featured Gedanken

Wieviel gute Laune erträgt das Internet?

Es gibt Tage, da öffne ich mein Instagram/Snapchat, sehe all die gut gelaunten, strahlenden Gesichter - frühmorgens 7.30Uhr wohlgemerkt - und möchte es am liebsten sofort wieder schließen. Vergrabe lieber noch einmal meinen Kopf in der Bettdecke und kann nur die Augen verleihern. Ernsthaft jetzt? ERNSTHAFT JETZT? Jeden Tag und immer gute Laune?

Ich weiß ja, wie das funktioniert. Wir teilen eben nur die schönen Seiten, nur das breiteste Lächeln - was in 90% der Fälle auch in meinem Sinne steht - mache es ja selbst nicht anders. Aber manchmal wird mir das Theater zu viel. Dann brauche ich eine Pause. Dann will ich keine gut gelaunten Menschen sehen.

Ich meine, wer schafft das schon? Das Internet kann zuweilen mein lang herbeigesehnter Arschtritt sein. Mich endlich motiveren, etwas in die Hand zu nehmen, etwas aus dem Tag zu machen und ja, dafür reicht es meist, einfach ein nett drapiertes Foto zu entdecken oder über das neuste Pinterest Quote zu stolpern. Dann lese ich Rezeptposts und fühle mich sprudelnd inspiriert, auch wieder zur Küchenfee zu mutieren, lese vom Tanz im Sommerregen und möchte das auch, klicke den coolen Travel Guide meiner Lieblingsbloggerin und würde am liebsten in den nächsten Flieger steigen. 

Soll ich euch aber mal was verraten? An einign Tagen, so wie heute, funktioniert das einfach nicht. Da möchte ich - so schön und inspirierend diese Welt auch ist - bei all den motivierenden, selbstoptimierenden, ich bin so happy, jeder kann alles werden, was er will, solange er nur im hard work Modus ist und an sein Überflieger-Ich glaubt- Postings brechen. Dann funktioniert dieser Trick einfach nicht. 

Vielleicht Hundertprozentig liegt es auch nur an mir, aber an solchen Tagen passiert dann genau das Gegenteil. Beim Anblick von lauter Fitspo, Motivation, unwirklichen Reisen in die krassesten Hotels, die jede Ottonormalverbraucher-Urlaubskasse sprengen, Pep Talks und Go Girls - die ich sonst ganz gerne klicke - werde ich alles, nur nicht motiviert oder gar gut gelaunt. Es kommt mir einfach falsch vor jeden Tag und immer gute Laune zu präsentieren, wenn das einfach nicht der Realität entspricht, wissen wir doch alle, dass ab und an hinter den Kulissen Grumpy Cat vor sich hin grummelt. 

Versteht mich nicht falsch, ich bin selbst ein absoluter Optimist, aber eben nicht 24/7. Ebenso gern mag ich diese moody Tage, an denen mir trotz Sonnenschein nach Gewitterwolken ist, an denen ich einfach so schlechte Laune habe, mich verkrümele und weiß Gott nicht auf Instagram und Snapchat mit einem Strahlelächeln begrüßt werden will. Weil ich es dann einfach nicht ertragen kann. 

Einzige Lösung? Abtauchen. Apps schließen für einige Stunden oder alternativ Tage, mal eine Weile nichts ansehen, wenn mir eben nicht danach ist, offline Dates haben, Freunde sehen, sich einfach mit  einem guten Buch verbarrikadieren, bis die schlechte Laune von ganz alleine verschwunden ist. Dann passiert meist nämlich folgendes: gerade, wenn mir nicht gesagt wird, wie verdammt gut gelaunt ich doch eigentlich sein müsste und wie wunderbar dieser Tag ist, macht es Klick und die Gewitterwolken ziehen weiter. 

