featured Gedanken

Bye bye, Oktober. Hello, November!

Happy Halloween, meine Lieben!

Okay, um schaurig schöne Kostüme soll es nicht gehen, sondern vielmehr nutze ich diesen Feiertag und letzten Tag des Oktobers für einen weiteren Monatsrückblick und möchte am liebsten laut "STOP, HALT, PAUSE!" schreien. Ernsthaft jetzt, WO IST DAS JAHR HIN? Neulich war ich völlig irritiert, als ich vor dem Depot stand und ich überall Weihnachtskugeln sah. "Also die werden auch immer früher mit dem Weihnachtsverkauf...wir haben doch erst Mai!" Gefühlt zumindest...Nun ja, die Kalender lügen nicht und spätestens nach diesem stürmischen Wochenende ist es bittere Realität, dass wir stramm auf den Winter zugehen. Um uns also von diesen Gedanken abzulenken, berichte ich euch heute mal von meinem Oktober, meinen Highlights, meinen Gedanken, wieso Pläne umwerfen manchmal ganz gut sein kann und was ich hier auf dem Blog so vorhabe. Ich freu mich auf euer Feedback und verratet mir unbedingt eure Pläne!



Ich brauche ein Konzept!

Habe ich mir in Sachen Blog jetzt schon häufiger gedacht. Ihr wisst ja, dass ich immer so ein wenig gekämpft habe, den Blog thematisch einzuordnen. Fashion ist das hier schon lange nicht mehr. Zumindest nicht ausschließlich. Lifestyle passt ja doch am besten und ich bin meiner Linie, alle Dinge zu zeigen, die mich und uns junge Frauen begeistern und bewegen, treu geblieben. Nun bin ich aber auch Mutter und diese Themen gehören zu meinem Alltag, machen den allergrößten Teil dessen aus. Ich wollte nie zu viel Babykram teilen, aus Angst, alte Leser vor den Kopf zu stoßen, langweilig zu sein oder zu sehr in die Mama-Schiene zu rutschen. Und doch ist das Interesse enorm. Zu keinen anderen Themen erhalte ich auf Instagram und hier so viel Feedback, Fragen, Austausch. Deswegen werde ich meinem Gefühl nachgeben und häufiger Babythemen einbinden. Es gehört nun einmal zu meinem Leben dazu. Gab es in den vergangenen Monaten also eher sehr schwach dosierte Postings, habe ich die letzten Wochen etwas häufiger darüber geschrieben und auch jetzt bereits eine lange Liste an Themen, die ich nach und nach einstreuen werde. Und nein, keine Angst, das wird kein reiner Mama-Blog. Aber mein Lifestyle, ja dazu gehört eben auch mein Kind. Ich liebe den Austausch mit euch und werde demnach doch ein bisschen häufiger neben den üblichen Themengebieten darüber schreiben. Ich freue mich natürlich riesig über Feedback und Diskussionen und wen das eben nicht interessiert, überspring den Beitrag. It's easy as that. 100% recht machen, kann man es ohnehin niemanden. 


Kulinarische Probierfreude

Ohh ich habe gerade sehr große Lust am Kochen. Neulich erst in Form sämtlicher Kürbisgerichte wie meinen Muffins, die einige von euch bereits ausprobiert haben. Das freut mich immer enorm, wenn ihr mir die nachgemachten Rezepte zeigt und sie dann auch noch schmecken. 

