Beauty featured

Das 5 Minuten Makeup - so sparst du morgens im Bad Zeit

Hallo, ihr Lieben!

Heute wollte ich mich mal einem Beautythema widmen, nach dem ich jetzt schon häufiger gefragt wurde. Wie sieht ein 5 Minuten Makeup nach einer schlaflosen Nacht oder mit Termindruck aus. Wie schafft man es, frisch auszusehen, wenn die Zeit am Morgen knapp ist, man eventuell verschlafen hat oder in meinem Fall mit Baby nicht ewig Zeit für ein aufwendiges Makeup hat. Statt euch aber eine Step für Step Anleitung für meinen Look zu geben - der ist eh nur eine runtergebrochene Version hiervon, wollte ich meine Tipps und Tricks teilen, wie ich morgens Zeit spare und dennoch mit minimalem Aufwand einen frischen Look schaffe. 


1. Finde Farben, die für dich funktionieren


Der Trick, der für mich am allerbesten funktioniert, um schnell und zügig meinen Tageslook zu schminken und frischer auszusehen, ist das Wissen über MEINE Farben. Seitdem ich herausgefunden habe, dass leicht rosige oder apricotfarbene Produkte meinen Teint am frischesten wirken lassen, greife ich, wenn es schnell gehen muss und ich nicht aussehen möchte wie ein Zombie direkt zu diesen Nuancen. Bestes Beispiel dafür ist mein alltime favorite in Sachen Lippenstift: Mac Fanfare. Vor 5 Jahren entdeckt, x Mal nachgekauft und einfach DER Lippenstift, der immer geht, mich direkt frisch wirken lässt und den ich immer dabei habe. Der Clou ist es also, eine Farbe zu finden, die eure natürliche Lippenfarbe unterstreicht - your lips but better. 

Ein kleiner Guide für die Unschlüssigen unter euch:

Heller Hauttyp - helles Mocca, helles Mauve, pinkfarbenes Beige, Pfirsichtöne, helles Rot oder Korall

Mittlerer Hauttyp - Rosenholz, Pfirsich, Apricot, Himbeerrot, Kirschrot

Olivefarbener Hauttyp - Beerentöne, Karamell, orangestichige Rottöne wie Ziegelrot oder Feuerrot

Dunkle Hauttypen - kräftige Farbtöne wie Fuchsia, Dunkelrot, Signalrot


2. Zweckentfremdete Produkte


Diesen Trick wende ich neuerdings an, um Zeit zu sparen oder unterwegs nicht so viele Produkte mitschleppen zu müssen. Highlighter als Lidschatten aufgetragen für etwas Frische im inneren Augenwinkel, was direkt den Blick öffnet oder ein schimmernder Lidschatten einer Palette auf die Wangenknochen gegeben, um dort das Licht zu reflektieren. Ein matter hellbrauner Bronzerton lässt sich auch wunderbar in der Lidfalte auftragen, um das Auge zu schattieren und Lippenstift lässt sich auch mal als Cremerouge mit den Fingern auf den Wangen verteilen. Ebenso wie der Augenbrauenstift auch mal als Kajal herhalten kann. Probiert einfach mal aus, welche eurer Lieblingsprodukte sich vielleicht auch anderweitig verwenden lassen.


3. Entscheide dich im Zweifelsfall für drei Produkte


Auch wenn man natürlich auch ungeschminkt aus dem Haus gehen kann, ist es doch im Job oder nach einer schlaflosen Nacht schön, etwas frischer auszusehen. Deswegen bin ich der Meinung, dass man auch mit extrem wenig Zeit eigentlich immer einen zeitsparenden Look hinbekommt. Schlüssel zum Erfolg ist für mich dabei, zu wissen, welche max. 3 Produkte ich brauche, um das hinzubekommen. Drei Produkte und drei Handgriffe, mit denen ihr im Nu mehr Leuchtkraft ins Gesicht zaubert. In meinem Fall heißt das: Augenbrauenstift, denn Augenbrauen geben dem Gesicht einen Rahmen. Concealer, um Schatten unter den Augen und kleinen Unreinheiten den Kampf anzusagen und einen Alltagslippenstift (in meinem Fall Fanfare von Mac), den ich nicht nur auf die Lippen auftrage, sondern auch etwas als Rouge auftupfe.

