featured Rezept

Gesunde, schnelle Haferflocken Breakfast Bites

Hallo, ihr Lieben!

Nach einer gefühlten Ewigkeit möchte ich euch heute mal wieder einen neuen Rezeptpost zeigen. Das Kochen ist die letzten Wochen um ehrlich zu sein extrem zu kurz gekommen, was uns auch schon zum Inhalt dieses Postes führt.

Da ich mich ja auch erst im Babyalltag zurecht finden muss, wurdenan stressigen Tagen oder wenn Stefan weniger Zeit hat, um mir beim Kochen zu helfen, Abstriche gemacht. Soll heißen: statt mir Zeit zu nehmen, aufwendig zu kochen oder ordentlich zu essen, steckte ich mir nur schnell Lebkuchen oder Weihnachtssüßigkeiten in den Mund. Dass das auf Dauer natürlich nicht gerade meine Nährstoff- und Energiereserven füllt, die ich für das Stillen brauche, ist klar.

Hinzu kommt, dass Stillen enorm an die Substanz geht, unglaublich viel Energie verbrennt und ich somit dringend besser auf meinen Körper achtgeben muss. Worüber sich die meisten Frauen freuen, bereitet mir aktuell etwas Sorge, denn dank guter Gene waren die 8,5kg direkt nach der Geburt verschwunden und da ich zur Zeit mehr als je zuvor verbrenne und gleichzeitig so schlecht und wenig esse, befindet sich mein Gewicht in der Abwärtsspirale. Das mag für einige toll sein, da ich aber generell eher zart war vor der Schwangerschaft, alarmiert mich die aktuelle Zahl doch etwas.

Ich sehe schon einige von euch die Augen verdrehen und über dieses "Problem" lachen. Aber ein gesunder Körper ist mir enorm wichtig, vor allem beim Stillen und ebenso wie "zu viel" kann eben auch "zu wenig" nicht gesund sein. Mal ganz abgesehen davon, dass ich mich durch die schlechte Ernährung abgespannt und müde fühle. Was das jetzt aber mit dem Rezept zu tun hat?

Ich musste mir was überlegen. Nahrhafte Snacks, die schnell vorbereitet sind, am besten to go und somit strategisch günstig an meinen Stillorten platziert werden können und auch noch schmecken. Bei Pinterest bin ich dann auf die Breakfast Bites oder auch altmodisch einfach Frühstückshappen gestoßen, die nicht nur gesund und voller Nährstoffe, frischem Obst und leckeren Haferflocken stecken, sondern auch in weniger als 5min vorbereitet sind, 20min im Ofen dauern und somit nach einer kurzen Kuschelsession oder Stillsitzung aus dem Ofen genommen werden können. Die kleinen Küchlein erinnern vom Geschmack und Konsistenz an Porridge oder auch einfach Haferbrei genannt, sind durch ihre Form und das Backen aber viel praktischer und einfacher mitzunehmen.

Also definitiv auch eine Frühstücks-Snack-Idee für die Schule oder Arbeit, die sich abends fix vorbereiten lässt und morgens nur noch geschnappt werden muss.





Zutaten für ca. 12 Frühstückshappen

  • 250ml Milch
  • 150g Haferflocken kernig
  • 1,5 Bananen
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 Ei
  • 1 klein geschnittener Apfel

 Schnelle und einfache Zubereitung der Breakfast Bites

  1. Zerdrückt vorsichtig die Banane mit einer Gabel.
  2. Vermengt dann alle Zutaten in einer Schüssel miteinander und gebt sie in ein gefettetes Muffinblech.
  3. Die kleinen Happen kommen dann für 20-25min in den auf 180° vorgeheizten Ofen bis sie goldbraun sind und das war es dann auch schon. Guten Appetit!




Fallen euch noch Rezeptideen ein, die super schnell und unkompliziert zu kochen sind? Falls ja, würde ich mich über Anregungen sehr freuen :)



You Might Also Like

10 Kommentare

  1. Hört sich gut an. Muss ich mir mal fürs Büro machen.

    AntwortenLöschen
  2. Wollte gerade schreiben, dass es eine super Idee für's Büro ist und dann steht es schon im Kommentar über mir! :D Werde ich mal ausprobieren!

    Liebe Grüße,
    Eleonora

    AntwortenLöschen
  3. Das hört sich richtig toll an, muss ich auch mal für die Arbeit probieren. Ich kann mir die kleinen Häppchen auch gut in Kombi mit Mandelmus oder etwas Marmelade vorstellen. Yummie!

    Liebe Grüße, Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Rezept mit Mandelmus hatte ich auf Pinterest auch gefunden, aber das hatte ich nicht hier zur Hand. Kannst es ja mal austesten und erzählen, wie es war :)

      Löschen
  4. Habs direkt heute probiert - geht ruckzuck und schmeckt göttlich! Hab schon sechs Stück verdrückt! :-D
    Danke fürs Teilen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anne :)
      Sehr gut! Das freut mich riesig, dass sie dir geschmeckt haben, hihi :)

      Löschen
  5. Halli hallo! :)

    Tolles Rezept muss ich mal nachmachen!

    Ich hab noch ein schnelles Rezept für dich für eine warme Mahlzeit

    http://justaelex.blogspot.de/2016/02/pasta-aus-der-pfanne-mit-huhnchen-und.html

    Eine Nudelpfanne mit Gemüse und Hänchen. Das koche ich immer, wenn es etwas schneller gehen muss und es erledigt sich fast von selbst :)

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Alexandra :) Das wird definitiv ausprobiert!

      Löschen
  6. Das sieht verdammt lecker aus und erinnert mich irgendwie so ein bisschen am mein Bananenbrot, nur eben in klein und mit Apfel. ;) Ich mag solche kleinen, gesunden Snacks auch sehr gerne und auch wenn es inzwischen wirklich gute Riegel und Snacks zu kaufen gibt, geht doch nichts über etwas Selbstgemachtes. Die werde ich definitiv einmal machen! :)
    Liebste Grüße und alles Gute für deine Gesundheit in Sachen Gewicht! (Ich finde das übrigend überhaupt nicht lächerlich. Ganz im gegenteil, das Problem kommt mir irgendwie bekant vor.)
    Andrea von www.chapeau-blog.de

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Yasmin,

    die hier find ich auch ganz lecker und dauern nicht all zu lange ;-)

    http://www.kochmaedchen.de/rezept-gesunde-haferflocken-cookies-mit-aepfeln-und-karotten/

    LG Eva

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Ich freue mich riesig über dein Feedback, Postwünsche oder sonstige Anmerkungen.Beleidigungen oder Anstößiges gegenüber meiner Person oder anderen Lesern sind allerdings unerwünscht und werden direkt gelöscht. Vielen lieben Dank ♥