featured Interior

INTERIOR LOVE: 5 geniale Ikea Hacks

Hallo, ihr Lieben!

Vielleicht geht es ja nur mir so, aber alle paar Jahre oder eher Monate bekomme ich einen Einrichtungs-Rappel und möchte am liebsten irgendetwas in der Wohnung verändern. Dass das natürlich so finanziell nicht ständig drin ist und es auch ein wenig verschwenderisch wirkt, nur aus Dekolaune heraus, ständig umzudekorieren oder neu einzurichten, müssen kleine Veränderungen her. Meine erste Anlaufstelle für Inspiration ist dabei wie immer Pinterest. Mit dem Gedanken eines nahenden Umzuges im nächsten Jahr, ist auch meine Einrichtungsliebe wieder gewachsen und ich pinne jetzt schon diverse Ideen, um für jeden Raum die passende Einrichtung zu finden, unsere bestehenden Möbel übernehmen zu können und mit Hilfe kleiner Veränderungen dennoch frischen Wind in die Vier Wände zu bringen. 

Stichwort, um so etwas zu erzielen, ist ein Ikea-Hack. Zugegeben, der Schwede ist in Sachen Interior immer unsere erste Anlaufstelle, was vor allem der Bezahlbarkeit geschuldet ist. Und doch ist der 0815 Einheitsbrei auf Dauer etwas langweilig und erinnert stark an Studententage. Richtig individuelle Designerstücke sind dann aber bei einem ohnehin schon teuren Umzug meist nicht drin, weswegen ich ein großer Fan des Umdenkens bin. Wie kann man mit einfachen und günstigen Mitteln bereits vorhandene Möbel aufmotzen oder günstigen Stücke ein Upgrade verpassen, so dass sie nicht mehr nach Studentenbude aussehen?

Das zeige ich euch heute, denn bei meiner Recherche bin ich auf 5 richtig geniale Ikea-Hacks gestoßen, die ich unbedingt ausprobieren muss. Los gehts!


1. Der minimalistische Scandi-Style Beistelltisch aus einem Wäschekorb

Das wohl coolste DIY kommt in Form eines Beistelltisches daher, der zuvor ein Wäschekorb (!!!) war. Wie cool ist das bitte? Mit ein wenig Holz, Lasur und Farblack zeigt uns The Clever Bunny einen simplen Hack, um aus einem Alltagsgegenstand einen wirklich schicken und minimalistischen Beistelltisch zu zaubern. Das hat Nachmach-Potential!


2. Die vergoldete Glam-Kommode


Dieser Ikea-Hack von Nadia, Autorin des Blogs Preciously Me, ist wohl der einfachste und günstigste, macht aber für mich die schönste Veränderung her. Wie luxuriös wirkt bitte eine simple Malm-Kommode ganz plötzlich mit etwas Goldverzierung? Marmorfolie kam auch bei mir schon zum Einsatz, um schlichte Möbelstücke aufzuhübschen, das Gold setzt im Schlafzimmer aber noch einmal einen ganz neuen Akzent und gefällt mir unglaublich gut. Das wird definitiv ausprobiert!


3. Das Lattenrost Utensilo


Eine weitere richtig coole Idee findet ihr bei Kristina von IchDesigner. Sie hat einfach mal einen günstigen 0815 Lattenrost zweckentfremdet und als Organizer an die Wand gehängt. So kann man nicht nur Büroutensilien hübsch in Szene setzen, sondern auch eine Pflanzenwand gestalten oder aber auch einen Blickfang in der Küche schaffen, indem etliche Küchenutensilien oder auch Kräutertöpfe drapiert werden.


4. Die holzverkleidete Bettfront

Neben der Malm-Kommode hat aber vor allem dieser Hack von Ashley vom Blog Sugar & Cloth unbedingtes Nachmach-Potential. Ich liebe die Idee einer individuellen Bettfront und mag den rustikalen Charakter der Holzoptik unglaublich gern. Definitiv ein Projekt, das ich mir abspeichere und auch Stefan fand den Hack richtig cool. Das Malm-Bett hätten wir ja bereits, müssen wir nur noch herausfinden, wo es bei uns in Deutschland solche Stikwoods geben könnte...


