Baby featured

Geschenkidee zur Geburt: Baby Survival Kit mit Hausmittelchen, Wundermitteln und Tricks

Hallo, ihr Lieben!

#instagramverbindet - ein Hashtag, der meiner Meinung nach nicht einfach so lapidar entstanden ist. Mittlerweile ist die Community echt gewachsen und der Austausch enorm. Aus spontan entstandenen Fragen oder geteilten Ideen, entsteht meist ein reger Austausch- vor allem seitdem auch die Babythemen fester Bestandteil meines Accounts sind. 

So kam es letztens dazu, dass ich euch erzählte, für ein Geschenk zur Geburt innerhalb der Familie eine Art Baby Survival Kit zu erstellen. De Idee dahinter? Statt Gutschein wollte ich Mehrwert. Mit fast 9 Monaten Vorlauf hatten Stefan und ich mühselig Hacks, kleine Tricks, Wunderprodukte und Helferlein gesammelt, um mit sämtlichen Baby-Problemchen fertig zu werden. Durch stundenlange Recherche im Netz, durch Tipps von Hebammen, durch den Austausch mit anderen Mamas, Hausmittelchen der eigenen Familie oder Tipps von Instagram entstand so ein beachtlicher Schatz an Wissen, den man sich als Neu-Eltern erst einmal erarbeiten muss. Und da wir viele der Dinge gerne eher gewusst hätten oder sie in der jeweiligen brenzlichen Situation anfangs fehlten, haben wir uns gedacht, eben diesen Erfahrungsschatz zu teilen. Klar, jedes Baby ist anders, hat eine andere "Baustelle", aber ist es nicht schön, verschiedene Optionen, Heilmittel und Hausmittelchen zu kennen? Für den Fall aller Fälle? Einfach auszuprobieren und auf etwas zurückgreifen zu können, wenn es brenzlig wird? So war also die Idee des Baby Survival Kits geboren.


Ich hatte gar nicht vor, so eine Art Posting zu erstellen oder das Ganze überhaupt online auszutragen. Es war einfach ein normaler Wochentag, an dem ich kurz vor dem Einkaufsbummel dachte: ach, fragst du mal die Mamas auf Instagram, was sie von so einer Geschenkidee halten würden und ob ihnen noch ein Geheimtipp für das Set einfällt. Und dann überströmten mich nichtsahnend etliche etliche etliche Nachrichten. Mit coolen Tipps, mit hilfreichem Feedback, das mich ermutigte, die Idee wirklich umzusetzen und der vielfachen Bitte werdender Mamas, die am Ende entstandene Liste mit Geschenkideen für eine solche Survival Box zu teilen - entweder für den eigenen Gebrauch oder aber als Geschenkoption. 

So entstand mal wieder mit eurer Hilfe eine Posting-Idee, die ich so gar nicht geplant oder auf dem Schirm hatte. Aber genau diese Projekte sind eigentlich immer die besten. Weil sie aus einem regen Austausch realisiert werden, weil sie Mehrwert haben und die Diskussion mit euch einfach Spaß macht. 

Wie gesagt, die Idee war spontan, der Großteil der Päckchen schon gekauft, weshalb ich keine Produkte an sich abfotografiert habe, sondern nur einen kurzen optischen Einblick in die Verpackungsidee geben werde. Die Liste der einzelnen Bestandteile des Baby Survival Kits findet ihr dann mit einigen Ergänzungen und Alternativoptionen weiter unten.







Für die Mama


  • Multi Mam Kompressen gegen wunde Brustwarzen
  • Lansinoh Brustwarzensalbe gegen wunde Brustwarzen (auch gut als Lippenpflege)
  • Entspannungsbad für das erste Bad nach dem Wochenfluss
  • Snacks oder selbstgekochtes Essen für die ausgehungerte Mama (bringt einer Neu-Mama IMMER Essen mit, sie wird euch ewig dankbar sein!
  • Trockenshampoo, für die Tage, an denen keine Dusche drin ist und die gibt es häufig