Wie ist das bei euch morgens mit dem Makeup? Wieviel Zeit nehmt ihr euch, auf welche Produkte schwört ihr, wenn es schnell gehen muss und wie sieht eure 5-Minuten-Routine aus?

You Might Also Like

5 Kommentare

  1. Guten Morgen,

    wenn es schnell gehen muss, schaffe ich mein komplettes Make-Up in ca 10 Minuten. Die Sparversion geht schneller :) Dann lasse ich die Foundation weg und nutze den Concealer großzügiger. Als Lidschatten nutze ich meine geht immer Farben aus der Naked 3, etwas Rouge, Wimperntusche und den MAC brave. Geht schnell und sieht gut aus :)

    Viele Grüße
    Franziska

    AntwortenLöschen
  2. Sehr interessanter Beitrag! Auch ich kämpfe regelmäßig gegen dunkle Augenringel und habe auch wenig Zeit, viel dagegen zu unternehmen. Als ich noch kein Kind hatte, habe ich mir im Bad immer viel Zeit gelassen. Inzwischen muss es wirklich zackig gehen, ansonsten werden hier Telefonkabel zerbissen oder Bausteine ins Klo geschmissen und so weiter (kommt bei dir alles noch, hihi). Ich habe mit der Zeit festgestellt, was für Steps ich in meiner Beauty-Routine auch mal weglassen kann und welche dringend sein müssen, um meinem Gesicht etwas Frische zu schenken. Wenn ich mehr Zeit habe, kommen dann ein paar Schritte dazu, ansonsten passt es eben einigermaßen. Für den Postboten reicht es auf jeden Fall, haha. Interessanterweise lernt man so auch wieder mit weniger Schminken auszukommen und sein Gesicht auch wieder in einer etwas natürlicheren Form lieben zu lernen. Früher dachte ich immer "Ohne Mascara gehe ich nicht aus dem Haus"... Inzwischen bin ich da etwas entspannter und finde den Blick in den Spiegel ohne geschminkte Wimpern gar nicht so grauenvoll.

    Liebste Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Julia,
      vielen Dank für deinen Kommentar und ich finde vor allem den Gedanken so schön, dass man sein Gesicht neu entdeckt. Es stimmt schon: wenn man sich gerne schminkt, greift man auch mal stärker in den Farbtopf. Dieses "mit weniger auskommen" tut aber auch mal gut und man lernt seine Natürlichkeit wieder mehr zu schätzen - minus die Augenringe, die kann ich mir beim besten Willen nicht schönreden :D

      Löschen
  3. Ein toller und wirklich informativer Beitrag ! :) Hach und die Bilder sind einfach soo natürlich schön! Bei mir kommt es immer irgendwie drauf an, wie viel Zeit ich morgens habe. Mal geht alles in 5 Minuten, manchmal in einer 3/4 Stunde :D Aber irgendwo ist das auch schön, sich mal zeitlassen zu können und Produkte auszuprobieren :) Für den Alltag darf es aber gerne schneller gehen!

    Hab ein schönes Wochenende!
    Liebste Grüße an Dich ❤ Saskia | www.demwindentgegen.de

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank für diese detaillierte Aufstellung und dass du die richtigen Worte findest & diese mit uns teilst.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Ich freue mich riesig über dein Feedback, Postwünsche oder sonstige Anmerkungen.Beleidigungen oder Anstößiges gegenüber meiner Person oder anderen Lesern sind allerdings unerwünscht und werden direkt gelöscht. Vielen lieben Dank ♥