featured Gedanken

Life Lately - Reisepläne, Sommerloch und Offline Leben

Hallo, ihr Lieben.
Wenn ich mich so durch meinen Bloglovin Feed arbeite, merke ich das Sommerloch deutlich. Irgendwie ist gerade jeder mit eigenen Dingen abseits der Onlinewelt beschäftigt und das begrüße ich sehr. So schön die hübsch drapierten Fotos oder liebevoll ausgearbeiteten Berichte auch sind, im Sommer verbringe ich die Zeit doch am liebsten fern vom Laptopbildschirm und genieße das "echte Leben". Nichtsdestotrotz möchte ich euch natürlich auf dem Laufenden halten und habe deswegen heute mal wieder ein kleines Life Update für euch. Was war so los in den letzten Wochen, was habt ihr vielleicht nicht so mitbekommen und was steht für den August auf dem Plan? 

#1 Reisefieber - der August wird bunt

Mit unseren diesjährigen Urlaubsplänen haben wir uns reichlich Zeit gelassen. So viel, dass ich am Ende Bedenken hatte, ob sie überhaupt noch stattfinden. Nunja, gut Ding will Weile haben, denn nun ist der August ganz plötzlich vollbepackt und ich kann es gar nicht abwarten, aufzubrechen, Energie und Sonne zu tanken, noch einmal Reiseabenteuer erleben, bevor das sicherlich in den nächsten Monaten erst einmal zu kurz kommen wird.

Zunächst einmal gäbe es da den Girls Trip nach London. Meine Schwester hatte Geburtstag und weil wir gern noch einen Mädelstrip unternehmen wollten, bekam Nadine das einfach als Geschenk. Zusammen mit einer Harry Potter Studio Tour erkunden wir also für einige Tage die britische Hauptstadt, in die ich mich bei jedem Besuch etwas mehr verliebe. 

Kurz darauf geht es dann erneut in den Flieger, um mit Stefan unseren letzten Urlaub zu Zweit anzutreten. Wohin es geht? Ich sage nur #Nerdalarm - wir besuchen Kings Landing. Für alle nicht Game of Thrones Fans heißt das übersetzt: Dubrovnik, Kroatien. Schon lange stand die Stadt auf unserer Bucket List und so wollen wir Mitte August eine Woche die Gegend rund um die schöne Stadt unsicher machen, uns einen Mietwagen nehmen, durch kleine Gässchen spazieren, die tollsten Buchten auffinden und reichlich Sonne tanken. 

Falls also jemand noch Geheimtipps für die eine oder die andere Destination hat - immer her damit!

#2 Neue Leidenschaften

Neue Leidenschaften entwickeln? Kann ich! Als überaus euphorischer Mensch ist es nicht schwer, mich von etwas zu begeistern. Gerne probiere ich neue Dinge aus und wenn sie dann noch gepaart sind mit Kreativität und einer grenzenlosen Motivation, etwas Eigenes zu schaffen, kann das nur gut werden.

Wovon ich rede? Vom Nähen. Zugegeben, so ein bissl Klischees bediene ich damit schon. Sie ist schwanger und jetzt fängt sie an zu nähen. Fehlt nur noch der Häkelkurs. Meine Motivation, die Sache mit der Nähmaschine auch mal auszuprobieren, wo doch meine Mama ein Naturtalent ist und früher ganze Kollektionen für sich entworfen und für uns die schönsten Faschings-Unikate gezaubert hat, war schlichtweg die, dass Stefan und ich scheinbar ziemliche Ästhetikfreaks sind. Beim Stöbern durch Babyshops stießen wir einfach so oft auf hässliche Prints, too much, Farbexplosionen und die immer gleichen Muster (wieso bestehen gefühlt alle Babyboy Sachen aus Ankern und Matrosen und Mädels aus Knallepink und Glitzer??), dass ich schlichtweg nach Stoffen suchte, die unserem Geschmack entsprachen. Schicke Prints, die farbenfroh sind, aber nicht too much sind, schöne neutrale Töne, pastellige Muster, die dennoch kindlich sind. Als ich erst einmal die Auswahl entdeckte, war es um mich geschehen. Ich ließ mir von Mama ein paar Basics zeigen, sie nähte das erste Set aus Leggins und Mützchen, das ich dann zu Hause selbst ausprobierte und ich war gefangen im Nähwahn. 

