featured Rezept

Asiatisch angehauchte Süßkartoffelsuppe

Auch wenn der Blick nach Draußen erst einmal 15 Grad vermuten lässt und man dank strahlend blauem Himmel bereits den Frühling begrüßen möchte, ist es dennoch ziemlich eisig. Bevor wir uns also wie so oft im Februar/März übermütig in den Frühling stürzen und eine Woche später mit einer dicken Erkältung bestraft werden, können wir die letzten Überreste des Winters doch einfach genießen. Mit einem schönen Süppchen zum Beispiel. Denn was gibt es Schöneres als kräftige, warme Suppen in der kalten Jahreszeit? Neulich hatte ich wieder Appetit auf eine asiatisch angehauchte Suppe und entdeckte zusätzlich noch die Süßkartoffeln im Vorratsschrank, so dass ich kurzerhand eine Süßkartoffelsuppe kochte. 

Das Schöne an Suppen ist ja, dass man sie so vielseitig ansetzen und sich bei den Gewürzen austoben kann, sie super schnell gekocht sind, meist auch für ein Resteessen ausreichen und ein wunderbar heimeliches Gefühl verschaffen. Falls ihr jetzt auch noch einmal Lust auf einen würzigen Eintopf habt, folgt das Rezept - wie immer zum super einfach und schnell Nachkochen -  sofort...

Zutaten für 2-3 Personen

2 große Süßkartoffeln
Suppengrün
1 Dose (400ml) Kokosmilch
etwas Gemüsebrühe
1cm Stück Ingwer
Currymix oder auch Currypaste
etwas Brot
Kräuter eurer Wahl

Zubereitung der asiatischen Süßkartoffelsuppe

  1. Als erstes schält und schneidet ihr euer Gemüse in grobe Würfel. Die werden dann in etwas Öl und mit dem Ingwer angebraten sowie mit der Kokosmilch abgelöscht.
  2. Nun füllt ihr das Gemüse so lange mit Gemüsebrühe auf, bis es gut mit Flüssigkeit bedeckt ist.
  3. Jetzt geht es auch schon ans Würzen. Ich gebe dafür einen arabischen Currymix je nach Belieben hinzu. Gut eignet sich auch rote Currypaste, die ihr für einen stärkeren Effekt gleich am Anfang mit anbraten könntet.
  4. Lasst die Suppe zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 15min köcheln und püriert sie dann. Ganz zum Schluss gebe ich noch etwas Petersilie oder alternativ Koriander sowie Cashewkerne darauf und reiche meist ein Stückchen Brot dazu.
  5. Im Normalfall gebe ich auch gern noch einen Klecks Sojasoße über die Suppe. Da meine dieses Mal schon salzig genug ausfiel, habe ich den Punkt weggelassen, da die Sojasoße wirklich sehr salzig ist.

 Habt ihr denn ein Suppenrezept, das bei euch die letzten Monate ständig auf den Tisch kam? Oder seid ihr eher schon zu den leichteren Frühlingsspeisen übergegangen?




You Might Also Like

7 Kommentare

  1. klingt echt lecker :)Suppe ist finde ich sowieso meist sehr schnell und einfach zubereitet, diesen Winter habe ich Blumenkohlsuppe für mich entdeckt, auch echt super
    lg

    AntwortenLöschen
  2. Klingt super lecker, ich liebe Süßkartoffeln!
    Koch ich bestimmt die Tage mal, ich bin auch eher noch auf dem Wintertrip, zumindest was das Essen angeht. Das muss aktuell noch schön wärmen :)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Hmm die Suppe klingt ja super lecker! Ich liebe Asiatische Suppen und vor allem Süßkartoffeln. Das muss ich definitiv mal nachmachen :)

    Love, Kerstin
    http://www.missgetaway.com/

    AntwortenLöschen
  4. Da läuft mir ja richtig das Wasser im Mund zusammen! Süßkartoffeln liebe ich ja eh schon und in Kombination mit Curry und Ingwer schmeckt es bestimmt richtig toll! Muss ich auf jeden Fall mal ausprobieren! :)

    Liebe Grüße,
    Eva von fraeuleinfanny.de

    AntwortenLöschen
  5. Die Suppe sieht super lecker aus!!!! muss ich Mal nachkochen!

    liebste Grüße,
    Vicky // The Golden Bun

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Ich freue mich riesig über dein Feedback, Postwünsche oder sonstige Anmerkungen.Beleidigungen oder Anstößiges gegenüber meiner Person oder anderen Lesern sind allerdings unerwünscht und werden direkt gelöscht. Vielen lieben Dank ♥