featured Lifestyle Rezept

Tropical Mango-Maracuja Schorle & Tipps, wie du mehr trinkst

Ja, ich weiß, der Sommer lässt in weiten Teilen Deutschlands zu wünschen übrig und ich kann mich vermutlich glücklich schätzen, dass wir hier bisher einigermaßen viele heiße Tage abgegriffen haben. Und auch fürs Wochenende sind wieder wärmere Temperaturen vorhergesagt, weswegen ich euch ein neues und super schnelles sommerliches Rezept vorstellen möchte.

Trinken ist immer - aber vor allem im Sommer - super wichtig. Ihr wisst schon, für das allgemeine Wohlbefinden, die Haut, den Glow. Deswegen sollten wir schon auf unsere 2-3l täglich kommen. Seitdem ich ein kleines Menschlein in mir trage, ist mir das noch wichtiger als sowieso schon, weswegen ich gern nach etwas Abwechslung suche und mir nachmittags einen Krug eiskalter Erfrischung zubereite. Mal nur mit Wasser, Eiswürfeln und tiefgefrorenen Früchten oder so wie heute in der tropischen Version der Mango-Maracuja Schorle. Perfekt für die eine Sonnenstunde am Nachmittag auf dem Balkon, den Grillabend mit Freunden oder aber auch einfach so für zwischendurch, wenn der Sommer sich kurzzeitig verabschiedet hat und man dennoch Urlaubsfeeling möchte.


Zutaten für ca. 1,5l Schorle

  • 1/2 reife Mango
  • 3 reife Maracujas
  • Wasser mit oder ohne Sprudel
  • etwas Minze
  • 1 Zitrone oder Limette
  • etwas Kokossirup
  • Eiswürfel

Zubereitung

  1. Die Zubereitung ist denkbar einfach. Gebt das Fruchtfleisch einer halben Mango sowie 3 Maracujas in einen Mixer und püriert es.
  2. Schneidet eure Zitrone und gebt sowohl Zitrone als auch einen Spritzer Kokossirup (ist kein Muss, verleiht dem Ganzen aber eine süße, tropischere Note) sowie das Fruchtmus in euren Pitcher und gießt alles mit reichlich Wasser auf. Wer mag, kann dafür natürlich welches mit Kohlensäure nehmen, ich selbst mag stilles lieber. 
  3. Ganz zum Schluss gebt ihr noch eine ordentliche Portion Eiswürfel und einen Zweig frische Minze hinzu.


So schaffst du es ganz leicht, dein Tagespensum an Wasser zu trinken

  • Falls dir der Geschmack von purem Wasser zu öde ist, mixe das Ganze mit Früchten, schneide dir ein paar Erdbeeren hinein oder gebe einen Schuss Sirup dazu.
  • Stell dir direkt neben dein Bett eine Flasche Wasser und ein sauberes Glas und gewöhne dir an, direkt vor dem Aufstehen und dem Schlafengehen jeweils ein Glas Wasser zu trinken.
  • Beanspruche eine Wasserflasche nur für dich. Wenn du mit mehreren Personen zusammen wohnst, macht es Sinn, auf deine eigene Flasche zu bestehen. So weißt du genau, wieviel du schon getrunken hast und hast deinen eigenen Verbrauch super im Blick. Du kannst natürlich auch eine etwas ausgefallenere Flasche kaufen, in die du dein Wasser umfüllst, so dass das Trinken gleich mehr Freude bereitet.
  • Stell dir beim Arbeiten immer ein volles Glas Wasser auf den Tisch und trinke es regelmäßig aus. Sobald es leer ist, wird es direkt aufgefüllt. So gehst du sicher, dass du über den Tag verteilt viele kleine Portionen trinkst, die insgesamt dann den Tagesbedarf decken. Die Hardcore Version für diejenigen, die es trotzdem immer wieder vergessen: Wecker stellen undzwar stündlich!
  • Greife zu kleinen 0,5l Flaschen. Auch hier ist wieder Tricksen angesagt. Die kleinen Flaschen trinkt man wesentlich schneller aus und man hat nicht das Gefühl, ein riesiges Pensum an Wasser trinken zu müssen. 

Fallen euch noch mehr Tricks ein, um regelmäßig und ausreichend zu trinken?



You Might Also Like

5 Kommentare

  1. Das Ball Maison Glas mit dem Blümchendeckel ist ja soooo süß!!!

    Hört sich super lecker an :)

    xx
    ani von ani hearts

    AntwortenLöschen
  2. Die Schorle sieht richtig lecker aus! Das Rezept muss ich mal demnächt ausprobieren.
    Deine Tipps finde ich auch super. Ich habe vor allem als ich noch kleiner war, fast gar nichts getrunken, inzwischen ist es aber zum Glück mehr geworden.
    Mir hilft es, eine 1,5l auf meinen Schreibtisch zu stellen wenn ich am arbeiten bin, weil ich so ganz einfach etwas trinken kann, ohne dafür erst einmal in die Küche zu laufen .

    xx Julia

    http://www.talesofjules.com/2016/07/outfit-lace-up-flats-and-bell-sleeves.html

    AntwortenLöschen
  3. Ein tolles Rezept! Ich bin ja auch unter den Leuten, die tendenziell zu wenig trinken. Ich helfe mir hier meist mit Tee aus, denn den trinke ich echt gerne (:

    Liebe Grüße,
    Jenny
    http://imaginary-lights.net

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe solche Rezepte, sie sind unglaublich erfrischend und werden einfach nie langweilig. Klingt toll! :)

    Grüße,
    Johanna | http://dream-factory-of-my-world.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Ich freue mich riesig über dein Feedback, Postwünsche oder sonstige Anmerkungen.Beleidigungen oder Anstößiges gegenüber meiner Person oder anderen Lesern sind allerdings unerwünscht und werden direkt gelöscht. Vielen lieben Dank ♥