DIY featured Interior

DIY Bücherwand aus offenen Büchern gestalten

Hallo, ihr Lieben!

Als ich euch vor einigen Wochen fragte, ob ihr eine coole Idee für das Schlafzimmer hättet, bekam ich einen Link zugesendet einer britischen Bloggerin, die aus Büchern ein wundervolles Kopfteil für ihr Bett kreiert hat. Ich fand die Idee einfach zauberhaft - in der Realität, mit Baby, das sich ständig an unserem Bett hochzieht, allerdings eher wenig praktikabel. Die schöne Bücherwand ließ mich aber nicht los, so dass ich kurzerhand das DIY abwandelte und ins Arbeitszimmer verfrachtete als Dekorationsidee für die noch kahle Wand über meinen kleinen Bücherregalen. 

Ich liebe Bücher - schon immer - und diese ziemlich einfache, wenn auch kompliziert aussehende DIY-Umsetzung, bringt einen so herrlich persönlichen Touch in die Vier Wände. Man betritt den Raum und sieht sofort, dass hier ein Bücherwurm lebt. Der Kreativität kann man freien Lauf lassen, unterschiedlichste Größen, Variationen, Buchtitel wählen. Auf Instagram zeigte ich euch bereits das Ergebnis und da so viele von euch gefragt hatten, gibt es heute die super einfache Anleitung.




Materialien für eine Bücherwand

  • eine ca. 1cm dicke Holzplatte aus dem Baumarkt. Meine hatte die Maße 60x120cm und kostete 20€
  • für die Größe etwa 12-14 Bücher mit HARDCOVER (ganz wichtig, weil das Projekt sonst nicht gut hält) - meine stammen aus einer geerbten Büchersammlung und sind allesamt alte Arztromane oder Bücher, die Zuhause eh keiner gelesen hätte. Günstige Alternative? Flohmärkte oder Antiquitätsgeschäft
  • pro Buch braucht ihr 4 ca. 1-1,5cm lange Schrauben
  • Aufhängung zur Anbringung an der Wand (Schrauben und Dübel braucht ihr dafür auch, hat man aber sicher eh Zuhause) findet ihr für wenige Euros in der Eisenwarenabteilung eures Baumarktes
  • Sprühkleber - ca. 5Euro
  • einen Handtacker - hatte ich bereits Zuhause, gibt es aber auch hier


Und so funktionierts...

  1. Als erstes sortiert ihr eure Bücher in einer Anordnung an, die euch anspricht. Ob symmetrisch, ob auf den Kopf gestellt ist ganz egal. Ich habe die äußeren Bücher immer etwas über die Kanten lappen lassen, so dass man die Holzplatte dahinter nicht erkennt.
  2. Seid ihr mit eurem Muster zufrieden, kommen die Schrauben ins Spiel. Schraubt die Buchdeckel mit je 2 Schrauben pro Deckelseite an der Holzplatte fest. Das macht ihr so lange, bis alle Bücher an der Holzwand fixiert sind.
  3. Nun wird getackert. Tackert die Buchseiten beliebig oft zusammen, so dass die Seiten später nicht abstehen, wenn die Platte hängt. Lediglich die letzten beiden oberen Seiten, auf die man dann schaut, lasst ihr außen vor. Denn die versäubern wir schöner, ohne Tackernadeln zu sehen.
  4. Um die sichtbaren Seiten zu fixieren, sprüht ihr nun die vorletzten Seiten, wo die Tackernadeln zu sehen sind, mit Sprühkleber ein und klebt eure obersten Seiten darauf fest. So erhaltet ihr ein ganz flaches Buch ohne lose Seiten und das ganz ohne sichtbare Schrauben, Nägeln und Co. So verfahrt ihr dann mit allen anderen Büchern.
  5. Ganz zum Schluss bringt ihr mit Schrauben noch die Aufhängung an der Rückwand der Holzplatte an, vermesst die Anbringung an eurer Wand, bohrt Löcher, befestigt mit Dübeln und Schrauben und könnt das Kunstwerk an der Wand befestigen, wobei dafür eine helfende Hand nicht schadet, da das Ganze ziemlich schwer ist.
  6. Das war es dann auch schon: super easy und innerhalb einer Stunde erledigt! Falls ihr so wie ich die meisten Materialien Zuhause habt, kostet euch das Projekt auch weniger als 50Euro, was ich einen super Preis finde für so ein Unikat.





Wie findet ihr das Ergebnis und wäre das auch etwas für eure Wohnung?



You Might Also Like

5 Kommentare

  1. Wow!! Ich bin total begeistert und muss das unbedingt nachmachen! Vielen Dank für die Inspiration und Anleitung 😊😍
    Liebe Grüße, Tatjana

    AntwortenLöschen
  2. Ein super schönes DIY liebe Yasmin - ich bewundere dich ja echt total für dein Talent so schöne DIY-Projekte umsetzen zu können, bei mir würde das bei weitem nicht so hübsch aussehen.

    Liebe Grüsse, Sonja
    http://littlewhitepages.ch

    AntwortenLöschen
  3. die Idee ist so cool! Habe ich noch nirgends gesehen <3 Mega schön!!

    Liebst,
    Alena
    lookslikeperfect.net

    AntwortenLöschen
  4. Die Bücherwand ist so eine tolle Idee!
    Scheint ja wirklich einfach zu sein, sie zu gestalten.
    Als du sie schon auf Insta gezeigt hattest, hatte ich mich gefragt, ob du tatsächlich deine gelesenen Bücher an ein Stück Holz kleben willst, aber jetzt macht das ganze mit den Arztbüchern Sinn.

    xx Julia

    http://www.talesofjules.com/

    AntwortenLöschen
  5. Eine tolle Idee und ich bin direkt in der Versuchung es nachzumachen, wir haben da noch eine leere Wand über dem Sofa (neben dem Bücherregal) :-D

    Liebe Grüße,
    Svenja

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Ich freue mich riesig über dein Feedback, Postwünsche oder sonstige Anmerkungen.Beleidigungen oder Anstößiges gegenüber meiner Person oder anderen Lesern sind allerdings unerwünscht und werden direkt gelöscht. Vielen lieben Dank ♥