Beauty featured

Beauty Story: 6 Produkte für einen frischen Glow

Was bei einigen die Wimperntusche oder der perfekt sitzende Lidstrich ist, ist bei mir der Highlighter. Natürlich kommt man im Zweifelsfall auch ohne ihn aus und dann reicht etwas Concealer, um Augenringe abzudecken und direkt frischer auszusehen. Wenn ich aber morgens eine Minute länger Zeit habe, dann darf, nein, muss es der Highlighter sein. Halte ich den Rest des Makeups recht dezent und verwende auch keine große Menge an Produkten, liebe ich es, dem Gesicht einen Frischekick in Form schimmernder Produkte zu verleihen und direkt wacher, erholter und gesünder auszusehen. Dabei gibt es etliche Arten, die kleinen Tuben und Puder zu nutzen - ob in der Foundation, ob ganz allein ohne sonstige Produkte, ob klassisch als Highlighter auf den Höhepunkten des Gesichts oder auch zweckentfremdet als Lidschatten, ich habe alles schon ausprobiert und für gut befunden.

Da ich in letzter Zeit immer mal wieder auf diesen Glow angesprochen wurde, dachte ich, dass es höchste Zeit wäre, euch meine absoluten Lieblingsprodukte, aber auch günstigere Alternativen mitsamt Vor- und Nachteilen vorzustellen. So ist vielleicht etwas für Highlightererprobte als auch totale Neuanfänger dabei. Los gehts!



Die Grundlagen - wofür ist Highlighter eigentlich da und wie trage ich ihn auf?

Im Grunde genommen dient er vor allem einem Zweck: dem Hervorheben ausgewählter Partien. Anders als beim Konturieren, bei dem ihr optisch mit einem dunkleren Puder oder einer Creme Gesichtspartien abdunkelt, schattiert und somit schmaler und unauffälliger wirken lasst (klappt z.B. wunderbar, um ein bisschen zu schummeln und Wangenknochen zu definieren), wird durch das Highlight eine Partie hervorgehoben, indem sie aufgehellt wird. Die Schimmerpartikel sorgen dafür, dass Licht reflektiert wird und man insgesamt frischer aussieht. Dabei sollte man jedoch aufpassen bei der Dosierung, da manche Highlighter schnell mal speckig aussehen, gerade bei großporiger Haut diese eher noch betonen können und Stellen, die man nicht unbedingt hervorheben möchte, unschön in den Vordergrund drängen können. 

In der Regel hebt man die oberste Partie der Wangenknochen, den Bereich unterhalb der Augenbraue, etwas darüber sowie auf dem Lippenbogen und manchmal auch auf dem Nasenrücken hervor. Wobei dies ganz individuell auf das eigene Gesicht und die Vorlieben ankommt. Wangenknochen und Lippenbogen gehören bei mir aber zu den beiden Partien, die ich stets hervorhebe. 

Um das gewünschte Ergebnis zu erzielen, gibt es natürlich etliche Wege und Produkte. Flüssig, fest gepresst, in einer Cremetextur, super schimmerig mit Glitzerpartikeln, eher dezent leuchtend, mit den Fingern aufzutragen oder auch mit Pinsel und Co. Welche Produkte ich dabei favorisiere, verrate ich euch jetzt. 



Becca Shimmering Skin Perfector Pressed

Ok, wer hier schon länger liest oder mir auf Youtube folgt, gähnt bestimmt gleich, so oft habe ich den Becca Highlighter in der Farbe Champagne Pop erwähnt. Ich benutze ihn seit einem Jahr regelmäßig, wie man an dem schönen Loch im Pfännchen erkennt und liiiebe ihn abgöttisch. Der warme Pfirsichton eignet sich für ganz viele Hauttöne, zaubert das perfekte Highlight, ist von der Qualität atemberaubend, hält den ganzen Tag, sieht natürlich aus und macht frisch ohne auszusehen wie in Weihnachtsdeko getunkt. Ich mag das natürliche Ergebnis des Puders, das man auf der Haut kaum als solches wahrnimmt und sich perfekt ins restliche Makeup einbindet. Als einziger Nachteil fällt mir hier ganz ehrlich nur der etwas höhere Preis sowie der nicht ganz so unkomplizierte Kauf via UK Webshop ein, aber da hier auch kein Zoll oder sonstige versteckte Kosten hinzukommen, ist das im Zeitalter des Onlineshoppings auch kein Hindernis. Der Kostenpunkt liegt hier mit um die 35€ zwar deutlich höher, aber der Kauf lohnt sich, da euch hervorragende Qualität erwartet und ihr das Produkt sehr lange nutzen könnt.

