featured Rezept

Winterlicher Couscous Salat mit Datteln und Granatapfel

Hallo, ihr Lieben!

Als wir kürzlich in der Sächsischen Schweiz waren, kehrten wir spontan bei meiner lieben Sabrina in Dresden ein, die ich mittlerweile seit einigen Jahren über Instagram kannte, aber erst am besagten Wochenende im real life kennen lernen durfte - und es war einfach fantastisch. Kennt ihr das, wenn man Personen das erste Mal in echt trifft, Angst hat, sich anzuschweigen und dann aber feststellt, dass es sich so anfühlt, als würde man sich eine halbe Ewigkeit kennen und schon zig Mal gesehen haben? Ja, so war das bei uns. Trotz "blind date" überhaupt nicht komisch, sondern wie der Besuch bei einer alten Freundin. Wieder einmal ein Positivbeispiel für #instagramverbindet.

Was das Ganze jetzt mit einem Rezept zu tun hat? Ganz einfach! Sabrinas kleiner Sohn hatte wenige Tage zuvor seinen ersten Geburtstag und übrig blieb etwas Couscous Salat, von dem Sabrina eine riesige Fuhre gemacht hatte - perfekt für Geburtstage oder auch to go als Gericht für die Schule, Uni, Arbeit! Der Salat aus fruchtig-herber Note hat es mir dabei so angetan, dass ich ihr das Rezept abluchsen musste. Das Original stammt von Chefkoch, ich habe es aber noch etwas abgewandelt und wollte euch meinen Twist hier auf dem Blog vorstellen.

Ich liebe ja solche einfachen Gerichte, die in weniger als 30min gezaubert sind, ohne viel Tamtam auskommen, geschmackliche Vielfalt und Experimentierfreude zeigen und lecker sind. Die Zusammensetzung aus feiner Süße durch die Datteln, in Honig glasierten Zwiebeln und Orangensaft harmoniert perfekt mit den eher herberen orientalischen Gewürzen und ist ganz außergewöhnlich, ohne kompliziert zu sein. Ich habe dann kurzerhand einfach experimentiert und noch ein paar Granatapfelkerne für mehr Biss und eine leichte Säure dazu gegeben. Orangen oder Mandarinen passen aber auch hervorragend! Am besten lasst ihr den Salat übrigens einige Stunden ziehen oder esst ihn am nächsten Tag - dann schmeckt er noch um einiges besser als frisch zubereitet.




Zutaten für etwa 4 Personen

  • 125g Couscous
  • 125ml Orangensaft
  • 125ml Wasser
  • etwas Minze
  • 1 rote Paprika
  • etwa 8 Datteln
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Honig 
  • eine kleine Zucchini
  • ein bisschen Mais
  • 1/2 Granatapfel
  • etwas Öl zum Anbraten
  • Kurkuma, Curry, Salz, Pfeffer, wenn ihr mögt, auch gerne ein orientalische Gewürzmischung

Zubereitung des Salates

  1. Kocht zunächst das Wasser auf und lasst den Couscous in dem Mix aus kochendem Wasser und Osaft für 10min in einer Schüssel ziehen. Lockert ihn am besten immer mal mit einer kleinen Gabel auf.  
  2. Schneidet eure Zwiebel und bratet sie an. Gebt dann den Honig dazu und glasiert sie, bis der Honig Bläschen wirft.
  3. Schnippelt in der Zwischenzeit Paprika und Zucchini. Die Zucchini wird auch kurz in der Pfanne gedünstet und dann zum Couscous, der Paprika und Mais gegeben.
  4. Entkernt nun euren Granatapfel (Tipp: am besten klappt das, wenn ihr eine Schüssel in die Spüle stellt, euren Granatapfel viertelt, ihn in die Handfläche mit der Schnittkante nach unten legt und mit einem Holzlöffel ordentlich auf die Schale einprügelt. Dabei könnt ihr ruhig derb vorgehen, denn so lösen sich die kleinen Kerne problemlos, ohne dass man die Häutchen abfriemeln muss. Gelingt bei mir besser als alle anderen Methoden mit Wasser und Co.) und gebt ihn zum Salat hinzu. 
  5. Jetzt kommen noch frische Minze, die klein geschnittenen Datteln sowie eure Gewürze hinzu. Ich verwende gern eine marokkanische Gewürzmischung und experimentiere einfach. Eine genaue Mengenangabe habe ich deswegen nicht. Einfach mal austesten und abschmecken!
  6. Am besten schmeckt der Salat übrigens, wenn ihr ihn einige Stunden ziehen lasst, da sich dann die Aromen erst so richtig entfalten können. 




Ich hoffe, euch hat die kleine Rezeptinspiration gefallen. Was esst ihr denn zur Zeit ganz gerne, wenn es fix gehen muss?



You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Ach du Süße! Vielen Dank für deine lieben Worte! Ich fand es genauso schön!
    Und tolle Ergänzung des Salates mit Mais und Granatapfel. Besonders letzteres kann ich mir sehr gut darin vorstellen! Muss ich auch mal ausprobieren!!! :)

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt wirklich super lecker und kommt gerade Recht, denn der Mann hat sich für nächste Woche schon gewünscht, dass ich etwas für die Mittagspause zaubere. Mal schauen wie viele Datteln ich noch daheim habe, aber ich denke sie reichen aus um den Salat zu zaubern. Ganz lieben Dank!!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Ich freue mich riesig über dein Feedback, Postwünsche oder sonstige Anmerkungen.Beleidigungen oder Anstößiges gegenüber meiner Person oder anderen Lesern sind allerdings unerwünscht und werden direkt gelöscht. Vielen lieben Dank ♥