturgewelltes Haar, das zuweilen ziemlich störrisch sein kann. Also musste eine Alternative her, um es geschmeidig aussehen zu lassen.

Da ich mit den Kerastase Spülungen sehr gute Erfahrungen gemacht habe (ich hatte zuvor die Color Serie in Gebrauch), entschied ich mich für den Discipline Conditioner, der frizzige Naturwellen bändigen soll. Kurz gesagt: die Spülung ist der Wahnsinn. Wenn ich sie 2-3min einwirken lasse, benötige ich danach definitiv kein Glätteisen mehr, da die Haare total geschmeidig und glänzend fallen. Lediglich den Ansatz muss ich aussparen, da dieser sonst etwas platt und unvoluminös wirkt. Die Produkte sind zwar etwas preisintensiver, aber sehr ergiebig und halte bei mir eine gefühlte Ewigkeit.


6. Korres Pomegranate Tagescreme (*PR Sample)

In meinem Badschränkchen findet sich außerdem seit einigen Wochen die Pomegranate Tagespflege von Korres für ölige bis Mischhaut. Gleich vorweg: meine Haut ist realtiv unkompliziert, weswegen Pflege nie ein dramatisches Thema bei mir ist. Ich neige nicht zu Unreinheiten und auch Trockenheit kenne ich eher an den Beinen als im Gesicht. Die falsche Pflege kann aber zu einer fettigeren T-Zone führen. Von der Textur empfinde ich die Korres Pflege als eine Art Cremegel, aber nicht schwer auf der Haut liegend oder zu reichhaltig. Der Duft ist angenehm frisch und durch die Granatapfelextrakte sollen die Poren verfeinert und die Haut mattiert werden. Ich bin nicht der größte Fan extrem mattierter Haut, finde die Wirkung hier aber optimal. Sie schafft bei mir den Spagat zwischen ausreichender Feuchtigkeitspflege und gleichzeitig keine Speckhaut zu haben.



7. Unfold App

Wer meine Instagram Stories verfolgt, wird die App indirekt schon mitbekommen haben. Ihr fragt mich in letzter Zeit sehr häufig, womit ich meine Stories gestalte. Die Antwort lautet: Unfold! Die App ermöglicht ganz viele coole Layoutideen, um die Stories abwechslungsreicher und schicker zu gestalten und begleitet mich mittlerweile täglich. Ganz große Empfehlung!

8. ColourTone Bildbearbeitung

Neben der Frage nach dem Layout interessiert ihr euch auch sehr für meine Bildbearbeitung. In der Regel bearbeite ich 90% meiner Kamerafotos mit Photoshop und bin nicht der größte Lightroomfan. Für Photoshop habe ich mir meine eigenen Actions erstellt. Die App ColourTone bietet aber einige sehr coole, kostenlose Filter, die einen sonnigen Sommerlook mitsamt entsättigten Grüntönen und eher orangestichigem Rot verleihen , wie es gerade auf Insta im Trend ist. Für Handyfotos ist das so eine easy Bearbeitungsoption, bei der ich nicht erst das ganze Photoshop-Prozedere durchlaufen muss.




9. Olympus Pen ELP-9 Systemkamera

Ein letzter Favorit aus der Kategorie Technik ist meine Olympus Pen ELP-9 Systemkamera. Schon länger wollte ich eine kleine Schwester für unsere Profi-Vollformatkamera, die häufig für unterwegs doch einfach zu schwer ist. Als ich dann einen 25% Rabattcode entdeckte, schlug ich letztlich doch bei der Olympus Pen zu. Die Kamera hat nicht nur richtig gute technische Features wie 4k Videos, sondern kommt gleichzeitig auch im stylishen Retro-Look daher. Sie bietet mir zur Zeit genau das, was ich gesucht habe: gestochen scharfe Fotos, qualitativ hochwertige Videos, eine einfache Bedienung, Wlan für unterwegs, so dass ich Schnappschüsse und Co. direkt aufs Handy ziehen kann sowie Flexibilität und Leichtigkeit. Klar, die Qualität kann nicht mit unserer Canon 5D Mark III mithalten, aber sie ist deutlich besser als meine Iphonequalität und eine super Ergänzung zu unserem bisherigen Equipment.

10. Modische Neuheiten


Sommerliche Leichtigkeit, Basics, die immer funktionieren, aber dennoch nicht langweilig sind und natürliche Materialien - so könnten die Stichworte lauten, wenn ich meine Lieblingsgarderobe im Mai beschreiben müsste. Da das Wetter ja seit 2 Monaten wunderbar frühsommerlich ist, zeigt sich dies auch in meinen modischen Highlights. Die braunen Sandalen von Zara sind beinahe täglich im Einsatz und äußerst bequem (sonst habe ich mit Zara Schuhen leider mehr Pech und trage üble Blasen davon). Auch das weiße Midikleid ist so ein absoluter Sommerfavorit und sieht besonders auf brauner Haut sehr hübsch aus. Die Midilänge ist ohnehin etwas, das mir modisch aktuell sehr gut gefällt. Eine angezogenere, erwachsenere Schwester zum Mini. Bei Lucky Me bin ich endlich fündig geworden und konnte mir den Traum einer Basttasche erfüllen, in die alle wichtigen Alltagsdinge Platz finden und die meinen Outfits noch einen Funken mehr Sommerlichkeit verleihen. Und zu guter Letzt wäre da noch das coole Mom Power Shirt. Bin ich sonst eher nicht der Typ für sportliche Statementshirts, fand ich hier Aussage, Farbe und Style einfach perfekt und trage es am liebsten zu Shorts, Mom Jeans, roten Lippen, Sneakers oder lässigen Sandalen.


