Gedanken Lifestyle

weekend in pictures & Fragen ohne Antworten

Hallo, ihr Lieben!

Wisst ihr, welche Posts ich auf anderen Blogs immer wieder gerne lese? Die persönlichen Einblicke ins Leben, ein bisschen lunzen, ein paar Kleinigkeiten und Einblicke aus dem ganz normalen Alltag erhaschen, feststellen, dass wir alle unsere schrägen Macken haben und nur ganz normale Menschen sind. Fernab vom Jetsetlife vieler Bloggerinnen, bei denen das eigene Leben plötzlich so trist und grau erscheint. Aber wisst ihr was? Das ist es nicht! Es muss nicht das Pancakefrühstück in New York sein - homemade Waffeln von Mama tun es auch, sind sogar viel besser.

Ganz am Anfang des Bloggens ging es ja auch zumeist darum. Statt Gucci-Taschen und immer schillerndere Reiseziele wurden tagebucartig Schnipsel des Alltags gezeigt. So ähnlich habe ich das auch in meinen weekend in pictures Beiträgen gehandhabt und weil es so viel Spaß macht, die Kamera die letzten Tage einfach mtgenommen. Unser Wochenende stand ganz im Zeichen von Heimat und Winter Wonderland Stimmung. So haben wir Aliya dick eingemummelt, uns die Großeltern geschnappt und waren jeden Tag eine riesige Runde laufen und sogar lecker deftig auswärts essen, während die Kleine einfach alles verpennt hat. Ein herrliches Wochenende!








Was ich auch immer gerne in die weekend in pictures Posts integriere? Random Facts über mich. Doch heute wollte ich etwas Abwechslung hineinbringen und erinnerte mich an das Prinzip der Fragen ohne Antworten. So habe ich euch heute ein paar Fragen mitgebracht, die mir gerade in den Sinn kamen. Die Antworten dazu? Bleiben geheimnisvoll offen. Sie bieten Spielraum zum Grübeln, sollen zum Nachdenken anstoßen und vielleicht habt ihr ja kurz Lust, mitzumachen und verratet mir in den Kommentaren eure Antworten?

Welche persönliche Eigenschaft hat dich im Leben vorangetrieben und wachsen lassen?

Denkst du, DEINEN Weg gefunden zu haben?

Wofür entscheidest du dich: Kopf oder Bauch?

Wann hast du das letzte Mal etwas Gutes getan?

Wann hast du das letzte Mal gelogen und wie hast du dich dabei gefühlt?

Chips oder Schokolade?









You Might Also Like

9 Kommentare

  1. Bei Kopf oder Bauch würde ich gerne Bauch sagen - auf das eigene Gefühl, die Intention zu hören. Aber ich bin leider all zu oft ein Kopfmensch und treffe meine Entscheidungen mit Bedacht und nach Überlegungen.

    Liebe Grüße,
    Irina

    AntwortenLöschen
  2. witzig, "lunzen" heißt in tirol so in etwa faulenzen oder herumliegen ;)
    sehr interessante fragen. mich hat sicher die willensstärke und ausdauer am weitesten getragen.
    weiters bin ich sicher ein bauchmensch, da dieser auch stark reagiert, wenn es mir nicht gut geht.
    wünsche dir einen schönen tag!

    AntwortenLöschen
  3. Wirklich tolle Bilder! Ich freue mich immer, wenn es mal Posts wie diesen gibt, weil mir das "ursprüngliche" Bloggen auch fehlt. Oft geht es nur noch darum, zu zeigen, was für ein tolles Leben man doch führt und wie schick und glitzernd die Welt sein kann. Ich lese am liebsten Blogs, wo auch noch ein bisschen Persönlichkeit und Herz mit drin steckt. Du findest da für gewöhnlich ein schönes Gleichgewicht. :)

    Zu den Fragen:

    Welche persönliche Eigenschaft hat dich im Leben vorangetrieben und wachsen lassen?
    - Der Wunsch, mir selbst genug zu sein. Früher habe ich mich oft über andere definiert bzw. darüber, was andere von mir denken. Inzwischen ist es mir mehr und mehr egal, was man von mir hält und ich merke, dass ich dadurch automatisch besser werde.

    Denkst du, DEINEN Weg gefunden zu haben?
    - Nein. Ein Grund dafür ist womöglich die Antwort der nächsten Frage.

    Wofür entscheidest du dich: Kopf oder Bauch?
    - Kopf, auch wenn ich nicht immer sicher bin, ob ich das gut finde. Manchmal wünsche ich mir, ich könnte auch mal meinen Bauch entscheiden lassen.