Kostenpunkt: ca. 35€ bei Space Nk
 

The Balm Mary Lou Manizer

Der Mary Lou Manizer war mein erster höher preisiger Highlighter, der auch ständig überall gehyped wird. Früher mochte ich die eher gelbliche Nuance sehr gern, da er wirklich einen offensichtlichen Va-Va-Voom Highlightereffekt erzielt. Mittlerweile, was vor allem dem Becca Highlighter geschuldet ist, benutze ich ihn gar nicht mehr, da er mir einfach zu stark schimmert und im Vergleich unnatürlicher wirkt. Man sieht ihn einfach doch auf der Haut aufliegen und die Dosierung muss gekonnt erfolgen, sonst können gerade im vorderen Wangenbereich vereinzelte Poren schnell speckig aussehen. Ich würde sagen, dass dieses Produkt vor allem etwas für die Highlighterqueens ist, die es wirklich lieben, in Licht zu baden.

Für ihn benutze ich meist den Setting Pinsel von Real Techniques, da er etwas kleiner ist und ich gezielt punktuell auftragen kann. 

Kostenpunkt: ca. 23€ z.B. bei Asos
 

Loreal Perfect Match Highlighter Rosy Glow*

Dieses Produkt bekam ich neulich erst in Kombination mit beiden anderen Farben sowie Flüssighighlightern von Loreal zugeschickt. Da mich die rosé-champagner-Töne am meisten ansprachen, möchte ich euch auch nur die Farbe Rosy Glow vorstellen. Sie ist deutlich kühler als z.B. Champagne Pop, dazu aber eine hübsche Ergänzung. Was mir beim Auftrag mit dem Pinsel aufgefallen ist, ist die starke Pudrigkeit. Das Produkt staubt schon arg, weswegen es gerne mal etwas schmuddelig wird im Döschen. Auf den Wangen ist das Highlight dafür sehr subtil und naürlich. Es passt sich perfekt der Haut an, wirkt nicht aufgesetzt und zaubert einen sehr natürlichen Effekt, der mir überraschend gut gefallen hat. An mein Becca Produkt kommt es zwar nicht heran, für Highlightingeinsteiger, die es eher subtil und natürlich wünschen sowie erstmal eine preiswertere Variante testen wollen, könnte das aber ein lohnender Kauf sein. 

Kostenpunkt: ca.10€ in sämtlichen Drogerien



Becca Shimmering Skin Perfector

Jap, schon wieder Becca. In London kaufte ich mir endlich die Flüssigversion meines geliebten Puders, da ich gerade im Sommer sehr gern auf Cremetexturen für ein natürlicheres Ergebnis zurückgreife. Auch hier ist der Highlighter nahezu perfekt, lässt sich zwar etwas schwer dosieren (es kommt einfach immer ein bissl zu viel heraus), verschmilzt aber sehr natürlich mit der Haut, so dass man kaum sieht, dass man ein Produkt trägt. Es ist eines dieser Highlighterprodukte, bei dem man einfach denkt, dass die Person gegenüber makellose Haut hat, ohne an Schummelei zu denken. 

Am liebsten trage ich ihn übrigens mit den Fingern auf oder aber mixe einen Tropfen in meine Foundation hinein, damit sie mehr Leuchtkraft bekommt. 

