featured Outfit Shopping Finds

SHOPPING FINDS: Mehr Farbe für den Kleiderschrank!

Hallo, ihr Lieben!
Die letzten Shopping Finds sind wieder ein ganzes Eckchen her, aber beim Stöbern in diversen Shops und Auffrischen der Frühlings-Sommergarderobe sind mir so viele hübsche Teile in die Hände gefallen, dass es höchste Zeit für ein wenig Inspiration war.

Statementshirts, Bomberjacken und Tropenprints mal beiseite geschoben, fiel mir vor allem der Mut zur Farbe auf, als ich mich modisch ein wenig neu eindecken wollte. Dieser Blog startete hier mal als regelrechte Farbexplosion. Knalliges Blau, kreischendes Pink, leuchtendes Gelb - ich habe vor keiner Farbe zurückgeschreckt und konnte sie als Wintertyp auch ziemlich gut tragen. Noch heute mag ich neben Pastelltönen kräftige Nuancen sehr gern an mir, trage sie nur deutlich seltener. Hat wohl was mit dem Erwachsenwerden zu tun, dass man sich modisch etwas gedeckter hält - zumindest bei mir. 
Nachdem ich nun aber bereits meinen gelben Blazer aus diesem Post so regelmäßig ausführe, bekam ich Lust auf noch mehr Farbe und habe euch heute mal drei Trendtöne mitgebracht, die grundverschieden sind und in ihren jeweiligen Abstufungen für mehr oder weniger Knalleffekt sorgen. Wovon ich rede? Erdiges Khaki in Kombination mit hellen Tönen als sanfter, neutraler Einstieg. Leuchtendes Gute-Laune-Gelb als modische Herausforderung und sämtliche Pink-Rosigen-Nuancen, die die Farbpalette so hergeben - genau mein Beuteschema, wie ihr wisst.

Viel Spaß beim Stöbern und lasst mich doch wissen, welche Teile es euch besonders angetan haben und welche Farben ihr aktuell gern tragt.



Khaki Affaire

Robustere Materialien, cleane Schnitte - Khaki als neuer Neutral Ton im Kleiderschrank ist definitiv die richtige Wahl, wenn es sanfter als Schwarz, aber derber als Nudetöne sein soll. Khaki kann ein Statement setzen, mutig wirken, beispielsweise in Form der zur Zeit angesagten Military-Jacken mit plakativen Sprüchen am Rückenteil. Kann aber auch eine willkommene Ergänzung zu reinem Weiß sein. Am besten mixt man die Farbe mit anderen neutralen Farben wie etwa Steingrau, Weiß, aber auch metallischen Akzenten wie Gold. Besonders im Sommer mag ich die Kombination aus leicht gebräunter Haut, weißer Jeans und locker sitzender khakifarbener Hemdbluse sehr gern. Vielleicht, weil es an Abenteuer und Safari, vielleicht aber auch nur, weil es ein unerwarteter Mix ist, der frischen Wind in schlichte Schwarz-Weiß-Looks bringt. Meine Lieblinge findet ihr oben in der Collage - vor allem die kleine Umhängetasche hat es mir angetan.

Jeans - Edited
Sonnenbrille - Le Specs
Umhängetasche - Orsay
Goldene Ballerinas - Asos
Jacke - Bershka
Hemdblusenkleid - Zara


Happy Yellow

Ja, Gelb ist zugegebenermaßen eine nicht ganz so leichte Geschichte und es ist eine Kunst, den für sich passenden Ton zu finden. Zitronengelb, Senfgelb, grünstichiges Gelb, Sonnengelb? Die Auswahl ist diese Saison enorm und der unübliche Farbton findet sich aktuell einfach überall. Wer nicht ganz so mutig oder schlichtweg überfordert mit den unterschiedlichsten Nuancen ist, sollte zunächst einmal auf eine kleine Dosis Happy Color setzen in Form von Accessoires wie Taschen oder Schuhe in etwa. Wer ein richtiges Statement setzen mag, geht ins Ganze und trägt die Farbe fast schon plakativ in Form von Pullovern, Kleidern oder Blusen. Ich style Gelb dann am liebsten mit schlichten Gegenstücken aus Jeans in diversen Farbabstufungen oder weißen Stücken. Lediglich von Schwarz lasse ich die Finger - zu groß ist der mögliche Biene Maja Vergleich und für mich der Kontrast dann doch zu hart.