Hinzu kommt, dass ich den besten Freund der Welt habe, denn Stefan fand diese neue Leidenschaft so cool und unterstützenswert, dass er mir kurzerhand eine Nähmaschine für unsere Wohnung kaufte und ich nun fleißig üben kann. Die Nähte sitzen bei Weitem noch nicht perfekt, aber man kann Formen erkennen. Die ersten Ergebnisse zeige ich euch aber erst demnächst, denn die sind doch schon sehr geschlechtsspezifisch und dieses kleine Geheimnis behalte ich noch ein paar Tage für mich ;)

#3 Active Me

In letzter Zeit war ich wieder etwas aktiver unterwegs. Gegen meine ab und an auftretenden Rückenschmerzen hilft Schwimmen sehr gut, so dass ich die vielen sonnigen Tage in letzter Zeit häufig nutzte, um einige Stunden im Freibad zu verschwinden, mir dort die leckersten Pommes zu gönnen und einige schnelle Bahnen zu schwimmen. Schadet dem Baby nicht und tut mir dabei unheimlich gut, so dass ich insgesamt wieder öfter zum Sportprogramm übergehe und überhaupt in der Schwangerschaft vermutlich aktiver bin als je zuvor. Habt ihr vielleicht Lust auf einen Artikel, in dem ich etwas ausführlicher berichte, was ich so an (leichten) Sport mache?

#4 Noch einmal Kind sein

Generell werde ich zur Zeit oft sentimental und verbringe sehr viel Zeit am Wochenende bei meinen Eltern bzw. Schwiegereltern. Das liegt einerseits am Sommer, denn ich flüchte dann gern aus der Stadt und verbringe die Freizeit auf dem Land zwischen Stoppelfeldern, Obstwiesen, frischen Beeren, Freiheitsgefühl und diesem einzigartigen Geruch, andererseits möchte ich einfach diesen letzten Sommer als "Kind" auskosten - denn genau so fühlen sich die Sommer im heimischen Garten immer an - als wäre ich kurzzeitig noch einmal genauso frei und sorglos wie zu Kindertagen. Wie früher noch einmal dieses Zuhause erleben, die Schwangerschaft inmitten meiner Familie erleben, bevor es dann nächsten Sommer sicher ganz anders schön ablaufen wird und ich nicht mehr nur Tochter, sondern auch Mutter bin. Ganz häufig erwische ich mich dabei, wie ich mir vorstelle, unserem Baby dieses Landleben zu zeigen. Die ersten Badeversuche im Pool, wenn Baby größer ist, gemeinsam holperig durch die Wiesen zu flitzen, die Tiere oder den Traktor auf dem Hof meiner Schwiegereltern zu zeigen und einfach ganz neue, alte Erinnerungen an den Lieblingsorten meiner Kindheit zu schaffen und weiterzugeben. 
 

#5 Cuteness Overload

Hatte ich erwähnt, dass auf dem Hof meiner Schwiegereltern Babyalarm herrscht? Neben mir waren nämlich so ziemlich alle Tiere trächtig. Die Katzen kamen alle schon im Mai und nun legte der Hund nach. Auf Snapchat habe ich euch immer schon mal mit süßen Welpefotos versorgt und ich könnte stets dahinschmelzen beim Anblick der süßen Kleinen. Das wird dieses Mal zusätzlich durch die Hormone verstärkt. Es ist aber auch zu goldig, wenn man die Kleinen auf den Schoß setzt und sie sich schmatzend auf die Suche nach der Milch begeben. 


Jetzt seid ihr dran: was war bei euch so los, wie genießt ihr den Sommer an freien Tagen und was steht für den August auf eurem Plan?



You Might Also Like

8 Kommentare

  1. Wir fahren jetzt im August für ein paar Tage an den Tegernsee und im September dann in den Urlaub nach Sizilien.
    Wow - die Bilder sind so hübsch.