Und weil ich weiß, dass heute wieder einer dieser Grumpy-Tage ist und sowieso alles nur an meiner Einstellung liegt, möchte ich - positiv nach vorn blickend- Nutella-Schoki trinken und den Morgen ruhig und entspannt angehen lassen. Dass die dann noch in einem großen Schwall über meine Laptoptasten fliegt, ist kein Wunder und so typisch für solche Mäh-Tage, oder? Ich lasse das dann mal mit der Guten Laune und fröhne einfach meinem Grumpy Cat Dasein - wenigstens für ein paar Stunden und wer weiß, was der Nachmittag so bringt...


You Might Also Like

11 Kommentare

  1. Yasmin, ich muss gerade wirklich lachen. Vorher habe ich dein Insta-Bild mit der Nutella-Schoki gesehen und jetzt lese ich gerade deinen Post. Doofe Tage hat wohl jeder und dann kann es wirklich helfen, offline zu bleiben. Ich für meinen Teil trinke jetzt herrlich gut gelaunt meinen Kaffee und freue mich, dass es so Blogger gibt wie dich :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, dass du mit einem großen Lachen herkommst :) Als ich deinen Kommentar gelesen habe, musste ich nämlich auch gleich mitlachen. So schnell kann es dann gehen und die Welt sieht wieder anders aus :) Vielen Dank dafür!

      Löschen
  2. Ein super toller Beitrag :)
    Du sprichst mir aus der Seele !

    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  3. Wirkliche wahre Worte! An den meisten Tagen schaffen es solche "perfekten" Fotos mich zu motivieren, aber manchmal mache ich lieber einfach den Laptop zu und lese - ganz analog - ein Buch. Besonders die ganzen Reiseposts können häufig auch deprimierend sein, wer hat denn als junger Mensch permanent so viel Geld?
    Liebe Grüße ♡ Kristina
    TheKontemporary

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, wie wahr :D Manchmal brauche ich davon auch einfach Abstand, aber in den meisten Fällen macht diese Onlinewelt ja dann doch zu viel Spaß.

      Löschen
  4. Oh was n scheiß, aber so lange der Rechner noch geht, wenigstens nur halbdramatisch. Bett neu überziehen macht leider wirklich wenig Spaß. Und die Kommentare, wo man sich selbst schon unglaublich über sich selbst ärgert, machen es nicht besser.
    Aber danke für das teilen solcher Momente. Mir ist klar, dass auch bei dem bloggenden Teil der Gesellschaft nicht immer alles heile Welt ist, aber manchmal ist der Fotobeweis dazu auch nicht schlecht ;-)
    Und wie machst du dir die Nutella-Schoki? Milch heiß und Nutella rein oder die vorher auch noch schmelzen?
    Liebe Grüße, Katha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katha :) Klar, solche Momente hat jeder. Warum also nicht einmal Luft machen, statt nur die schönen Seiten zu zeigen - deswegen der Beitrag. Und wenn wenigstens ihr schmunzeln konntet, hat wenigstens einer gelacht :D
      Die Schoki mache ich übrigens ganz einfach - Milch erwärmen, 1-2 TL Nutella auflösen und das wars schon. Je nachdem, wie schokoladig du es magst, musst du die Menge variieren. Schmeckt echt lecker - aber auch sehr gehaltvoll :D

      Löschen
  5. Solche Tage gibts bei allen :) und wenn man die Tage nicht hätte, dann könnte man sich über die Happy Days nicht so freun :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ein schöner Schlusssatz :)
      Danke dafür!

      Löschen
  6. Ich kenne diese Tage und denke mir auch manchmal, wie man 24/7 immer positiv und gut gelaunt sein kann. Ich kann das nicht und geb das auch offen zu.
    Ich hoffe der Laptop ist noch ganz und nicht in der Nutella Schoki ertrunken.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Ich freue mich riesig über dein Feedback, Postwünsche oder sonstige Anmerkungen.Beleidigungen oder Anstößiges gegenüber meiner Person oder anderen Lesern sind allerdings unerwünscht und werden direkt gelöscht. Vielen lieben Dank ♥