Kostenpunkt: ca. 38€ z.B. bei SpaceNK online 


Alverde Rose Tinted Highlighter

Dieses Produkt wollte ich der Vollständigkeit halber noch integrieren. Ebenfalls ein eher silbrig-rosiger Flüssighighlighter aus der Drogerie, der dazu noch zum Bereich der Naturkosmetik gehört und somit vielleicht für den ein oder anderen interessant sein dürfte. Den Farbton mag ich vor allem im Winter sehr gern und auch das Highlight an sich wirkt sehr subtil und natürlich. Lediglich der Auftrag - hier ebenfalls mit den Fingern - wird bei mir immer wieder fleckig, weswegen ich das Produkt mittlerweile nicht mehr wirklich verwende. Für den kleinen Geldbeutel und zum Herantasten an Flüssigprodukte ist das aber vielleicht genau die richtige Wahl.

Kostenpunkt: 2,95€ z.B. bei DM



LorealPerfect Match Highlighter Rosy Glow

Wie oben schon erwähnt, kam das Highlighterpaket auch mit der Flüssigversion des perfect match Highlighters daher. Auch hier gibt es drei Nuancen für neutrale, warme und kühlere Hauttöne und ich habe mir jetzt hier wieder den roségoldenen Ton Rosy Glow herausgesucht, der zunächst sehr dunkel wirkt, sich aber schön natürlich verblenden lässt. Insgesamt ist er aber schon sehr schimmernd und im Vergleich zum Becca Produkt deutlich prominenter. Allerdings gefällt mir hier die Dosierung besser, da man durch die sehr feine Tubenspitze exakt die Menge des Produkts entnehmen kann, die benötigt wird. 

Kostenpunkt: ca. 10€ in sämtlichen Drogerien


Pullover - Edited the Label z.B. hier oder hier

Wie steht ihr zum Thema Highlighting - mögt ihr es und wenn ja, welche Produkte verwendet ihr? Und welcher Step eurer Beautyroutine darf bei euch nicht fehlen?



You Might Also Like

22 Kommentare

  1. Du bist so eine wunderhübsche Frau - die Fotos sind toll!! :-) Verrätst Du mir bitte noch, welchen Lippenstift Du hier trägst?

    Liebste Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für das liebe Kompliment, Kathi :)
      Der Lippenstift ist mein alltime favorite Fanfare von Mac.

      Löschen
  2. Ein wunderschöner Beitrag - Informativ und so künstlerisch schöne Bilder. Deine FArbgebung der Fotos finde ich immer traumhaft schön! Kompliment!

    AntwortenLöschen
  3. Vielleicht kannst du ja mal zeigen wie du den Look schminkst?Ich würde auch gerne Highlighter benutzen. Habe mich aber dann doch nie rangetraut da ich dachte ich sehe sonst aus wie eine Discokugel. PS: Die Fotos sind mal wieder so schön geworden. Da wird die kleine Maus irgendwann mal sehr stolz auf ihre hübsche Mama sein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann ich gerne mal machen bei Gelegenheit, ist auch überhaupt nicht schwer :)Ich würde dir raten, Stück für Stück an die Sache heranzugehen und mit leichter Hand aufzutragen oder du benutzt erstmal ein Cremeprodukt, das wirkt oft natürlicher.
      Vielen Dank auch für das liebe Kompliment.

      Löschen
  4. Wie hübsch du bist. Wunderschöne Fotos von dir! :)

