Beauty featured

Get ready with me: Spring Edition in Kooperation mit Batiste

Wisst ihr, was ich gerne mache? Anderen Mädels beim Zurechtmachen zusehen - neumodisch in der Get ready with me Form. Ich finde es einfach entspannend, mir diese immer wieder anderen Beautyroutinen anzusehen und daraus für mich ein paar hilfreiche Tipps mitzunehmen. Jede Frau hat ja da so ihre eigenen Handgriffe und Reihenfolgen, um einen Signature Look zu kreiieren, der meist nicht mehr als wenige Minuten in Anspruch nimmt und den wir perfektioniert haben. Da ich, seitdem ich die kürzeren Haare trage, immer wieder nach den verschiedenen Lockenstylings gefragt werde und ich euch erst kürzlich auf meinem Youtube Kanal ein Tutorial für meine Naturlocken gezeigt habe, folgt heute ein get ready with me in der Frühlingsedition mit meinen Alltagswellen und einem typischen Yassi-Makeup.


Step 1: Glowiges Makeup

Bevor ich mich an die Wahl des Outfits oder der Frisur mache, frische ich mein Gesicht auf. Die Step für Step Anleitung findet ihr dafür im Video. Am allerwichtigsten ist mir nach wie vor ein natürlicher Look mit einer leichten Foundation, frischen Akzenten in Form von Bronzer, Highlighter und Blush, leicht akzentuierten Augen sowie rosigen Lippen. Das Ganze dauert meist nicht länger als 10 Minuten und ist somit auch morgens ruckzuck geschminkt. Ich fange dabei übrigens immer erst mit dem Teint an, um später Augenmakeup und Lippen zu vervollständigen, wobei gerade die Augen oft auch einfach nur mit Wimperntusche betont werden.

Step 2: natürliche Alltagswellen mit dem Batiste Hint of Color Dry Shampoo

Für meinen typischen Alltagslook in Sachen Haare, nach dem ihr mich auch ständig fragt, benötige ich eigentlich nur zwei Tools. Zum einen einen breiteren Lockenstab ohne Clip für sanfte Wellen und meinen Alltagsretter in Form vom Batiste Hint of Color Trockenshampoo für schwarzes bis dunkelbraunes Haar. Meine lockeren Wellen style ich mir nämlich meist am zweiten Tag nach dem Haarewaschen, da sie dann viel besser fallen und weniger frizzig sind. Um den doch eher platten Ansatz von ersten Fetten zu befreien und aufzulockern, kommt dann das Trockenshampoo, welches ich mittlerweile seit über 4 Jahren benutze und schon gefühlt 100x nachgekauft habe, zum Einsatz. Nachkaufen könnt ihr es übrigens ganz unkompliziert für 4,99Euro im dm, Müller, Budnikowski, Rossmann oder auch bei Douglas on-wie offline.




Ich habe relativ schnell fettendes Haar und wusch früher meine Haare jeden Tag. Das habe ich mit Hilfe des Trockenshampoos zunächst auf alle 2 Tage, mittlerweile sogar auf jeden 3. Tag verlängert, da Trockenshampoo das Fett aufnimmt und beim Bürsten entfernt, ohne das Haar zu verkleben und somit über einen Bad Hair Day verhelfen.
Der für mich größte Vorteil liegt übrigens in den enthaltenen Farbpigmenten, denn Dry Shampoos hinterlassen auf meinem dunklen Haar nahezu immer einen weiß-grauen Schleier - nicht aber  bei der Hint of Color Serie, die es neben dunklem Haar auch für blondes und mittelbraunes-brünettes Haar gibt.  Mein Freund ist mittlerweile mit seinen blonden Haaren ebenso großer Fan, da auch er eher zu schnellfettenden Haaren neigt und nicht jeden Tag waschen will. Dafür ist diese Haarerfindung echt Gold wert und hat auch nichts mit Unhygiene zu tun, wie man es so oft hört. Oftmals sind es ja genau diese kleinen unscheinbaren Produkte, die unsere Stylingroutinen erleichtern.

