Beauty featured

Beauty Lieblinge im August/Sommer

Die Beautykategorie war schon immer eine, die mir super viel Spaß bereitet hat, probiere ich mich gern durch neue Tiegel und Texturen. Allerdings bin ich gleichermaßen ein Gewohnheitstier und habe ich durch etliches Austesten erst einmal meine Faves gefunden, bleibe ich schlichtweg dabei. Warum auch nicht? So kommt es vor, dass ich in einigen Monaten vermehrt neue Dinge ausprobiere - meist dann, wenn sich mal wieder etwas geleert hat - und in anderen schlichtweg bei den immer gleichen Produkten bleibe. Wie auch in der Mode versuche ich da dem Prinzip zu folgen, nicht kopflos drauf loszukaufen, nur um zeigen und testen zu können, sondern ausgewählte Lieblingsstücke zu integrieren.

Nachdem ich also im Frühling und den ersten Sommermonaten stets zu den euch bereits bekannten Produkten griff, brachten Juli und August etwas neuen Schwung hinein. Was vielleicht auch der Schwangerschaft geschuldet ist - denn in den Anfangsmonaten war mir schlichtweg nicht danach, mich aufzuhübschen. Außerdem kommt der berühmte Pregnancy Glow auch nicht von ganz allein, auch wenn das immer wieder behauptet wird. Sowieso ein Phänomen, das ich äußerst amüsant finde. Noch nie in meinem Leben habe ich so viele Komplimente zu meinem Äußeren - vor allem der Haut und dem Glow - bekommen. Für mich hat sich aber optisch eigentlich nicht viel verändert, aber anscheinend sieht man für Außenstehende gleich viel frischer, strahlender aus. Ob das auch so wäre, wenn sie nicht wüssten, dass man schwanger ist? Spannend auf jeden Fall. Bevor ich euch weiter mit meinen Gedankengängen langweile, folgen jetzt also ein paar neue und alte Favoriten, die mich die letzten 2 Monate vermehrt begleiten. Vielleicht entdeckt ihr ja auch etwas für euch dabei.

Das Geheimnis des Pregnancy Glows - Becca Shimmering Skin Perfector

Seht ihr, ich habs euch gesagt: ich schummele. Auch wenn man als Schwangere durch verbesserte Durchblutung deutlich rosiger und frischer aussieht, wache auch ich morgens zerknautscht aus und sehe alles andere als taufrisch aus. Da kommt der flüssige Highlighter der Firma Becca ins Spiel, denn er zaubert im Nu Frische und Leuchtkraft ins Gesicht. Schon lange bin ich der gepressten Puderform in der Farbe Champagne Pop verfallen, kaufte mir in London aber endlich auch die Flüssigversion in der Farbe Opal. Gerade im Sommer mag ich solche Texturen sehr viel lieber, da sie frischer aussehen und oftmals schon allein getragen etwas hermachen. So benutze ich meist nur etwas Concealer, Cremebronzer und einen Hauch Highlighter und sehe direkt viel wacher aus. An faulen Tagen funktioniert der übrigens auch ganz wunderbar ohne die restlichen Produkte und sorgt für einen Frischekick. 

Biotherm Aquasorce Night Spa Serum

Klassischer Fall von Kaufopfer durch Blogbeiträge. Vor einigen Monaten schleuderte Biotherm so einige Advertorials auf sämtlichen Blogs heraus und ich wurde natürlich neugierig. Wenn alle davon schwärmen, muss ja was dran sein. Also bestellte ich erstmal bei Douglas ein Probeset aus Tages- und Nachtpflege der neuen leichten Textur, bevor ich mein Geld in den großen Tiegel investiere. Wohingegen mir die Tagespflege in Kombination mit meiner CC Cream zum Ende des Tages oft zu fettig wird - die Pflege ist ja eher auf trockene Haut ausgerichtet und nicht auf Mischhaut wie meine - mag ich die Nachtcreme umso mehr. Sie hat ebenso eine gelige Konsistenz, zieht super schnell ein und wirkt dabei dennoch reichhaltig. Meine Haut trinkt sie jedenfalls förmlich aus. Nach fast zwei geleerten Probetuben werde ich mir wohl doch den großen Tiegel kaufen. 