Im Urlaub habe ich dann in einem Restaurant ein Kürbis-Orangen-Gemüse entdeckt, das ich unbedingt ausprobieren muss. Ebenso wie einen orientalischen Cous Cous Salat bei meiner lieben Sabrina. Der wird gleich die Woche nachgemacht und wenn er mir gelingt, verrate ich euch das Rezept ;)


Ein Ausbruch aus der Alltagsroutine

Ich betone sehr häufig, dass der Alltag mit Baby irgendwie immer komplett anders ist. Jeder Tag bringt irgendetwas Neues, ist ein wenig unvorhersehbar und obwohl ich dank Elternzeit viel Zuhause bin, bin ich doch mehr unterwegs als je zuvor. Und dennoch entwickelt sich eine Alltagsroutine. Weil sie hilft, weil sie im Chaos ein wenig Struktur verleiht und ja, weil so ein Zwerg eben auch einige mehr oder weniger feste Muster benötigt. Ich bin kein Mensch, der sich exakt nach Uhren richtet, Essens- und Schlafenszeiten genaustens verfolgt, aber eine Alltagsroutine schleicht sich dann doch ein.

Wie wäre es also mal mit einem Ausbruch? Das habe ich mir im September gedacht und Stefan zum Geburtstag unseren ersten kleinen Mini-Familienurlaub in die Sächsische Schweiz geschenkt. Wandern mit Baby? Sollte doch drin sein. Und so machten wir uns vergangenen Freitag auf den Weg in ein stürmisches Wochenende, das ziemlich gut tat. Weil es einfach mal etwas anderes war, neue Abläufe, neue Muster, neue Routinen. Umdenken, anders machen, flexibler sein und ein wenig aufrütteln. Sollten wir öfter mal wagen. 

Falls ihr interessiert seid an einem Reisebericht oder meine Erfahrungen, wie es so ist, mit einem Baby zu wandern, freue ich mich über Feedback in den Kommentaren. Auf Insta klang es bereits so an, als würde euch ein Posting hierzu interessieren. Was meint ihr?



Flexibilität statt Frust

Eine Lesson des Oktobers? Umdenken lohnt sich und ist deutlich fruchtbarer als Frust zu schieben, weil etwas nicht so klappt, wie geplant. Ach was, eigentlich ist das eine Lehre des gesamten letzten Jahres. Bei mir klappen STÄNDIG Dinge nicht. Weil keine Zeit, weil Baby es nicht möglich macht, weil...ja irgendein ein Weil gibt es doch immer wieder. Früher hat mich so etwas maßlos geärgert und ich konnte Stunden damit vebringen, frustriert zu schimpfen. Heute? Bin ich immer besser darin, flexibler zu sein. Pläne umzuwerfen, andere Wege einzuschlagen, mich von meiner vorgefertigten Vorstellung zu verabschieden und Platz zu schaffen für Alternativen, die sich nicht selten als deutlich bessere Idee herausgestellt haben. Häufig sind es doch gerade diese spontanen Planänderungen, die in überraschend famosen Erlebnissen enden und im Gedächtnis hängen bleiben.


Meine Fashion Picks im Oktober


Trotz der für Oktober ungewöhnlich warmen Temperaturen um die 20 Grad habe ich mich bereits mit warmen Strick, derben Materialien und kuschelweichen Winterstücken eingedeckt. Meine liebste Kombi dabei? Lockere Jeans, schlichte Ankle Boots, XXL Pullover mit senfgelbem XXL Schal und Tasche. Aber auch der altrosa Parka wurde schon auf Herz und Nieren geprüft und für perfekt befunden. 





Pläne für den November

Der November wird die Ruhe vor dem Sturm. Meist ist er ohnehin grau, nass, düster und ungemütlich. Also werden Pläne geschmiedet. Wofür, fragt ihr? Na für den Dezember. Ihr kennt mich: ich liiiebe den Dezember. Nicht nur weil es mein Geburtstagsmonat ist, sondern wegen Weihnachten und ja, in diesem Jahr auch, weil der erste Geburtstag meiner Kleinen ansteht. Soooo viel Planerei, so viele Events und so langsam macht sich kribbelnde Aufregung breit. Eigentlich musste ich ja letztens erst ungläubig auf den Kalender schielen, weil ich ganz ganz sicher war, dass wir eigentlich erst Mai haben und das Jahr nicht einfach so verflogen sein konnte, aber nichts da...

