featured Outfit

Outfit: Yellow is my happy color & 5 Gründe für Frühlingsgefühle

Einen wunderschönen Freitag, meine Lieben!
Spürt ihr sie auch, diese Energie der ersten Frühlingstage? Zugegeben, diese ersten Male über 12° können tricky sein, wenn man beispielsweise übermütig seine Garderobe wählt und dann doch eine fette Erkältung kassiert, aber es gibt doch nichts Schöneres als morgens die Fenster zu öffnen, Vogelgezwitscher zu hören, dieses ganz anderen, besonderen, frischen Duft wahrzunehmen und plötzlich wie aus einem Winterschlaf zu erwachen. Einfach ALLES macht dann mehr Spaß, ich fühle mich motivierter, ja mein Schritt wird regelrecht leichter, wippender, irgendwie fröhlicher. Letztes Wochenende war genau von diesen Frühlingsgefühlen geprägt. 17°, ein erstes übermütiges Pistazieneis beim Italiener, ausgiebige Spaziergänge mit der Kleinen, frische Tulpen und Himbeerkuchen - quasi das Geheimrezept für ein perfektes erstes Frühlingswochenende.

Geprägt von diesen leichten Gefühlen war dann auch mein Griff in den Kleiderschrank.
Ich sage nur so viel: Gelb ist meine neue Happy Color. Ihr wisst ja, dass ich Farbe noch nie gescheut habe, die wirklich kräftigen Signalfarben wie Königsblau, Rot oder leuchtendes Gelb habe ich im Gegensatz zu früher aber mit der Zeit immer seltener getragen, wobei sie mir als Wintertyp am besten stehen. Nun ja, das wurde jetzt geändert und der gelbe Wildlederblazer - ein Spontankauf im Herbst beim Spanier - ist aktuell quasi im Dauereinsatz. Nur bezüglich der Schuhe muss ich euch ein Geständnis machen. Mit dem Erwachsenwerden wurde ich auch in Sachen Schuhwahl deutlich vernünftiger. Pumps und Absätze findet ihr auf meinen Outfitfotos selten noch, weil sie einfach unpraktisch sind. Bei diesem Rüschenpaar von H&M konnte ich aber nicht anders. Die Details, die Farbe, der alltagstaugliche Absatz, sie waren einfach zu perfekt und ich zu aufgeregt, um sie nicht doch mit auf die Bilder zu schummeln. Die Temperaturen ließen das auch durchaus zu. Aus Vernunftsgründen habe ich dann aber danach doch wieder zur Stiefelette gegriffen, denn mein Learning aus den letzten Jahren frühlingshafter Übermut: immer genau dann, wenn man das erste Mal (zu vorzeitig) offene Schuhe ausführt, um den Frühling zu zelebrieren, kehrt der Winter noch einmal zurück und mit ihm die saftige Mandelentzündung. Nein, Danke, dieses Mal nicht!






Da ich gerade in so euphorischer Stimmung bin, dachte ich mir, dass ich all diejenigen unter euch, die noch etwas Überzeugungsarbeit benötigen, direkt mal mit meiner guten Laune anstecken mag. Hier kommen sie also, 5 Gründe, warum du den Frühling genau jetzt wertschätzen solltest.

  1.  Weil du endlich wieder ausgiebige Spaziergänge unternehmen kannst und die frische Luft Platz für neue Ideen, Kreativität und Wohlbefinden schafft.
  2. Weil du endlich die Energie findest, längst überfällige To Dos abzuarbeiten, beispielsweise das Ausmisten des Kleiderschranks oder der vielen Deko, die sich über die Jahre angesammelt, aber keinen richtigen Platz gefunden hat.
  3. Weil es Zeit ist für den Frühjahrsputz und so unangenehm Aufräumen auch sein kann, ist dieser eine Putz mit offenen Fenstern, frischen Tulpen und neuen weißen Laken ein Befreiungsschlag. Wenn man sich nach stundenlanger getaner Arbeit mit schrumpeligen Fingern und schmerzendem Rücken auf ein frisch bezogenes Bett werfen kann, den Blick durch klare Fensterscheiben nach draußen schweifen lässt und einfach dieses Gefühl bekommt, etwas Großes geschafft zu haben und sich einfach pudelwohl fühlt. 
  4. Weil du mit offenen Augen durch die Welt gehst. Nach der Tristesse des Winters hat man automatisch ein offeneres Gemüt für all das Schöne. Zumindest geht es mir so, dass mir die Pflanzenwelt viel stärker auffällt, ich mich über Kleinigkeiten wie erste Frühblüher, wunderschöne Apfelblüten oder das erste Vogelzwitschern wahnsinnig freuen kann und diese winzigen Eindrücke ein gutes Gefühl verschaffen.
  5. Weil es die Zeit ist, um neue Projekte anzupacken. Man ist quasi aus dem Winterschlaf erwacht und wieso nicht mit dieser neu gewonnen Energie etwas Großartiges umsetzen. Sei es beruflich oder privat, ein neues Hobby oder eine interessante Geschäftsidee. Jetzt ist die Zeit, um einfach mal zu machen.