11. Musik und Youtube Lieblinge


Musikalisch hat mir mal wieder Luise den Mai gerettet. Ich stehe auf ihren Musikgeschmack und habe selbst nie den Nerv, mich durch Spotify zu klicken. Zu viel Auswahl, zu wenig Ahnung und zu wenig Geduld, mich durch tolle Songs zu hören. Auf Luises Playlists ist aber Verlass, so dass ihre 2018 und auch Melancholia Playlisten derzeit rauf und runter laufen. Danke dafür!

Was Youtube angeht, habe ich meinen Konsum extrem reduziert. Ich schaue eigentlich so gut wie gar keine Videos mehr, weil mir schlichtweg die Zeit fehlt. Die Family Vlogs von Ms. Lavender schaue ich aber super gern, da ihre kleine Maus etwas älter als Aliya ist und die Videos so viel Natürlichkeit und Authentizität ausstrahlen. Und das, obwohl ich Vlogs eigentlich gar nicht sooo gern mag.

ALLE PRODUKTE NOCH EINMAL IM ÜBERBLICK (enthält affiliate links)

MOM PWR Shirt (für einen schön lockeren Sitz haben ich Größe M gewählt) - whaat.else
Sandalen - Zara
Midikleid - Zara
Basttasche - Lucky Me
Kerastase Discipline Conditioner
Becca Shimmering Skin Perfector Gradient Glow
Korres Pomegranate Tagescreme (*PR Sample)
Lancaster Tan Maximizer
Essie Mrs. Always Right


Habt ihr denn zur Zeit Lieblingsstücke, -produkte, Apps oder Youtuber und Blogs, die ihr gerne mögt? Schaut ihr eigentlich privat Youtubevideos und wenn ja, wer sagt euch dort zu?






You Might Also Like

7 Kommentare

  1. Ohh, mit der Olympus liebäugele ich auch schon eine ganze Weile. Ich habe zwar auch noch eine DSLR, aber ich benutze sie eigentlich kaum noch, weil ich selten Lust und Platz habe, sie überall mit hinzutragen... Iphone Bilder sind qualitativ zwar bei weitem nicht mehr so schlecht wie noch vor einigen Jahren, aber das richtige "Fotografier-Gefühl" geht dabei trotzdem irgendwie verloren... mal sehen, vielleicht landet sie ja auf dem Geburtstagswunschzettel ;)

    Danke für deine Tipps!

    AntwortenLöschen
  2. Ein sehr schöner Beitrag, generell finde ich deinen Blog sehr schön gestaltet. Ich wollte auch noch kurz anmerken, dass die App zur Bearbeitung der Fotos Colourtone heißt, unter colourtune werden keine Ergebnisse angezeigt.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Ach wie gerne lese ich Deinen Blog, Posts und schaue Deine insta Stories. Auch nach all der Zeit wird es nie langweilig oder gar nervig...wie bei so vielen anderen Bloggern. Bisher empfand ich auch kein Thema als uninteressant...danke dafür und weiter so. Grüße aus Zürich, Sandra mit Marie

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank für den tollen Artikel! Die Spülung muss ich unbedingt probieren, habe auch frizzige Wellen, welche ich viel zu oft mit Hitze bearbeite.
    Ich schaue auf YouTube zur Zeit gern typisch Sissi. LG

    AntwortenLöschen
  5. Das war sehr schön zu lesen deine Lieblinge, Danke das du sie immer mit uns teilst. Den Lack von Essie muss ich mir mal anschauen 😉
    An Blogs lese ich eigentlich nur deinen und bei YouTube habe ich nur eine Handvoll abonniert, sonst sehe ich mir da gern Dokus an oder höre Musik. Apropos, vielen Dank für deinen Musiktipp zum „sauber machen“, der Mix ist wirklich gut 👍🏻
    Viele Grüße, Cindy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Cindy,
      gerne doch - bei dem Mix kriege sogar ich Aufräummuffel gute Laune dabei :-D

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Ich freue mich riesig über dein Feedback, Postwünsche oder sonstige Anmerkungen.Beleidigungen oder Anstößiges gegenüber meiner Person oder anderen Lesern sind allerdings unerwünscht und werden direkt gelöscht. Vielen lieben Dank ♥