Der November wird also ein Plan-Monat. Aliyas erster Geburtstag will organisiert werden - ich will es nicht übertreiben, da es sonst zu viel für sie wird und sie ohnehin nicht allzu viel mitbekommen wird. Aber hey, es ist der ERSTE Geburtstag. Ein Jahr Elternsein, ein Jahr voller Liebe...und Chaos. Das MUSS gefeiert werden! Deswegen wird der November wohl ganz im Zeichen der Partyplanung stehen.  

Und was waren eure Highlights und Lehren im Oktober? Gab es etwas besonders Schönes, Lehrreiches und worauf freut ihr euch bereits? Erzählt mal!

You Might Also Like

6 Kommentare

  1. Hallo Yasmin,
    Ein toller Rückblick und ich finde auch, an diesem Jahr war einfach nichts dran, unmöglich, dass schon November ist ;)
    Und als kinderlose Leserin finde ich es in Ordnung, wenn du mehr Baby Beiträge veröffentlichst, ist ein bisschen wie schon mal in der Zukunft schnuppern :) Ich freue mich schon auf deine weihnachtsposts und Diy Geschenkideen, das bringt einen immer richtig in weihnachtsstimmung ;)
    Genießt euren Abend noch, liebe Grüße,
    Josi

    AntwortenLöschen
  2. Mein Oktober-Highlight waren die Mittagspausen, die ich noch im Bikini auf unserem Balkon verbracht habe und diesen wunderbaren Spätsommer wirklich in vollen Zügen genossen habe! Ansonsten habe ich eine neue Arbeit angefangen (genauer gesagt mein Vikariat, das ist wie das Ref, aber für Pfarrer ;) ) und erlebte da natürlich lauter neue, spannende und herausfordernde Dinge und das wird auch im November so weiter gehen. Ich liebe den Winter und diese gemütliche Zeit einfach sehr und freue mich daher einfach über alles, was kommt! Ach und ich liebe, liebe, liebe deine Herbstfotos!!!!!! Ganz liebe Grüße, Alexandra

    AntwortenLöschen
  3. Großartiger Content wie auch bezaubernde Fotos - well done!:)

    AntwortenLöschen
  4. Unser Highlight war der ERSTE Geburtstag unserer Kleinen! Wir haben ihn sehr groß gefeiert und ich hatte das Gefühl, dass es ihr sehr gefallen hat :) Es war ein toller Tag und es steckte auch sehr viel Planung dahinter. Daher wünsche ich euch viel Erfolg bei der Planung und ich denke schon, dass Aliya bemerken wird, dass es ein besonderer Tag für sie ist.

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde es super, dass du die Themen auf deinem Blog gemischt halten willst aber dennoch eben auf das eingehst, was dich momentan betrifft: dein Kind. Ich finde das toll so! Das hier ist schließlich dein Blog der niemandem mehr gefallen und gerecht werden sollte, als dir selbst! Dein Kind gehört zu dir, steht sicherlich an erster Stelle und fordert viel Zeit und Aufmerksamkeit ... ist doch klar, dass das einen großen Teil deines Lebens - deines Lifestyles - einnimmt. Die Themen auf einem Blog bleiben nie dauerhaft gleich... wenn ich selbst gerade eine Phase habe, in der ich viel Deko bastel, dann kommen viele DIYs... reise ich gerade viel, dann kommen Posts darüber. Und so bei dir eben mit dem Kind. Alles andere als schlimm oder langweilig - viel mehr sympathisch und bodenständig. :-)

    Liebe Grüße
    Sophie

    AntwortenLöschen
  6. Achja und besonders die ersten zwei Bilder finde ich klasse, so eine fabelhafte Herbststimmung. <3

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Ich freue mich riesig über dein Feedback, Postwünsche oder sonstige Anmerkungen.Beleidigungen oder Anstößiges gegenüber meiner Person oder anderen Lesern sind allerdings unerwünscht und werden direkt gelöscht. Vielen lieben Dank ♥