Mules - Sam Edelman
Tasche - Mango
Kleid - Asos
Jeans - Gina Tricot
Bluse - Zara
Bustier - H&M


Rosy Pink

Hier befinden wir uns wohl in meinem liebsten Farbpool. Ich liebe einfach die unterschiedlichsten Rosé- und Pinktöne und da sie diese Saison kaum wegzudenken sind, wurde meine Liebe dazu noch einmal entfacht. Im Alltag trage ich am liebsten dezentere Altrosatöne zu anderen gedeckten Farben wie Weiß, Taupe, Puder oder Jeansblau. Wenn es mehr sein darf, dann gerne die Kombination aus Pink, gestylt mit schlichten Basics wie Momjeans und Sneaker. So bekommt die Knallfarbe noch mehr Leuchtkraft und tritt in den Vordergrund. Einher mit den femininen Farben kommen dann noch verspielte Details wie Schleifen oder Rüschen hinzu, die für einen romantischen Look sorgen. Ich achte dann nur meist darauf, diesen "Sweet-Faktor" etwas aufzubrechen mit geraden Schnitten und cleanen Silhouetten, um nicht zu girly auszusehen. 


Bikinioberteil - H&M
Hemdblusenkleid - Zara
Absatzsandalen - Stradivarius
Volantkleid - Stradivarius
Slippers - Edited
Jeans - Topshop


You Might Also Like

12 Kommentare

  1. Die drei Farben gefallen mir sehr gut und ich würde sie tragen. Du hast einige tolle Teile rausgesucht, die ich gleich mal online ansehen werde :-*

    Melanie / www.goldzeitblog.de

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin eigentlich jemand, der am liebsten schwarz, weiß und grau trägt. Wenn es jedoch wärmer wird, dann greife ich auch öfter zu rosafarbenen oder hellblauen Oberteilen. Ich finde, dass diese Farben nur so nach Frühling/ Sommer schreien. Außerdem habe ich mir erst gestern einen khakifarbenen Bikini gekauft. Liebe Grüße aus Düsseldorf <3 gertrudepaulina.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, Rosa und Hellblau sind ja auch totale Frühlingsfarben. Die dürfen bei mir definitiv nicht fehlen :)

      Löschen
  3. Absolut mein Farbschema - alle 3 Nuancen :)
    Toller Post, danke dafür!

    AntwortenLöschen
  4. Super Outfits! Noch besser wenn man selber den Text auf die Jacken bestimmen kann? Sonst hat es jeder;-) https://soniush.de/

    AntwortenLöschen
  5. Ich trage im Moment sehr gerne dunkelblau. Es ist schon zu einer Obsession geworden :D Sogar der Kinderwagen musste blau sein. Ich liebe diese Abwechslung zu schwarz. Ansonsten kombiniere ich dazu gern weiß, beige und rosa. Aber auch eine Knallfarbe darf bei mir im Kleiderschrank nicht fehlen und da schwöre ich auf rot!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, Rot ist auch so eine Superfarbe :) Bei Dunkelblau bin ich allerdings raus (abgesehen von Jeans). Das ist tatsächlich die einzige Farbe, die ich nie trage und die mir meiner Meinung nach nicht steht :D

      Löschen
  6. Gelb steht dir super. Finde es passt perfekt zu dir. lg Nad

    http://www.nadliebt.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Ich freue mich riesig über dein Feedback, Postwünsche oder sonstige Anmerkungen.Beleidigungen oder Anstößiges gegenüber meiner Person oder anderen Lesern sind allerdings unerwünscht und werden direkt gelöscht. Vielen lieben Dank ♥