Revlon Matte Balm in Sultry

In London gesehen, gekauft und seitdem ständig auf den Lippen: der Matte Balm von Revlon in der Farbe Sultry. Bereits beim letzten Besuch der britischen Hauptstadt kaufte ich mir die Farbe Elusive aus der Reihe und war von der zarten Konsistenz, dem matten Finish, der Haltbarkeit und Farbintensität begeistert. Lediglich der leichte Minzgeschmack sorgte für einen Minuspunkt, was mich aber nicht davon abhielt, mich mit einer weiteren, eigentlich eher herbstlichen Farbe einzudecken. Sultry ist ein wunderschöner dunkler Rosenholzton, der sich hervorragend zu gebräunter Haut macht, aber auch im Herbst eine schöne Alternative zu den sonst eher super dunklen Beerentönen abgibt. Übrigens habe ich freudig entdeckt, dass man die Matte Balms mittlerweile auch bei Douglas bekommt, wobei ich Sultry leider nicht entdecken konnte. Elusive ist aber auch einen Blick wert.

Nuxe - Reve de Miel Lippenbalm

Eine Lippenpflege, die ich euch bereits im Winter vorstellte, ist der Reve de Miel Lippenbalm von Nuxe aus der Apotheke. Ich habe ihn wieder hervorgekramt, da hormonell bedingt meine Lippen aktuell sehr spröde sind und die dicke Textur des Balms sofortige Abhilfe verschafft. Auf jeden Fall ein kleiner Retter in der Not, der euch auch in den Herbst- Wintermonaten gute Dienste erweisen wird.

Essie - Recessionista

Bei der dunlen Beerenfarbe Recessionista werdet ihr euch vermutlich wundern, wie sie in meinen Sommerfavoriten landen konnte. Meine einstige Lieblingsfarbe für den Herbst, die leider einer limited edition entsprang, fiel mir mitten im Juli in die Hände und irgendwie hatte ich Lust auf dunkle Fußnägel. Als ich dann wieder erinnert wurde, wie wahnsinnig elegant der Lack aussieht, habe ich ihn unabhängig der Jahreszeit einfach den ganzen August getragen. Da man den Lack regulär nicht mehr erhalten kann, habe ich mich mal auf die Suche nach Alternativen gemacht. Bei Amazon findet ihr ihn noch direkt, ansonsten wären die Farbe #234 Plum Red von Kiko eine Alternative.

Soleil Tan de Chanel - Cremebronzer

Wieder so ein Favorit, den ihr eigentlich schon kennt, wenn ihr mir länger folgt. Ich mag den super ergiebigen Cremebronzer von Chanel einfach super gern, wobei er mir im Sommer als Bronzer oftmals zu hell ist und ich ihn dann als Foundationersatz benutze, da er auch für diese Zwecke geschaffen wurde. Cremeprodukte sind dann ohnehin meine erste Wahl, da sie nicht so pudrig fest auf der Haut sitzen und Leichtigkeit ausstrahlen.

Estee Lauder Bronze Goddess

Ja, auch dieses Parfum dürfte euch bekannt vorkommen. Das stets im Sommer erhältliche Parfum Bronze Goddess verbinde ich unweigerlich mit Urlaub, Sonnencreme, pralle Sonne, Leichtigkeit und Unbeschwertheit. Der Duft ist weiblich, voll und sexy, ohne aber zu schwer zu sein und macht mir einfach ständig gute Laune. Hinzu kommt, dass es einer dieser Düfte ist, nach dem man ständig gefragt wird. Man betritt einen Raum und fällt positiv auf, ohne aufdringlich zu wirken und alle in eine Hülle aus Duftaromen zu ersticken. Eben ein echter Headturner - auf subtile Art und Weise. 

Mama Mio Tummy Rub Butter (*PR Sample)