Das Allroundtalent Trockenshampoo: hierfür könnt ihr es benutzen

  • Auffrischen des Ansatzes und Entfernen der natürlichen Fette des Haares
  • Überbrücken bis zum nächsten Waschtag und somit die Haare schonen
  • für mehr Volumen im Haar, sprüht ihr ein paar Spritzer an den Ansatz, massiert das Produkt am besten über Kopf ein und wuschelt die Mähne durch
  • für mehr Griffigkeit, vor allem für kompliziertere Frisuren und Flechtungen, wenn eure Haarstruktur eher seidig glatt ist und die Härchen beim Flechten immer wieder aus euren Händen rutschen
Zuerst lege ich mir ein Handtuch zum Schutz über die Schultern und besprühe meinen Ansatz dann aus 30cm Abstand mit 3-4 Sprühern des Trockenshampoos, arbeite das Produkt mit massierenden Bewegungen in den Ansatz ein und kämme es gründlich aus. Für all diejenigen unter euch, die zum ersten Mal zum Trockenshampoo greifen, empfehle ich die Verwendung eines Handtuchs, das ihr euch um die Schultern legen könnt.
Dann teile ich meine Haare in mehrere Partien ab und locke ca. 2cm große Strähnen vom Gesicht wegzeigend. Das wiederhole ich am ganzen Kopf und schüttle am Ende meine Frisur mit den Händen aus. Das war es dann auch schon.





Step 3: Frühlingslaune mit Pastelltönen

Zugegeben, an normalen Tagen, an denen ich von zu Hause aus arbeite, ist nach dem zweiten Punkt Schluss und ich greife nur zu bequemen Oberteilen und Jogginghosen. Da reicht es mir dann, "obenherum" frisch zu sein und mich wenigstens ein bisschen zurechtgemacht zu haben, um nicht automatisch in den Gammelmodus zu verfallen. An "Shootingtagen" oder wenn ich unterwegs bin, darf es dann natürlich mehr sein. Als es kürzlich endlich mal wieder schön sonnig und frühlingshaft warm war, habe ich direkt meine bequemen Pumps herausgekramt und einen pastelligen Look getragen, der aber natürlich auch ganz casual mit Sneakers funktioniert. Und weil ich nach den Monaten voller Grau, dunklen Tönen und Co. mal wieder Lust auf Farbe hatte, habe ich meinen alten Liebling, den Zuckermantel, dazu gestylt, den ihr schon hier, hier oder auch in diesem Post sehen konntet und für mich den frühlingsfrischen Gesamtlook abgerundet hat.

Jeans - Tally Weijl // Pullover - Zara // Bluse - Zara // Mantel - uralt, einen ähnlichen findet ihr hier oder hier // Pumps - Tamaris* // Tasche - Stella McCartney



Gewinne eines von 10 Trockenshampoos aus der Serie Hint of Color in der Farbe deiner Wahl

Wenn ihr jetzt neugierig geworden seid und meinen Alltime Favorite in Sachen Haare auch mal ausprobieren möchtet, habt ihr die Gelegenheit eines von 10 Trockenshampoos der Hint of color Serie zu gewinnen. Das Gewinnspiel findet dieses Mal ganz unkompliziert via Promosimple statt.Ich drücke allen Teilnehmerinnen ganz fest die Daumen - Viel Glück!

Teilnahmenbedingungen
  • Das Gewinnspiel ist für Teilnehmer aus Deutschland und Österreich geöffnet.
  • Wenn du unter 18 Jahren bist und gewinnen solltest, benötige ich die Einverständniserklärung deiner Eltern, um dir das Gewinnpaket zusenden zu dürfen.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Das Gewinnspiel endet am Sonntag, dem  20. März um 23.59Uhr

Wie genau schaut denn eure Get ready-Routine aus? Womit fangt ihr an, was ist für euch typisch frühlingshaft und verwendet ihr denn auch regelmäßig Trockenshampoo?

*Dieser Post ist in liebevoller Zusammenarbeit mit Batiste entstanden

You Might Also Like

21 Kommentare

  1. Wunderschöne Fotos :) Ich frage mich immer, wie du diesen "Rosastich" auf die Fotos bekommst? Kannst du mir einen Tipp geben?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank, Susanne :)
      Ich bearbeite meine Fotos ja immer mit Photoshop und habe mir da mit der Zeit meinen eigenen Filter erstellt mit Farbverlauf, Tonwertkorrektur und eben auch diesem Rosastich. Den lege ich dann sehr gerne ganz am Ende über meien Bilder. Wie genau das funktioniert, ist schwer zu erklären, da es bei jedem Foto auch anders wirkt.
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Ich schaue mir bei Youtube super gerne Get Ready-Videos an - da ich es genauso wie Du faszinierend finde wie unterschiedliche diese Routinen sind. Trockenshampoo verwende ich bisher gar nicht, da ich meine Haare jeden Tag unter der Dusche mitwasche. Ich habe einen Bob mit Pony und da ist das meistens auch nötig.