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Yasmin, was für unglaublich schöne Bilder! Du siehst einfach klasse aus! Und ich finde den Post echt super. Auf meiner To do Liste steht auch schon lange ein Post über meine Highlighter, aber bisher bin ich noch nicht dazu gekommen :( Umso mehr freue ich mich von deinen liebsten Produkten zu hören!
    Für mich gehört highlighten auf jeden Fall mit dazu. Ich mache diesen Schritt super gerne um dem Look den letzten Schliff zu geben oder aber bei nur wenig Make up etwas mehr Bewegung auf die Haut zu bekommen. Ich habe auch einige Highlighter in gepresster als auch flüssiger Form von verschiedenen Firmen zu Hause und benutze alle eigentlich ganz regelmäßig. Super gerne nutze ich z.b. die Lustre Drops von MAC. Die mische ich eigentlich immer in meine Foundation, für den schönen glowy Look. Und super gefällt mir auch Soft & Gentle von MAC, da könnte ich mir sogar vorstellen das er ähnlich wie Champagne Pop, mit dem ich auch liebäugle, ist. Von MAC habe ich auch die Cream Colour Base in der Farbe Pearl geschenkt bekommen, die nutze ich auch sehr gerne, es verbindet sich so schön mit der Haut.
    Ganz neu habe ich jetzt den Becca Highlighter in der Farbe Moonstone, den muss ich allerdings noch etwas testen. Mich interessiert aber auch die flüssige Version, nur da bin ich mir bei der Farbauswahl noch nicht so sicher ;) Ist Opal sehr dunkel?
    Den neuen Flüssighighlighter von Loreal habe ich im gleichen Ton getestet und war zu Anfangs auch ganz zufrieden doch mit den Fingern aufgetupft gefiel mir das Ergebnis nicht mehr so wirklich und als ich auch nur ein wenig in meine Foundation gemischt habe, hat sich die Farbe der Foundation so stark verfärbt das ich hinterher total rosa im Gesicht war:(

    Liebe Grüße, Lisa

    AntwortenLöschen
  6. Ein toller Beitrag mit unglaublich schönen Fotos! Ich liebe Highlighter und verwende aktuell einen von L'Oreal und Benefit. Da du so sehr von den Becca-Highlighter schwärmst, muss ich die wohl wirklich mal testen :)
    Liebe Grüße ♡Kristina
    TheKontemporary

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, du musst ihn unbedingt probieren, Kristina :) Ich habe noch keinen besseren probiert!

      Löschen
  7. Du bist einfach so hübsch :)
    Die Fotos sind toll geworden und dein Beitrag kam mir gelegen, da ich gerade auf der Suche nach einem neuen Highlighter bin.
    xx Katha
    showthestyle.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katha, vielen Dank für das Kompliment und ich freue mich, wenn dir der Beitrag als Inspiration dienen konnte. Viel Spaß beim Ausprobieren:)

      Löschen
  8. Was für schöne Bilder, so klar und intensiv, jedesmal ein Freude sie anzuschauen.

    AntwortenLöschen
  9. Der Glow kommt auf den Bildern perfekt rüber - sehr schön gemacht! Bei dekorativer Kosmetik bin ich ein Chanel-Fan und verwende derzeit einen Highlighter aus der letzten Winterkollektion. Dein Post macht aber Lust auf was Neues:)

    Alles Liebe!
    Stella

    www.mindfulstella.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank, Stella :) Chanel hatte ich in Sachen Highlighter noch gar nicht auf dem Schirm. Da muss ich doch unbedingt mal nachschauen.

      Löschen
  10. Die Fotos sind sososo schön! Ich bin vor kurzem auch voll auf den Geschmack von Highlighter gekommen, ich liebe es!

    Liebe Grüße,
    Tamara | brunettemanners.at

    AntwortenLöschen
  11. Ich finde Highlighter auch total schön! Leider besitze ich nur den Mary Lou Manizer, aber um ein Produkt von Becca schleiche ich schon lange herum. Vielen Dank für die tolle Produktübersicht! :)

    AntwortenLöschen
  12. Du siehst wirklich super aus! Übrigens hab ich erst seit letzter Woche meinen ersten (!) Highlighter, hab ich vorher nie benutzt.. find ich aber jetzt ganz toll :)

    Nina von Pearlsheaven

    AntwortenLöschen
  13. Wow, Du siehst wirklich super aus. Das wäre für mich ein toller Every Day Look :)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Ich freue mich riesig über dein Feedback, Postwünsche oder sonstige Anmerkungen.Beleidigungen oder Anstößiges gegenüber meiner Person oder anderen Lesern sind allerdings unerwünscht und werden direkt gelöscht. Vielen lieben Dank ♥