featured Rezept

Selbstgemachter Lebkuchensirup & Lebkuchenschokolade

Mit das Schönste an der gemütlichen Vorweihnachtszeit sind doch jedes Jahr aufs Neue die zahlreichen Köstlichkeiten, die wir unweigerlich damit verbinden und ihren Teil zum Adventszauber beitragen. Zum November und Dezember gehören Spekulatius, leckere heiße Schoki oder Glühwein  und vor allem Lebkuchengewürz, das man so ziemlich überall findet, eben dazu. Auch bei Starbucks erfreut sich der Gingerbread Latte größter Beliebtheit und da man Sirup spielend leicht auch selbst herstellen kann, möchte ich heute ein schnelles Rezept dafür mit euch teilen. Das Ganze lässt sich übrigens auch wunderbar verschenken - vielleicht wäre das noch eine Idee für all diejenigen, die gern Selbstgemachtes unter den Baum legen?

Da der Sirup allein natürlich etwas öde ist, haben meine Schwester und ich ihn gleich mal ausprobiert und Lebkuchen-Schokolade damit zubereitet und der Mix aus herber Schoki mit süßlich-würziger Lebkuchennote war wirklich lecker.





Zutaten für ca. 2 Flaschen (600ml) Lebkuchensirup

  • 400ml Wasser
  • 400g brauner Zucker
  • 1cm geriebenen frischen Ingwer oder 2 TL Ingwerpulver
  • 2 Zimtstangen oder 2 TL Zimtpulver
  • 2 Prisen Muskat
  • 2 Prisen gemahlenen Kardamom
  • das Mark von 2 Vanilleschoten oder alternativ Vanille aus der Mühle
  • wer mag kann noch ca. 5 Nelken dazugeben

Zubereitung des Lebkuchensirups - super einfach und lecker

  1.  Als erstes vermixt ihr die Gewürze miteinander. Habt ihr euch für die Pulverzutaten entschieden, könnt ihr sie einfach so zusammen mischen. Wenn ihr einen Mix aus Pulver und frischen Zutaten wählt, solltet ihr die Nelken, die Zimtstangen und den Ingwer in einen Teefilter umfüllen.
  2. Gebt in das Wasser den braunen Zucker und die Gewürzmischung in Pulverform direkt hinein oder aber im Filter und verrührt das Ganze vorsichtig.
  3. Lasst die Mischung sprudelnd aufkochen und dann noch einmal ca. 10min leise vor sich hin köcheln, bis der Zucker sich vollständig gelöst hat.
  4. Wenn der Sirup etwas angedickt ist (aber nicht zu klebrig werden lassen, weil er sonst später in der Flasche zu fest wird!), könnt ihr ihn mit einem Sieb und Trichter in eure Flaschen umfüllen und kalt stellen.
  5. Einmal geöffnet, hält sich der Sirup ca. einen Monat im Kühlschrank.
  6. Für die Schokolade mixt ihr dann einfach eure Lieblingsmilch mit etwas ungesüßtem Backkakao für ein herberes Aroma und einem Schuss Sirup in der Menge eurer Wahl. Da müsst ihr einfach nach Gusto entscheiden. Jetzt kocht ihr die Mischung schön auf und wer es besonders cremig mag, kann die Schokolade noch einmal aufschäumen oder mixen. Für die Ästhetik oder aber auch extra Süßmäuler unter euch, kann dann noch etwas Schlagsahne und zur Dekoration einen Hauch der Lebkuchengewürzmischung auf die Schoki geben.



 

Welches ist euer Lieblingsgetränk im Herbst/Winter?




You Might Also Like

9 Kommentare

  1. Das hört sich sehr lecker an und deine Bilder sind wie immer traumhaft shcön und transportieren die passende Stimmung dazu!

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht so toll aus! Ich bin sofort in Weihnachtsstimmung verfallen!

    Liebe Grüße
    Borislava from <a href="http://colourclub.at" rel="nofollow”>ColourClub.at</a>

    AntwortenLöschen
  3. Oooooh klingt das lecker und sieht das lecker aus :-O

    AntwortenLöschen
  4. Ach die Bilder sind mal wieder ein Traum und das Rezept ist toll! Auch als Geschenkidee kann ich mir das richtig gut vorstellen...oder als Überraschung im Nikolausstiefel!
    Liebe Grüße
    Jenny
    www.fitandsparklinglife.com

    AntwortenLöschen
  5. Die Bilder eurer Schokolade lassen einem das Wasser ja im Munde zusammenlaufen! Die Idee den Sirup zu verschenken, finde ich total schön. Hoffentlich komme ich dieses Jahr mal dazu etwas mehr Selbstgemachtes zu verschenken.

    AntwortenLöschen
  6. Ich mutiere da zum absoluten Tee Junkie

    AntwortenLöschen
  7. Sehr, sehr lecker! Danke für diese überaus kalorienreiche, aber sicher auch total leckere Inspiration! Habs direkt mal in meinem Monatsgedanken Beitrag geteilt, um meine Leser auch auf den Geschmack zu bringen. ;-) Wünsche dir alles Gute, due Süße! Bald ist es so weit! ;-)

    Liebste Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Ich freue mich riesig über dein Feedback, Postwünsche oder sonstige Anmerkungen.Beleidigungen oder Anstößiges gegenüber meiner Person oder anderen Lesern sind allerdings unerwünscht und werden direkt gelöscht. Vielen lieben Dank ♥