featured Rezept

White Chocolate Pumpkin Muffins


Hallo, ihr Lieben!

Aktuell bin ich dabei, ein wenig mit DER Herbstzutat schlechthin zu experimentieren: Kürbis. Meine Schwester verarbeitet ihn schon länger auch in süßen Speisen, wie etwa Kürbiswaffeln, und ich hatte auch Lust darauf. So probierte ich in der Vergangenheit verschiedene Muffinrezepte mit Kürbis. Allerdings war mir die Variante mit rohem, in den Teig geraspelten Kürbis stets zu trocken, die Variante mit Pürree aber irgendwie immer zu matschig, weil häufig brauner Zucker im Spiel war, der das Ganze klebriger machte oder das Pürree zu flüssig wurde. Also experimentierte ich mit diversen Vorgehensweisen und mixte zum Schluss noch weiße Schokolade dazu, weil ich eben ein echtes Leckermäulchen und ein Freund von "süß" bin. Da mein Experiment meiner Meinung nach geglückt ist, wollte ich euch das Rezept nicht vorenthalten. Probiert es mal aus, auch wenn ihr vielleicht nicht der größte Kürbisfan seid!





Zutaten für 12 Stück

  • 180g Kürbispürree
  • 150g Weizen- oder Dinkelmehl
  • 2 Eier
  • 2 Tl Backpulver
  • 1 TL Pumpkin Spice
  • 75g Butter
  • 100g weiße Schokolade
  • 100g Zucker
  • Mark einer Vanilleschote

Zubereitung der White Chocolate Pumpkin Muffins

  1.  Falls ihr nicht zufällig einen kleinen Vorrat an Kürbispürree habt, gilt es jetzt, einen halben Hokkaido ca. 20min mit Schale zu kochen und den weich gekochten Kürbis dann zu pürieren.
  2. Vermengt Butter, Eier, Zucker und Vanille zu einer cremigen Masse.
  3. Dann gebt ihr das Mehl, Backpulver und Pumpkin Spice Gewürz (alternativ geht auch einfach Zimt, Piment, Nelke oder Lebkuchengewürz) zu der Mischung hinzu und verrührt ordentlich.
  4. Als nächstes mixt ihr den Kürbis mit hinein und hebt die grob gehackte Schokolade unter.
  5. Verteilt euren Teig auf Muffinförmchen und gebt sie für 20min bei 180° in den vorgeheizten Ofen.
  6. Wer mag, kann jetzt die Muffins pur genießen, sie mit Puderzucker dekorieren, vielleicht auch ein Cheesecake Frosting wählen (ich schwöre auf dieses hier) oder einfach etwas weiße Schokolade im Wasserbad schmelzen und über die Muffins verteilen.





Habt ihr schon einmal mit Kürbis gebacken? 





You Might Also Like

7 Kommentare

  1. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Oh das klingt sehr lecker. Ich stöbere schon die ganze Woche im Internet nach neuen Rezepten mit Kürbis. Ich habe 6 Stück aus dem Garten meiner Eltern ;-) Ich bin echt gespannt wie sie werden. Würdest du bitte noch das Frostig verlinken? Liebe Grüße, Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Sieht sehr lecker aus, ich habe neulich auch zum ersten Mal mit Kürbis gebacken. Vermutlich geht das Rezept, dass ich benutzt habe auch bald auf meinem Blog online, mal schauen. :-)
    In Gebäck fand ich Kürbis ganz lecker ... ansonsten mochte ich Kürbis bisher noch nicht so gerne... wer weiß, vielleicht kommt das ja noch? :D

    Liebe Grüße
    Sophie

    AntwortenLöschen
  4. Himmel, die sehen verdammt köstlich aus. Speicher ich mir direkt ab. Und die Fotos sind auch super schön geworden :)

    Liebe Grüße,
    Anni
    AnniPastel.com

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe sie gebacken und sie sind köstlich! Vielen Dank!

    AntwortenLöschen
  6. Das klingt wirklich sehr gut, vielleicht sollte ich mich wirklich mal trauen, Kürbis in mehr als nur Kürbissuppe zu verarbeiten =D
    Verstehe ich das richtig, dass der Kürbis gekocht und dann mit der Schale püriert wird?

    Liebe Grüße =)

    AntwortenLöschen
  7. Hallo yasmin!
    Danke für das tolle rezept! Bin gerade dabei nachzubacken. Könnte es sein dass der link zum cheesecake frosting fehlt? Wäre toll wenn du den noch reinstellen könntest.
    Liebe grüsse! Lidia

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Ich freue mich riesig über dein Feedback, Postwünsche oder sonstige Anmerkungen.Beleidigungen oder Anstößiges gegenüber meiner Person oder anderen Lesern sind allerdings unerwünscht und werden direkt gelöscht. Vielen lieben Dank ♥