featured Outfit

Neue, "alte" Mode - so kombinierst du alte Stücke im Kleiderschrank immer wieder neu

Hallo, ihr Lieben!

Heute habe ich mal wieder ein neues "altes Outfit" mitgebracht. Ab und an gibt es diese Phasen in der Mode, in denen ich herzlich wenig mit den meisten neusten Trends anfangen kann. Aktuell befinde ich mich genau in einer solchen, denn irgendwie ist mir derzeit alles zu viel. Ja, Rüschen sind ganz nett und auch die Opa-Pantoffeln (ihr erinnert euch?) finde ich sehr schön, aber insgesamt ist mir die Mode in den Geschäften gerade zu laut, zu schrill, zu viel 90ies, ja schlichtweg zu wenig "Yasmin". Statt mich also einem Modediktat zu unterwerfen, "weil man das als Blogger gerade so trägt", habe ich wieder einmal im Kleiderschrank gewühlt und einfach das angezogen, was mir gefällt und meine Slipper als aktuelles It-Piece dazu gemixt. 

Der Trick liegt für mich darin, zeitlose Stücke in die Garderobe zu integrieren, die aber nicht langweilig sind und in Kombination mit 1-2 Hinguckern frischen Wind bekommen. Eben genau so viel, dass man gar nicht auf die Idee kommt, dass es sich um Teile handelt, die einige Jährchen auf dem Buckel haben. Oder hättet ihr gedacht, dass mein frühlingshafter Mantel schon 5 Jahre alt ist?!

Mit dem Wörtchen "zeitlos" assoziiert man ja doch irgendwie auch immer Langeweile, öde Office Looks oder 0815 Kleidungsstücke. Muss aber nicht sein. Denn mit ein wenig Geschick, verschiedenen Silhouetten und einigen besonderen Teilen kann das Outfit dennoch topaktuell und modisch wirken. Wie das geht? Verrate ich euch jetzt!





So kombinierst du alte Stücke im Kleiderschrank immer wieder neu

  • Setze auf klassische Schnitte, da diese sich am vielseitigsten kombinieren lassen und viel Spielraum für neue Trends geben - die klassische Blue Jeans in Röhrenform geht z.B. immer
  • Kenn deine Silhouette und arbeite damit. Dass Stücke gut sitzen, ist einfach das A und O für einen Look.
  • Kombiniere 1-2 Hinguckerteile zu den Basics, um frischen Wind ins Outfit zu bringen und keine Langeweile aufkommen zu lassen. Das können Trendpieces sein oder aber auch einfach mal eine ungewohnte Farbe.
  • Integriere besondere Accessoires, die ruhig etwas "lauter" sein dürfen, um den Rest des Looks aufzuwerten.
  • Style Basics mit einem Twist. In meinem Fall hat z.B. die klassische Hemdbluse einen ausgefalleneren Schnitt und wirkt damit direkt frischer und besonderer als die übliche Form.
  • Lass dich von aktuellen Trendoutfits inspirieren und überlege, ob du sie mit ähnlichen Stücken aus deinem Kleiderschrank nachstylen kannst, ohne direkt ein Vermögen für Neues auszugeben. Welche Elemente lassen sich übernehmen und wie kannst du sie durch eigene, ähnliche Stücke ersetzen?



Jeans - Asos (alt), das Modell gibt es aber noch hier // Mantel - alt, einen ähnlichen findet ihr hier // Slipper - Ego // Hemdbluse - Zara, alt, aber eine ähnliche gibt es hier



Wie gefällt euch mein "neues altes Outfit" und was für ein Typ seid ihr - müsst ihr ständig neue Teile shoppen oder greift ihr auch gerne zu alten Klassikern und integriert dann mal ein aktuelles Teil?



You Might Also Like

3 Kommentare

  1. Das Thema habe ich auch gerade auf dem Blog. Ich versuche immer wieder neue Looks mit meinen Teilen zu kombinieren, anstatt dauernd shoppen zu gehen. Ab und zu kommen mal neue Teile hinzu, aber diese sind dann wohl überlegt.

    Ich mag deinen Look sehr. Der Mantel gefällt mir sehr gut. Dem Slipper Trend bin ich auch total verfallen und habe schon 3 Paar zu Hause, aber ich könnte ständig neue shoppen .-*

    viele liebe Grüße
    Melanie / www.goldzeitblog.de

    AntwortenLöschen
  2. Ein wunderschönes Outfit liebe Yasmin! Das rosa steht dir total gut und die Schuhe sind ein absoluter Traum!

    Liebst,
    Theresa

    http://www.stylemocca.com

    AntwortenLöschen
  3. Mal wieder ein sehr schöner Look. Ich mag es auch alte Kleidungsstücke immer wieder neu zu kombinieren. Vor allem wenn man es mit ein paar Kleinigkeiten aufpeppen kann. :)
    Oft finde ich auch, das gerade die neusten Teile so besonders und ausgefallen sind, das sie meist nur für eine kurze Zeit interessant sind und dann einfach zu viel Geld dafür gekostet haben.

    Liebe Grüße, Lisa

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Ich freue mich riesig über dein Feedback, Postwünsche oder sonstige Anmerkungen.Beleidigungen oder Anstößiges gegenüber meiner Person oder anderen Lesern sind allerdings unerwünscht und werden direkt gelöscht. Vielen lieben Dank ♥