5. Ein rustikaler Holz-Spiegel


Stephanie vom Blog Savvy Mom2Mom hat in nur wenigen Schritten einem stinklangweiligen Spiegel ein rustikales Makeover verpasst. Spätestens als Lena damals in ihrer Einrichtungsserie den riesigen Treibholzspiegel  gezeigt hat, war es mein Traum, ein ähnliches Stück in Szene zu setzen. Die Treibholzvariante ist aber zugegebenermaßen seeehr kostenintensiv, weswegen ich die Idee von Stephanie ziemlich cool finde. 


Na, habt ihr jetzt auch Lust auf eigene DIY Projekte bekommen?

Welche Idee gefällt euch denn am besten, habt ihr schon einmal Ikeastücke aufgewertet und wo kauft ihr am liebsten eure Möbel?



You Might Also Like

6 Kommentare

  1. Wir landen auch immer wieder beim Schweden. Ca 90% unserer Wohnungseinrichtung kommt von Ikea :D neben den meist günstigen Preisen und der großen Auswahl ist es eben auch einfach super, dass man direkt alles mitnehmen kann und nicht ewige Lieferzeiten hat. Ich habe mir außerdem auch zig Sachen auf Pinterest gepint, bis jetzt wurde aber noch nichts umgesetzt. Will mich aber demnächst nach unserem Umzug im Kinderzimmer und unserem kleinen Garten austoben.
    Habt einen entspannten Sonntag und gute Besserung!
    LG Mia

    AntwortenLöschen
  2. Die Idee mit dem Lattenrost habe ich in meinem Badezimmer schon umgesetzt, echt mega praktisch wenn man wie wir sehr wenig Platz hat. Aber der Spiegelhack gefällt mir auch richtig gut. Hab noch einen schönen Sonntag.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Yasmin,

    Ein geiler Post, wie immer. Die Idee mit dem Bett finde ich auch genial. Danke für diese tolle Idee. Übrigens falls ihr es noch nicht selber rausgefunden habt. Das ist Klebelaminat (in Deutschland). Keine Ahnung, ob man es im Baumarkt bekommt, aber auf Amazon kann man es in verschiedener Holzoptik bestellen. :-)

    Liebste Grüße
    Nelli

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Yasmin,

    Ein geiler Post, wie immer. Die Idee mit dem Bett finde ich auch genial. Danke für diese tolle Idee. Übrigens falls ihr es noch nicht selber rausgefunden habt. Das ist Klebelaminat (in Deutschland). Keine Ahnung, ob man es im Baumarkt bekommt, aber auf Amazon kann man es in verschiedener Holzoptik bestellen. :-)

    Liebste Grüße
    Nelli

    AntwortenLöschen
  5. Oh danke für diese wunderbare Inspiration liebe Yasmin!! :) Ich liebe Ikea-Hacks - es ist so einfach eine individuelle und kostengünstige Note in die eigene Wohnung zu bringen. Ich weiß gar nicht wirklich, welche ich Idee ich am Besten fand! Die Kommode hat es mir aber wirklich angetan :)

    Hab noch einen tollen Restsonntag und einen tollen Start in die neue Woche!
    Liebste Grüße an Dich! ❤ Saskia | www.demwindentgegen.de

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Yasmin
    Coole Hacks, die du da zusammengestellt hast. Vor allem die goldene Folie finde ich ganz, ganz toll. Es ist schon schön, wie man dann mit einfachen Mitteln sein Zuhause verschönern kann. Ich persönlich bin nebst Ikea aber auch ein oft gesehener Brockenstube-Kunde. Manchmal habe die so schöne Teile. Ich habe erst letztens eine rosafarbene Kommode im Vintage-Stil für ganz wenig Geld gekauft. Sie ist ein Traum! Und dadurch wirken Ikea-Möbel auch gleich weniger einheits-brei-mässig.
    LG Jasi
    www.marmormaedchen.ch

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Ich freue mich riesig über dein Feedback, Postwünsche oder sonstige Anmerkungen.Beleidigungen oder Anstößiges gegenüber meiner Person oder anderen Lesern sind allerdings unerwünscht und werden direkt gelöscht. Vielen lieben Dank ♥