    Mein BLog ist total im SOmmerloch - ich blogge aktuell kaum noch - da ich einfach das Leben genieße und lebe.

    Alles Liebe
    Ulla

    AntwortenLöschen
  2. Ohhh.. die Hundebabys habe ich via Snapchat schon angehimmelt - Zuckerschock! Ich freue mich riesig, wenn ihr von London und Speziell der Harry Potter Welt berichtet - da kann gerne eine Bilderflut hier, auf Insta, Snapchat oder sonst wo erfolgen! Das steht nämlich noch auf meiner Bucket List!
    Ansonsten komme ich grad vom Hamburg Wochenende und das nächste steht bevor - 4 Tage München und viele liebe Blogger treffen. Ach... und endlich mal im Team Pokemon jagen ^^ Dann ist hier in hannover aktuell Maschseefest und alles trifft sich am See - ich liebe diese 2,5 Wochen! Meine Ma kommt auch noch im August zu Besuch und überhaupt... wenn der Monat rum ist geht es 2 Wochen nach Island - darauf freue ich mich ganz besonders. 2 Wochen abschalten und mit den Mädels die Natur genießen!

    AntwortenLöschen
  3. Oh, ich wohne in London! Viel Spaß also in meiner Lieblingsstadt. Geheimtipps hab ich zwar eher so verstreut und sind ja auch für jeden anders, aber ich kann die auf jeden Fall das indische Restaurant dishoom empfehlen! Die haben vier Standort in London (Covent Garden ist am besten) und haben einfach traumhaftes Essen und für jeden was dabei. Und der Stadtteil Shoreditch mit seinen Märkten und Regenbogen-Bagels ist auch klasse.
    Trotzdem brauche ich auch mal Urlaub von meinerm Londoner Zuhause und fliege morgen nach Portugal. Da war ich noch nie und freue mich schon sehr. Ich wünsche dir einen schönen Sommer!

    AntwortenLöschen
  4. Aww wie süß sind bitte diese Hundewelpenbilder? Was ist das für eine Rasse? LG:* Ich wünsche dir weiterhin eine gute Schwangerschaft und natürlich einen tollen Sommer!

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschöner Post! Ich finde deine Schwangerschafts-Berichte so schön (obwohl ich in den nächsten 5-10 Jahren gar nicht daran denke). Irgendwie so erfrischend dich so glücklich zu sehen. Das mit dem Nähen finde ich toll! Und super, dass dein Freund dich dabei auch noch so toll unterstützt :))

    Love, Kerstin
    www.missgetaway.com/

    AntwortenLöschen
  6. Ich werde kommende Woche umziehen... Zwar an den Bodensee, also ans schwäbische Meer, aber ich bin etwas hibbelig deswegen...
    Dein Post ist wie immer klasse!


    Liebe Grüße
    Ena von Just a swabian girl

    AntwortenLöschen
  7. Deine Reisepläne klingen sehr spannend. Wir haben unseren Urlaub schon hinter uns und haben unserem Sohn zum ersten Mal das Meer gezeigt. Eine tolle Erfahrung für ihn.
    Der August steht dann jetzt wieder ganz im Zeichen der Arbeit - aber der nächste Urlaub kommt bestimmt.
    LG Bianca

    http://ladyandmum.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  8. Huhu, meine Empfehlung für z.B. ein Abendessen wäre das Banh Banh im Süden Londons. War vor Kurzem selbst auf Empfehlung einer Londonerin dort: Entspanntes Ambiente, beliebt bei den Einheimischen und was das Wichtigste ist: super leckeres vietnamnesisches Essen, das man so nicht überall bekommt. Definitiv einen Ausflug wert. Tisch reservieren lohnt sich ;)
    Viel Spaß in London!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Ich freue mich riesig über dein Feedback, Postwünsche oder sonstige Anmerkungen.Beleidigungen oder Anstößiges gegenüber meiner Person oder anderen Lesern sind allerdings unerwünscht und werden direkt gelöscht. Vielen lieben Dank ♥