featured Lifestyle

#InlovewithChristmas | Baby Strampler nähen + Spoonflower Stoffe Gewinnspiel

*Dieser Artikel ist in liebevoller Zusammenarbeit mit Spoonflower entstanden.

Hallo, ihr Lieben!

Als erstes wünsche ich euch einen wunderschönen dritten Advent. Passend dazu habe ich mir eine kleine selbst gemachte Geschenkidee überlegt, die man sehr gut werdenden Mamas oder Babys schenken kann: einen selbst genähten Strampler. Ich habe euch dafür heute ein kleines Tutorial mitgebracht, verlinke euch aber noch eine leichtere Alternative. Gearbeitet habe ich wieder einmal mit den absolut wunderbaren Stoffen von Spoonflower. Ich liebe die Designs und könnte Stunden auf der Seite verbringen, um Stoffe auszuwählen. 

Ich durfte mir freundlicherweise dieses Mal ein Paket Stoffe zusammenstellen und werde euch damit in der nächsten Zeit mehrere kleine Nähprojekte vorstellen. Heute soll es aber erst einmal um den Strampler gehen. Diesen hatte ich bereits in der Schwangerschaft genäht und Aliya trug sie wirklich gerne. Ich empfehle euch hierbei einen schönen Stoffmix aus Jersey und wärmeren Sweatstoff, ihr könnt aber gern auch alles aus einem Stoff nähen. 

Jetzt hoffe ich, dass die folgende Anleitung einigermaßen verständlich ist und drücke euch ganz fest die Daumen bem heutigen Gewinnspiel. Denn Spoonflower war so lieb, einen Gutschein für euch zur Verfügung zu stellen und ich selbst starte wieder eine kleine "Ich nähe für euch- Runde" auf Instagram.





Ihr benötigt für einen Babystrampler folgende Materialien

  •  Nähmaschine
  • Schere, Garn, Stecknadeln
  • Schnittmuster - für einen einfachen Strampler ohne Musterschritt empfehle ich euch den Classic Strampler von Kid5, die kompliziertere Version aus diesem Post stammt von Le Kimi und heißt Mikey
  • elastische Stoffe eurer Wahl - ich habe wärmenden Sweatshirtstoff gewählt und stretchigen Jersey (bei Spoonflower empfehle ich euch hier den Stoff Cotton Spandex Jersey)


1. Schneidet als erstes das Schnittmuster in der gewünschten Größe aus (bei Kid5 empfinde ich die Beine immer als eher sehr schlank) und klebt es zusammen.

2. Schneidet nun den Stoff zurecht. Ihr benötigt 2 Beinbündchen, 2 Unterteile und je 2x den oberen Vorder- und Rückenteil. Ihr könnt hierbei entweder alle oberen Stücke aus einem Stoff ausschneiden oder so wie ich den Außenstrampler aus Musterjersey und das Innenstück aus wärmeren Sweat schneiden. Noch eine Alternative wäre einen komplett einheitlichen Strampler. Dann klebt ihr das Schnittmuster so zusammen, dass nur ein komplettes Körperteil für jeweils die Vorder- und die Rückseite entsteht.

3. Angenommen ihr wollt die Version nähen, wie ich sie euch hier zeige, legt ihr nun jeweils den oberen Teil an den unteren Teil, legt die beiden Stücke rechts auf rechts aufeinander und näht beides zusammen, so dass ihr eine komplette Vorder- und Rückseite erhaltet.


4. Legt nun die Vorder- und die Rückseite eures Stramplers rechts auf rechts aufeinander und näht eine der Seitennähte von der Achsel bis zum Beinsaum fest. Ich empfehle euch hierbei einen elastischen Stich.

5. Nun geht es an den Schritt. Wenn ihr eine einfachere Version nähen wollt, empfehle ich euch den Classic Strampler von Kid5, bei dem die folgenden Schritte wegfallen und ihr die Schrittnaht in einem Stück einfach zunäht. Bei Mikey legt ihr jetzt das Schrittteil mit der H-Markierung rechts auf rechts an das Hinterteilund steckt es an der halbrunden Seite fest. Es ist normal, dass das Schrittteil nicht ganz bis zum Fußende reicht. Nun näht ihr dieses Stück fest.


6. Als nächstes legt ihr die V-Markierung des Schrittteils rechts auf rechts auf euer Vorderteil und steckt es auch hier rundherum fest. Das sieht schwieriger aus, als es ist. Wenn ihr auch hier alles festgesteckt habt, näht ihr einmal komplett runherum und schließt den Schritt bis zum Bein. 


7. Jetzt wird der Strampler verschlossen, indem ihr die letzte offene Seite vernäht. 

8. Jetzt kommen wir zu den Bündchen. Schneidet entsprechend der Maße im Schnittmuster eure Beinbündchen aus und legt diese längs und näht einen dünnen Schlauch. 



