Bastelstunde featured

Catch a dream | DIY Traumfänger zum Selberbasteln


Seitdem ich vor einigen Wochen Pinterest nach süßen Dekoideen für unsere Babyecke durchsucht habe, steckte die Vorstellung in meinem Kopf fest, einen verspielten, aber natürlichen Traumfänger zu basteln. Mir gefällt der Gedanke dahinter, dass diese dekorativen Ringe mitsamt Federschmuck jeden bösen Traum einfangen sollen, weswegen ich große Lust hatte, mich selbst daran zu versuchen. So schwierig kann das ja nicht sein, oder?

Bis auf das Netz im Inneren des Ringes waren alle Schritte auch super schnell und unkompliziert erledigt und weil ich ziemlich zufrieden bin mit meinen ersten Ergebnissen, möchte ich das kleine Tutorial in Videoform heute mit euch teilen. Warum im Bewegtbild? Weil sich die Schritte des Flechtens einfach besser zeigen als schriftlich erklären lassen. 

Vielleicht habt ihr ja auch Lust, für eure Wohnung einen schönen Traumfänger zu basteln. Bei uns kommt er wie gesagt in die Babyecke und muss dort noch seinen richtigen Platz finden, aber die Dekorationsidee ist so universell, dass sie natürlich auch in jedem anderen Bereich einer Wohnung passen würde.



Diese Materialien benötigt ihr für einen Traumfänger

  • Metallring oder auch Stöcker, die ihr in rundliche Form bringt und mit Draht befestigt
  • dünnes Wollgarn oder gewachstes Baumwollband für das Netz
  • Dekoration eurer Wahl wie z.B. Federn, Perlen, Seidenbänder, Spitzenbänder, Wildlederbänder etc.
  • eventuell etwas Basteldraht oder Nylonfaden zum Befestigen eurer Federn


Einen Traumfänger ganz einfach selber basteln: die Videoanleitung



Wie findet ihr die Dekorationsidee und wohin würdet ihr so einen Traumfänger hängen?



You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Ich finde die Idee und deine Umsetzung echt traumhaft schön :) Ich hab leider null Talent für sowas und verzweifle auch immer recht schnell an so Fummelkram :D Besonders toll finde ich es immer, dass bei dir farblich alles so gut aufeinander abgestimmt hast. Du hast echt Talent für sowas! :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde, das ist eine ganz tolle Idee. Ich würde den Traumfänger auch ins Zimmer meines Sohnes hängen, wahrscheinlich über das Bett.
    Viele Grüße Bianca
    http://ladyandmum.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Ich freue mich riesig über dein Feedback, Postwünsche oder sonstige Anmerkungen.Beleidigungen oder Anstößiges gegenüber meiner Person oder anderen Lesern sind allerdings unerwünscht und werden direkt gelöscht. Vielen lieben Dank ♥