featured Outfit

Halbzeit

*Unbezahlte Werbung, weil Markennennung und Affiliate Links (alles selbst gekauft)

Hallo, meine Lieben!

Halbzeit! Und nein, damit meine ich nicht die omnipräsente Fußball-WM (Sprüche in die Richtung sind nach dem Desaster gestern noch zu früh, oder?), sondern vielmehr das Jahr 2018. Für gewöhnlich fällt mir erst Ende November auf, wie schnell die Zeit rast und dass nunmehr nur noch 4 Wochen übrig bleiben, um etwas zu reißen und noch einmal alles zu geben. Als ich jetzt aber auf meinen Kalender schaute und realisierte, dass nicht nur meine ersten Sommerferien als Lehrerin starten, sondern somit auch die erste Jahreshälfte herum ist, empfand ich den Moment als durchaus passend, um über die letzten Monate zu reflektieren.

Ich muss ja sagen, dass ich Anfang des Jahres einen ziemlich großen Kloß im Hals und kräftige Bauchschmerzen hatte bei all den neuen Herausforderungen, die bevorstanden. Auch nach den turbulenten Frühlingsmonaten mit ewiger Krankheit und Co. versprach das Jahr irgendwie nichts Gutes - ungewöhnlich düstere Gedanken für einen Optimisten. 

Aber was soll ich sagen? Klammheimlich, still und leise hat sich irgendwie doch alles gefügt. Während ich diese Zeilen tippe und an meiner eiskalten Limonade nippe, lasse ich den Blick über eine halb ordentliche Wohnung schweifen. Klar, so richtig 100%ig im Griff hat man nie alles, aber es wird. Die ersten Monate im Ref waren unheimlich spannend, lehrreich, herausfordernd, ja auch anstrengend, aber haben mir so viel Freude bereitet, dass ich zwar happy und freudig in die Ferien starte, mich aber genauso auf das neue Schuljahr freue und das kann ja nicht das schlechteste Zeichen sein, oder?

In etlichen Gedankenposts vor dem Antritt des Referendariats beschrieb ich, wie unsicher ich mich fühlte - vor allem in Bezug auf das Jonglieren mehrerer Bälle. Es ist nicht immer leicht, Mutterschaft, Job, Blog, Privatleben und Co. in Harmonie zu bringen, aber es klappt. Irgendwie. Manchmal lasse ich mich abends ins Bett fallen und frage mich, wie zur Hölle ich das heute wieder geschafft habe, aber wichtig ist nicht das WIE, sondern dass ich es geschafft habe - mit Abstrichen natürlich. Weil so das Leben ist. Weil es irgendwie muss. Weil man nach vorne blickt, organisiert, sein Bestes gibt und die Zweifel wegräumt. Mit einer Menge Arbeit. Einem großen Lachen und ganz viel Humor. Es ist chaotisch, es ist fordernd, aber eben auch gerade einfach nur schön.

Zwischen bisherigem Traumsommer, ganz viel frischer Luft und intensiver Familienzeit habe ich vorerst das Gefühl, eine ganz passable Balance gefunden zu haben. Oder anders gesagt: Trotz des Alltagswahnsinns habe ich bisher nicht das Gefühl, dass ein Bereich des Lebens besonders leiden musste oder vernachlässigt wurde und das ist doch ein ziemlich gutes Resümee.




Was meine Halbjahreszusammenfassung mit diesen Fotos zu tun hat? Eigentlich herzlich wenig, aber reine Outfitposts sind doch mittlerweile einfach nur noch öde und die Stimmung der Bilder passt perfekt zu  meiner aktuellen Verfassung. Entspannung, Leichtigkeit, ich genieße den Sommer und versuche das Maximum aus allen Situationen zu schöpfen. 

Um jetzt doch noch ein paar oberflächliche Worte zum Look zu liefern: die besagte Leichtigkeit empfinde ich zur Zeit beim Tragen vom sommerlichen Leinenmaterial. Ich habe euch am Ende des Posts mal ein paar meiner Sommerhighlights aus den Shops mitgebracht, falls ihr selbst noch auf der Suche nach einer Sommergarderobe seid. Außerdem habe ich mir vor einigen Wochen die kleine Olympus Pen Systemkamera gekauft, mit der ich fleißig unterwegs schöne Alltagsmomente knipse, da sie schneller und leichter in der Hand liegt. Habe ich früher hauptsächlich für den Blog und somit für andere fotografiert, hat sich der Fokus verschoben. 75% meiner Bilder schaffen es gar nicht mehr auf den Blog oder Insta. Kleine Alltagsschätze, Momente, die es wert sind, konserviert zu werden und dafür ist die kleine Kamera perfekt. 

Wie würdet ihr denn euer bisheriges Jahr beschreiben? Man bekommt ja manchmal schon recht früh ein Gefühl dafür, ob es ein Jahr gut mit einem meint oder nicht. Erzählt doch mal!