    Alles Liebe
    Ulla (One Moment)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ulla :)
      Oh ja, ein Bob ist natürlich sehr pflegebedürftig. Als ich vor hundert Jahren mal einen hatte, war da auch tägliches Waschen und Styling angesagt.

      Löschen
  3. super schönes Bilder, wie immer! :)

    Das Video muss ich mir heute Abend noch anschauen! Bin schon gespannt. Ich mag solche Get ready Videos auch total gerne!

    AntwortenLöschen
  4. Ein sehr schöner Look! :)

    Ich benutze das braune Batiste-Shampoo sehr gerne und lasse es schon über Nacht einziehen (mit Handtuch auf dem Kopfkissen *g*), dadurch habe ich am nächsten Tag keinen fettigen Ansatz und auch ziemlich gut Volumen :)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Leona! Den Tipp mit dem über Nacht einziehen lassen, habe ich ja noch nie gehört. Das muss ich mal ausprobieren.
      Vielen Dank also für den Input :)

      Löschen
  5. Sehr schönes Outfit, sieht sehr frühlingshaft aus.

    Ich bevorzuge es eigentlich meine Haare zu waschen und benutzte Trockenshampoo deswegen nicht regelmäßig. Jedoch habe ich das Batiste immer zuhause, falls es doch mal schnell gehen muss.

    Liebe Grüße
    Caro
    http://perfectionofglam.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Caro :)
      Bei mir ist es ganz oft so, dass meine Haare noch nicht fettig sind, sondern der Ansatz einfach schon etwas platt liegt. Dagegen hilft das Trockenshampoo Wunder :)

      Löschen
  6. Der Mantel ist soooo schön! :-*

    Melanie / www.inblushandblack.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, ich hab ihn auch wirklich gern :)

      Löschen
  7. Die Bilder und der Look sind mal wieder ein absolutes Träumchen!

    Lg Melli
    fashionargument.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  8. Toller Post und da Outfit ist auch mega schön *-*
    Liebe Grüße <3
    http://thislifeisprettyamazing.blogspot.de/?m=1

    AntwortenLöschen
  9. Super tolle Bilder! Das Trockenshampoo kaufe und benutze ich auch immer wieder!
    Liebe Grüße, Carina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank, Carina :) Ich weiß mittlerweile auch schon gar nicht mehr, wie viele Dosen ich mir des Trockenshampoos schon nachgekauft habe :D

      Löschen
  10. Traumhafte Bilder und ein super schönes GRWM. Schaue mir sowas auch immer total gerne an. Ich könnte übrigens ohne Trockenshampoo gar nicht mehr leben, haha :D Also wirklich - die beste Erfindung seit Jahren!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ari,
      vielen Dank für deinen Kommentar :) Du hast so Recht, Trockenshampoo ist die beste Erfindung überhaupt und hat mir schon so manchen verzweifelten Morgen gerettet :D
      Liebe Grüße

      Löschen
  11. Nachdem ich diesen Outfit-Post gesehen habe, musste ich mir die Bluse und den Pulli unbedingt bestellen! Gestern kam das Zara Päckchen an und ich probierte voller Vorfreude die Bluse an. Leider sieht die Bluse an mir wie ein Sack aus :( Komischerweise fällt die Bluse viel größer aus. Trage normalerweise eine M, aber selbst M ist mir zu groß.
    Und der Pulli hatte schon eine aufgerissene Naht :(
    Geht alles leider wieder zurück. Aber an dir sieht es einfach traumhaft aus!!
    Ich liebe deine Outfits! Weiter so :)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Ich freue mich riesig über dein Feedback, Postwünsche oder sonstige Anmerkungen.Beleidigungen oder Anstößiges gegenüber meiner Person oder anderen Lesern sind allerdings unerwünscht und werden direkt gelöscht. Vielen lieben Dank ♥