Und zu guter Letzt noch ein Produkt der Mama-Kategorie. Auch wenn man immer wieder sagt, dass Schwangerschaftsstreifen nicht weggecremt werden können, da die entsprechenden Bindegewebsschichten sehr viel tiefer sitzen, creme ich seit Monaten, um mein Gewissen zu erleichtern und das, obwohl ich der vermutlich faulste Eincremer bin. Bisher wurde ich noch von den kleinen Streifen verschont, wie auch schon zu Wachstumsschüben in der Pubertät und auch meine Mama hatte trotz zwei Schwangerschaften keinen einzigen Streifen - wenn man nach den Genen geht, stehen die Chancen wohl gut für mich. Nichtsdestotrotz creme ich vorbeugend und wenn es nur dafür ist, ein schönes Abendritual zu schaffen und dem Bauch extra Streicheleinheiten zu geben. Die Tummy Butter benutze ich dabei jetzt seit etwa 2 Monaten morgens und abends und bin von der reichthaltigen Textur, ohne jedoch beschwerend zu wirken, begeistert. Der Geruch ist im Gegensatz zu vielen anderen Produkten eher medizinisch, was ich aber angenehm finde. Außerdem bevorzuge ich die Butter sämtlichen Ölen, da diese oft fettig sind und Kleidung einsauen, wenn man morgens nicht allzu viel Zeit zum Cremen hat. Ich hatte aber sowieso geplant, demnächst noch einmal einen gesonderten Artikel rund um die Mama-Pflege zu verfassen, in dem ich etwas näher auf ausgewählte Produkte oder Techniken eingehe, die ich in der Schwangerschaft verwende. Lasst mich gern wissen, ob das interessant für euch wäre.

Kanntet ihr denn eines der Produkte vielleicht schon und habt ihr eine Beautyempfehlung für mich, die ich unbedingt mal ausprobieren sollte?


You Might Also Like

8 Kommentare

  1. Von diesen Produkten kenne ich keins. Du benutzt doch auch Lockencreme, oder? Du musst unbedingt die von H&M probieren. Die ist mein absoluter Favorit. Ich habe schon einen riesigen Vorrat daheim. Man braucht nicht viel Produkt. Allerdings würde ich die Haare nicht an der Luft trocknen lassen, weil es sonst doch klebrig ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach wie cool, Danke für den Tipp :) Die werde ich mir mal anschauen.

      Löschen
  2. Slow Age von Vichy wäre mein Tipp 😉

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Interessant :)Das ist bestimmt eine Pflegeserie oder? Muss ich direkt mal googlen.

      Löschen
  3. Komisch, mir erzählt eine Kollegin auch ständig, wie hübsch ich wäre und wie mich die Schwangerschaft noch mehr zum Positiven verändert hat.
    Nach dem Pille absetzen war meine Haut unglaublich schlecht. Ich bin in einem Blog dann über die Weleda Mandel-Gesichtscreme 'gestolpert', die (und wahrscheinlich auch der mittlerweile eingependelte Hormonhaushalt) die Sache in den Griff bekommen hat. Und ich mag den Geruch...
    Meinen Bauch lasse ich ölen. Aber das ganze abends, weil mich das Klebrige tagsüber einfach stören würde. Nachts mit Schlafklamotten drüber ist es ok. Ich mag den Geruch vom Bellybutton-Öl und ich mag es vor allem, wenn Daddy-to-be den Bauch einölt. Ich vermute nämlich, wenn Junior dann da ist, wird eher er Massagen genießen dürfen, als ich ;-)
    Liebe Grüße, Katha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das gleiche Ritual haben wir auch :) Stefan ist auch dafür zuständig, den Bauch einzureiben, dann wird mit dem Bauch gesprochen und wir legen noch eine Spieluhr zum Abschluss drauf. Die Kleine reagiert da auch direkt immer und klopft dann an - so schön :)
      Das Bellybutton-Öl hatte ich auch schon einmal in der Hand. Vor dem Mama Mio Produkt hatte ich ganz einfach Kokosöl verwendet, das wird auch immer angepriesen und ist zudem sehr günstig.

      Löschen
  4. tolle Lieblingsprodukte hast du dir da heraus gesucht.
    Den Nagellack von Essie kannte ich gar nicht, aber er sieht total schön aus ich trage solche Farben super gerne im Herbst/Winter.
    Liebe Grüße,
    Miri von Mary Reckless

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank :) Für gewöhnlich trage ich solche dunklen Töne auch nur im Herbst/Winter, aber irgendwie hatte ich so große Lust darauf in letzter Zeit. Die wirken einfach immer so elegant.

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Ich freue mich riesig über dein Feedback, Postwünsche oder sonstige Anmerkungen.Beleidigungen oder Anstößiges gegenüber meiner Person oder anderen Lesern sind allerdings unerwünscht und werden direkt gelöscht. Vielen lieben Dank ♥