Babys Apotheke oder Pflege


  •  Heilwolle für den wunden Po (aber nur in der Windel verteilen, wenn die wunde Stelle trocken und nicht offen und feucht ist!)
  • Schwarztee - ebenfalls für wunde, entzündete Stellen: einfach aufbrühen, ziehen lassen und den kalten Tee auf ein Wattepad tränken und die betroffenen Stellen behandeln
  • Osanit Globuli gegen Zahnungsschmerzen 
  • Engelwurzbalsam und Thymian Myrthe Balsam von der Bahnhofsapotheke - helfen wahre Wunder bei Babys erster Erkältung und gibt es entweder direkt im Onlineshop oder ausgewählten Apotheken, die das Sortiment der Bahnhofsapotheke führen
  • Baby Bäuchlein Öl gegen Bauchschmerzen
  • Weleda Wundsalbe Calendula - hilft super gegen einen wunden Windelbereich
  • gerne auch ein kleines Wärmekissen - wie wäre es mit einem selbst genähten?

Sonstiges fürs Baby & die Eltern

  •  Wechsel Body im Falle eines Windelexplosion oder einfach weil ihr einen zu süßen Body gesehen habt und nicht daran vorbei gehen konntet ;)
  • selbst genähte Babydecke, die vielseitig nutzbar ist. Ich benutze Aliyas Decke heute noch im Kinderwagen, als Picknickdecke, zum Wärmen, zum Kuscheln, als Wickelunterlage und Polster
  • Gallseife gegen Flecken durch Windelexplosionen und später auch gut gegen Möhrenbreiflecken
  • USB Stick mit diesen Mutterleibsgeräuschen - wirkt Wunder zur Beruhigung
  • Spucktücher - weil man von schönen Mullwindeln nicht genug haben kann
  • eine Greifling-Raupe oder Oball für Babys Fingerfertigkeit - das war so ziemlich das erste Spielzeug, mit dem Aliya gespielt hat
  • was mir noch vorgeschlagen wurde: ein Gutschein für den Pizzaservice, Lieferando und Co - coole Idee, denn wir haben damals auch sehr viel bestellt am Anfang





Was dürfte in eurem Baby Survival Kit nicht fehlen? Und habe ich etwas ganz Wichtiges vergessen?



You Might Also Like

4 Kommentare

  1. das sind ja wunderbare Tipps! Ich bin zwar weder Mami, noch werde ich in nächster Zeit eine sein, aber ich denke bei dir kann man für die Zukunft immer so viel mitnehmen! Ich liebe deinen Baby Posts <3

    Liebst,
    Alena
    lookslikeperfect.net

    AntwortenLöschen
  2. Die Mam Kompressen waren für mich als Mama fast das Wichtigste in den ersten Wochen bis sich alles eingespielt hatte.
    Was ich vielleicht noch in den Korb packen würde, ist Olivenöl. Denn wenn man das Baby statt mit Babybad in Wasser, Milch und Olivenöl badet, braucht man hinterher nicht einzucremen und die Haut wird natürlich gepflegt (Tipp von meiner Hebamme)
    Viele Grüße Bianca

    http://ladyandmum.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. ich würde der mutter noch ein paar zeilen schreiben, die sie motivieren und ihr zeigen, das jede mutter so ihre verzweiflungstage hat, aber auch alles wieder ins lot kommt, dass die partnerschaft das auch überlebt und vielleicht noch ein foto von der mama und mir dazu packen aus einer wilden partynacht oder so als erinnerung an alte zeiten und dem hiwneis,d as alles seine zeit hat(te) und nun ein ganz neues wunderbares kapitel anfängt, bei dem man sich freut, sie zu begleiten. den brief kann sie dann, wenns ihr mal schlecht geht, lesen.

    AntwortenLöschen
  4. Ich hatte auch zur Geburt solche kreativen Körbe bekommen. Nur leider hatte die Idee nicht nur eine Person, so dass ich das meiste weiterverschenken musste. So viel Brustwarzensalbe konnte ich gar nicht aufbrauchen und mehr als ein Wärmekissen braucht man auch nicht. �� Die Idee finde ich toll, besser gebrauchen konnte ich jedoch die „langweiligen“ Gutscheine...

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Ich freue mich riesig über dein Feedback, Postwünsche oder sonstige Anmerkungen.Beleidigungen oder Anstößiges gegenüber meiner Person oder anderen Lesern sind allerdings unerwünscht und werden direkt gelöscht. Vielen lieben Dank ♥