OUTFITDETAILS

Leinen-Culotte: eine ganz ähnliche gibt es hier & bei Zara (online in Gelb ausverkauft, aber in anderen Farben hier)
Oberteil: Zara, alt
Sandalen: Zara
Sonnenbrille: Le Specs
 




You Might Also Like

10 Kommentare

  1. Huhu,
    den süßen Jumpsuit von Edited hab ich gerade bestellt ;)
    Ist das die Olympus E-PL 8 oder 9? Und wie zufrieden bist du damit? Ich bin in letzter Zeit gar nicht mehr up-to-date was Kameras angeht, würde aber doch gern mal wieder qualitativ hochwertigere Bilder als nur mit dem Smartphone machen und bin dabei schon ein paar Mal bei der Kamera hängen geblieben..
    Liebe Grüße
    Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Eva :) Das ist die Olympus Pen E-PL 9 und ich bin sehr zfrieden damit. Die Qualität der Fotos ist für so eine kleine Kamera sehr gut, deutlich besser als mein Iphone und auch die 4k Videofunktion ist super. Ich werde mir zukünftig noch das 42mm Objektiv dazu kaufen, bin aber so auf jeden Fall sehr zufrieden.

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Liebe Yasmin,
    toller Artikel! Mehr geht es gerade nicht viel besser. Ich bin zwar noch nicht Mama, aber habe vor einem Monat einen komplett anderen Job angetreten der Umschulungen mit sich bringt. Dazu kommt, dass ich neben bei als Visagistin arbeite. Auch ich weiss noch nicht wie ich das alles stemmen soll. Aber dein Artikel macht mir Mut dass ich das auch schaffen kann.

    Liebe Grüsse aus der Schweiz
    Tamara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tamara,
      ein neuer Job klingt auch aufregend und herausfordernd. Generell sind ja solche neuen Abschnitte immer mit Veränderungen und Umdenken verbunden. Ich wünsche dir nur das Beste auf diesem Weg :)

      Löschen
  3. Liebe Yasmin,
    schön zu lesen, dass sich dein Jahr zum Positiven entwickelt hat und du beschwingt in deine Sommerferien startest :)
    Wie zufrieden bist du denn bisher mit deiner neuen Olympus? Hast du schon positive/negative Kritik und vielleicht Lust auf eine kleine Review zu schreiben oder auch nur ein paar Zeilen oder eine Instastory? Das fände ich sehr spannend, gern auch im Vergleich zu deiner Spiegelreflex :)
    Liebe Grüße und einen fabelhaften Freitag wünsche ich dir :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo meine Liebe :)
      Als kleine Kamera für Ziwschendurch finde ich sie perfekt. Die Bilder sind schön scharf, die 4K Videofunktion mag ich richtig richtig gerne und was ich auch total liebe, ist die WiFI Funktion, da ich so direkt alle Fotos aufs Handy ziehen kann.
      Preislich gibt es in dem Segment ja viele ähnliche Kameras. Ich kann jetzt nur für mein Modell sprechen und bin sehr zufrieden.
      Liebe Grüße

      Löschen
  4. So schöne Bilder sind das wieder und ich freu mich sehr, dass sich deine Ängste als unbegründet erwiesen haben. Ich habe großen Respekt davor, wie du das alles schaukelst :)
    Mein Jahr war bisher wirklich super. Auch mit neuen Herausforderungen, aber ich bin aktuell so zufrieden mit meinem Leben, wie noch selten zuvor. Und dafür bin ich einfach sehr, sehr dankbar!
    Liebe Grüße an dich!
    Alexandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das klingt doch super, Alexandra :) Ich finde das auch so wichtig, zwischendurch mal inne zu halten und sich bewusst zu machen, was man alles geschafft hat und dass das Leben gar nicht so negativ läuft, wie man vielleicht dachte.

      Löschen
  5. Hallo Yasmin
    Wieder ein wunderwunderschöner Post. Sowohl die Bilder (die wirklich Leichtigkeit und Sommer pur darstellen) als auch dein Rückblick. Es zeigt eben, dass wir manchmal einfach den Dingen ihren Lauf lassen sollen (was nicht heisst, dass man nicht arbeitet). Aber die Sorgen dafür - die helfen nicht weiter und zermürben nur.
    LG Jasi
    www.marmormaedchen.ch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du sowas von Recht, Jasi! Manchmal bringt dieses "einfach den Dingen seinen Lauf zu lassen" die nötige Gelassenheit, die manchmal abhanden kommt.

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Ich freue mich riesig über dein Feedback, Postwünsche oder sonstige Anmerkungen.Beleidigungen oder Anstößiges gegenüber meiner Person oder anderen Lesern sind allerdings unerwünscht und werden direkt gelöscht. Vielen lieben Dank ♥