9. Jetzt krempelt ihr den Schlauch auf die Hälfte um und steckt euer Bündchen am Beinende fest. Steckt dafür den auf rechts gedrehten Strampler durch das Bündchen durch. Undzwar zeigt dabei die unsaubere Endung des Bündchens nach unten. Achtet außerdem darauf, dass die große Naht am Bündchen direkt auf der Seitennaht des Schrittteils liegt. 

10. Jetzt näht ihr die Bündchen nur noch fest und klappt sie um. 



11. Jetzt wird das Inlay genäht. Legt dafür das zweite Paar Vorder- und Rückoberteil rechts auf rechts zusammen und verschließt die kleinen Seitennähte von der Achsel ausgehend. 

12. Krempelt euren Strampler wieder auf links. Nun steckt ihr das auf rechts gedrehte Inlay so in euren Strampler, dass ihr die Träger rechts auf rechts zusammenstecken könnt. Jetzt wird noch einmal komplett um die Träger und in der Achsel genäht und ihr könnt im Anschluss den Strampler wenden. 

13. Ganz zum Schluss bringt ihr jetzt noch eure Druckknöpfe oder Kam Snaps an den Trägern an und der Strampler ist fertig.




Das Schnittmuster reicht übrigens auch bis Größe 92 und eignet sich somit auch als coole Latzhose für größere Babys oder Kleinkinder. Aliya sah zumindest super süß damit aus.

Gewinne einen 100$ Gutschein von Spoonflower

Spoonflower war so lieb und hat mir für mein Adventsgewinnspiel einen 100$ Gutschein für euch zur Verfügung gestellt. Ob ihr davon Tapete, Geschenkpapier oder Stoffe wählt, ist euch natürlich selbst überlassen. Ich kann euch folgende Stoffarten empfehlen:

Basic Cotton - ganz gewöhnlicher Baumwollstoff, der sich für Bettschlangen, Kissen usw. eignet
Cotton Spandex Jersey - entspricht unserem normalen stretchigen Jersey 
Minkey - ist super weicher Stoff, der sich für warme Decken oder Kuscheltiere eignet
Fleece - eignet sich perfekt für warme Loopschals oder Overalls.

Am Gewinnspiel könnt ihr wie immer ganz easy via Gewinnspieltool teilnehmen. Und auf Instagram werde ich im Laufe des Tages einen selbst genähten Strampler verlosen mit Stoffen eurer Wahl.


Verratet mir doch, wie euch das Projekt gefällt. Ich wünsche euch ganz viel Glück und drücke die Daumen!

You Might Also Like

11 Kommentare

  1. hab zZ selbst Mega Lust zu nähen, obwohl ich mich noch ein paar wenigen Wochen zügeln möchte 🙈 von daher kommt sowohl das Gewinnspiel als auch die Anleitung wie gerufen :)
    Liebe Grüße mimi

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe selbst einen 7 Wochen alten Sohn für den ich diesen Strampler auch sofort nähen würde. Einfach nur toll.
    Liebe Grüße Anna

    AntwortenLöschen
  3. Huhu,
    ich finde die Anleitung wirklich super! Mein Kleiner ist ja ähnlich alt, daher passt ein Strampler auch für uns :-)
    Liebe Grüße
    Judith

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe einen 7 Wochen alten Sohn dem ich so einen Strampler auch sofort nähen würde. Er ist so toll. Mit dem Gutschein könnte ich auch den passenden Stoff kaufen.
    Liebe Grüße Anna

    AntwortenLöschen
  5. Hier habe ich richtig Lust bekommen wieder mit dem nähen anzufangen. Nach Weihnachten wird losgelegt und mit den schönen Stoffen lässt sich so einiges machen.

    AntwortenLöschen
  6. Mein Sohn ist 8 Wochen alt und es macht so Spaß schöne Teile, für die kleinen, zu nähen. Die Stoffe sind total schön und echt mal etwas anderes. Mach weiter so. Wir folgen euch sehr gern und du gibst immer tolle Inspiration. Liebe Grüße und ein schönes Weihnachtsfest!

    AntwortenLöschen
  7. Ich finde das Projekt mal wieder zauberhaft, weil die Stoffe einfach der Wahnsinn sind. Leider lässt die Elternzeitkasse derzeit keine Bestellung zu, aber man kann ja hoffen ;)
    Ganz liebe Grüße
    Trine

    AntwortenLöschen
  8. Super Anleitung. Danke. Ich bin durch dich erst zum Nähen gekommen und auch erst ganz frisch dabei. Es macht aber wirklich viel Spaß. Ich werde die Anleitung sicher ausprobieren.

    AntwortenLöschen
  9. Richtig toll geworden! Ich nähe diesen Schnitt auch sehr gerne :-)

    AntwortenLöschen
  10. Ach ich hätte 1000 Ideen. Eine neue Leggins, ein Newbornset für eine Freundin oder einen Loopschal für den Frühling 😗

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Ich freue mich riesig über dein Feedback, Postwünsche oder sonstige Anmerkungen.Beleidigungen oder Anstößiges gegenüber meiner Person oder anderen Lesern sind allerdings unerwünscht und werden direkt gelöscht. Vielen lieben Dank ♥