    Wann hast du das letzte Mal etwas Gutes getan?
    - Allein die Tatsache, dass ich bei dieser Frage ins Grübeln komme, sagt mir, dass ich einfach mehr Gutes tun sollte.

    Wann hast du das letzte Mal gelogen und wie hast du dich dabei gefühlt?
    - Daran kann ich mich wirklich nicht erinnern. Wie gesagt, es ist mir meist egal, was andere von mir denken - daher besteht auch kein Grund zu lügen.

    Chips oder Schokolade?
    - Beides. Abwechselnd. :D

    AntwortenLöschen
  4. Definitiv Schokolade! Chips kann ich nicht wirklich was abgewinnen, aber bei Schokolade werde ich immer schwach.
    Wundervolle Einblicke in euer Wochenende :)
    Liebe Grüße ♡Kristina
    TheKontemporary

    AntwortenLöschen
  5. Ich mag derartige Posts auch total gerne und habe genau deswegen mit meinem Personal Diary Wochenrückblick angefangen. Ich führe ja auch ein ganz normales Leben mit Vollzeitjob und bin nicht überall auf der Welt unterwegs. Eine Designer-Tasche habe ich zwar jetzt auch, aber habe lange drauf gespart und muss trotzdem auf nichts weiter verzichten (war einfach mein Traum und habe das passende Modell für mich gefunden). Sehr schöne Bilder. Bei uns liegt gar kein Schnee und seit heute regnet es in einer Tour. Bäh.

    AntwortenLöschen
  6. So schöne Bilder liebe Yasmin und genau für solche ehrlichen Posts liebe ich deinen Blog! Wenn ich die Glitzerwelt sehen will, kann ich mir Sendungen wie "red" oder "taff" oder wie sie alle heißen, anschauen. Aber auf Blogs ist es doch so schön, EIndrücke von "normalen" Menschen zu sehen.
    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
  7. Die Bilder sehen toll aus. Eure kleine Prinzessin ist zuckersüß und hat an der frischen Luft bestimmt tief und fest geschlafen. Mein Sohn hat draußen immer am besten geschlummert.
    Viele Grüße Bianca
    http://ladyandmum.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  8. Super schöne Bilder! Ich freu mich jedes Mal über einen neuen Blogbeitrag :D und das mit den Fragen ist eine tolle Idee (sehr clever!)

    Welche persönliche Eigenschaft hat dich im Leben vorangetrieben und wachsen lassen?
    - Immer positiv zu denken (versuch ich jedenfalls)

    Denkst du, DEINEN Weg gefunden zu haben?
    - Leider nein

    Wofür entscheidest du dich: Kopf oder Bauch?
    - Immer erst Bauch und dann viel zu viel Kopf

    Wann hast du das letzte Mal etwas Gutes getan?
    - Ich glaub heute...

    Wann hast du das letzte Mal gelogen und wie hast du dich dabei gefühlt?
    - Weiß ich nicht mehr - bestimmt war's wieder so eine kleine weiße Lüge, wieso ich grad nich aus dem Haus gehen kann... oder ach nee, ich hab meiner Schwester gesagt, ich kann nicht zu ihrem Geburtstag und hab mich ganz schadenfroh gefühlt, weil ich den Überraschungsbesuch schon längst geplant habe!

    Chips oder Schokolade?
    - CHIPS!!!

    AntwortenLöschen
  9. Eine Eigenschaft an mir, die ich einerseits schätze, andererseits aber nur zu gern ablegen würde, ist meine Gelassenheit. Während andere sich schrecklich aufregen, bleibe ich ruhig und versuche die Situation entweder zu ändern oder zumindest das gute darin zu sehen. Meist kann man das, worüber man sich aufregt, eh nicht ändern. Andererseits habe ich dadurch manchmal das Gefühl, alles zu locker zu nehmen. Der Gegner meiner Gelassenheit ist mein Ehrgeiz, manchmal sogar Perfektionismus, der mich mir den Kopf über Kleinigkeiten zerbrechen lässt, die mir aber sehr wichtig erscheinen.
    Während ich diese Zeilen hier tippe, merke ich, dass ich eigentlich nicht weiß, welche Eigenschaft mich nun wirklich weiterbringt, wahrscheinlich wäre es das gesunde Mittelmaß beider Eigenschaften, was ich noch finden muss. ;)
    Ich danke dir vielmals für den Denkanstoß und den Einblick in euer Wochenende :)
    Hättest du nicht etwas Schnee mit nach Halle bringen können? :D
    Ganz liebe Grüße!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Ich freue mich riesig über dein Feedback, Postwünsche oder sonstige Anmerkungen.Beleidigungen oder Anstößiges gegenüber meiner Person oder anderen Lesern sind allerdings unerwünscht und werden direkt gelöscht. Vielen lieben Dank ♥