Jeans - Asos // Blazer - Zara, alt, einen ähnlichen gibt es hier // Bluse - H&M // Pumps - H&M // Tasche - Aldo, eine ähnliche gibt es hier


Wie gefällt euch mein sonniger Frühlingslook und was treibt bei euch die Frühlingsgefühle hoch?


You Might Also Like

6 Kommentare

  1. Ein wirklich ganz toller Look - steht dir phantastisch. Und ich freue mich auch schon wahnsinng auf den Frühling.

    Schönes Wochenende Euch!

    Ulla

    AntwortenLöschen
  2. Dein Look ist super schön! Ich glaube mir würde die Farbe leider so gar nicht stehen. Bin aber zur Zeit auch so in Frühlingslaune und dein rosé-pastell Look von neulich hat mich richtig inspiriert! Ich bin so froh dass ich direkt 10 Tage nach der Geburt Anfang Februar fast mein Ausgangsgewicht zurück hatte. Klar dass der Bauch noch nicht wieder so straff ist und ebenso wie dir ist mir ein bisschen mein Po abhanden gekommen ;D aber das wird schon! Muss mich nur auf die neuen Klamotten einlassen, zur Zeit trage ich durch das Stillen nur alte bequeme Schlabberpullover :D
    LG Mia

    AntwortenLöschen
  3. Ein mega toller Look! Er gefällt mir total gut. gelb mag ich total gerne, obwohl ich nur ein pastel gelbes Kleid habe und mich an kräftiges Gelb nicht ran traue. Deine Pumps gefallen mir total gut :-*

    Melanie / www.goldzeitblog.de

    AntwortenLöschen
  4. Wieder mal ein super tolles Outfit von dir! Ich liebe deinen Stil, denn er ist modisch und trotzdem super tragbar (und man braucht keine 100 fancy Fashion Items). Großes Kompliment!!!
    Und ich finde seit deiner Schwangerschaft strahlst du noch mehr Weiblichkeit aus - einfach wundervoll :)

    AntwortenLöschen
  5. Super tolle Tips! Kann ich nur zustimmen.
    Die senfgelbe Farbe steht dir unheimlich gut :) Und deine Haare sind so perfekt gestylt <3

    Ich wünsche dir einen wunderschönen Tag und würde mich freuen, wenn du bei mir vorbeischaust :)

    Liebe Grüsse
    Michaela

    Michaelablog
    Bloglovin

    AntwortenLöschen
  6. Ein fabelhafter Look, liebe Yasmin!
    Gelb ist (neben grün) die Farbe, welche man überhaupt nicht in meinem Kleiderschrank findet. Ich finde aber, dass dir Gelb unglaublich gut steht. Vor allem zu dunken Haaren harmoniert die Farbe viel besser als bei meinen blonden Haaren.

    Und deine Frisur - sooo schön! Ich bekomme diesen lockeren, voluminösen Dutt nie hin. Bei mir sieht immer alles so streng aus und mein Dutt wirklich immer so klein und gar nicht füllig. Hast du irgendwelche besonderen Tipps, wie ich diese tolle Frisur auch bei extrem glatten und feinem Haar hinbekomme?

    ❤ Liebste Grüße ❤
    Conny von conniemarrongranizo.at
    Personal Austrian Blog about Fashion | Beauty | Lifestyle | Food | and more

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Ich freue mich riesig über dein Feedback, Postwünsche oder sonstige Anmerkungen.Beleidigungen oder Anstößiges gegenüber meiner Person oder anderen Lesern sind allerdings unerwünscht und werden direkt gelöscht. Vielen lieben Dank ♥