featured Rezept

Superfood Salad mit Granatapfel & Süßkartoffel

Wie so oft, wenn ich in der Küche stehe und ein schnelles wie leichtes Mittagessen zubereiten möchte, suche ich die Inspiration entweder direkt im Kühlschrank und überlege mir, wie man aus den zur Verfügung stehenden Zutaten etwas zaubern kann oder aber begebe mich auf Pinterest. Dieses Mal war es ein Mix aus beidem. Meine Mission war es, ein leckeres Gericht mit Granatapfel zu kochen. Denn diese sind schon seit meiner Kindheit ein Bestandteil der Winterküche. Wir hatten ja neulich auf Instagram schon einmal die Diskussion, dass viele die kleinen Kernchen noch nie gegessen haben oder einfach überhaupt nicht mögen. Bei den Granatäpfeln gibt es ja verschiedene Sorten - eher süße und eher säuerliche. So lecker wie die richtig süßen, Arabischen schmecken sie hier natürlich nicht, aber das hält mich nicht davon ab, mir ab und an ein Schüsselchen auszupuhlen und zu snacken. Denn die rote Kerne stecken voller gesunder Nährstoffe und Vitamine.

Heute zeige ich euch deswegen, wie ihr relativ fix einen Süßkartoffel-Granatapfel-Salat mit einem leckeren Dressing kreiert. Der Salat ist insgesamt eher auf der süßeren Seite, kann aber je nach Gewürzen auch etwas schärfer oder säuerlicher ausfallen. Da ist einfach euer Geschmack gefragt.



Tipp für das schnelle und unkomplizierte Entkernen eines Granatapfels: Vergesst die Wassermethode oder das leidige Auspuhlen mit den Fingern. Es gibt da eine ganz wunderbare Technik, die wenig Dreck macht, super schnell geht und gleichzeitig ein fantastisches Aggressionsbewältigungstraining ist. Dafür schneidet ihr euren Granatapfel in 2 Hälften. Stellt eure Schüssel in das Waschbecken, damit sie stabil steht. Als nächstes nehmt ihr einen Holzlöffel, legt die Granatapfelhälfte in eure schwächere Hand und haut richtig dolle auf den Granatapfel ein. Seid dabei nicht zimperlich, sondern lasst alle Aggressionen heraus. Dann purzeln die Kerne wie von allein heraus und die nervigen Häutchen müssen auch nicht abgepuhlt werden. Übrigens macht das Ganze nur minimal Dreck - das nervige Herumgespritze erspart ihr euch damit auf jeden Fall.

 Zutaten für ca. 2 Personen

  • etwas Salat eurer Wahl - ich habe Spinat und Rucola gewählt
  • 2 große Süßkartoffeln
  • etwas Feta
  • 1/2 Granatapfel
  • 2EL Olivenöl
  • 1 EL Honig
  • Salz, Pfeffer
  • 2EL Balsamicoessig
  • etwas Granatapfelsaft
  • Sonnenblumenkerne

 Zubereitung

1. Schält und schneidet eure Süßkartoffeln und gebt sie gewürfelt mit etwas Öl auf ein Backblech. Gebt das Blech für ca. 20min bei 180° in den vorgeheizten Ofen.

2. Dann richtet ihr die restlichen Salatzutaten an und könnt natürlich hinzugeben, was auch immer euch schmeckt. Das Ganze wird dann mit Granatapfelkernen und Sonnenblumenkernen getoppt.

3. Ganz zum Schluss bereitet ihr noch das Dressing zu. Dafür mixt ihr etwas des Granatapfelsafts mit Olivenöl, 2 EL Balsamicoessig und Honig. Je nach Geschmack könnt ihr das Dressing natürlich noch abschmecken. Ich stelle mir zu der Süße der Kartoffeln und Granatapfelkerne beim nächsten Mal auch ein paar Chiliflocken ganz gut vor - ich mag ja immer die Kombination verschiedener Geschmacksrichtungen sehr.

Mögt ihr Granatapfel? Und wenn ja, wie esst ihr die roten Kerne am liebsten?


You Might Also Like

8 Kommentare

  1. danke für die idee mit den süßkartoffeln - wäre mir im traum nie eingefallen! granatapfel mag ich sehr gerne im salat :)

    AntwortenLöschen
  2. Ein super Rezept und dann auch noch so simpel mit wenig Zutaten, muss ich direkt ausprobieren! Danke :)

    Liebste Grüße Dilara
    von www.dilarafeenstaub.wordpress.com

    AntwortenLöschen
  3. Ich hatte mal nen ganz tollen "Drink" mit (u.a.?) Sekt, Granatapfelkernen und Rosenöl(?). Der war klasse. Sonst ess ich Granatapfel gerne im Obstsalat :)

    AntwortenLöschen
  4. Dein Salat sieht lecker aus!
    Ich mag am liebsten frisch gepressten Granatapfelsaft - gemischt mit Orangensaft; schon weil ich nie die Kerne herauspuhlen will. Vielleicht probiere ich es aber mal mit der Holzlöffelmethode, die ich noch nicht kannte. Danke für den Tipp!

    AntwortenLöschen
  5. sieht unfassbar lecker aus!!
    der Link sofort abgespeichert und vielleicht schaff ich's heute einen Granatapfel zu kaufen, dann gibt's den Salat heute oder morgen :)
    ich bin ein großer Salatfan, also gerne mehr davon!

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
  6. Oh wow das sieht ja hammer aus!! Ich glaube den mache ich mir heute Abend :)

    Love, Kerstin
    http://www.missgetaway.com/

    AntwortenLöschen
  7. Rein farblich ist es schon die perfekte Komposition. Sieht mega lecker und gesund aus. Bekomme ich gerade richtig Lust drauf.
    Ich war eigentlich nie ein besonderer Granatapfelfan, da ich mich oft beim Öffnen und Entkernen verkleckert habe. Seit ich aber mal ein Video gesehen habe wie man das im Wasserbecken machen kann, kauf ich mir öfter Granatapfel. Echt lecker :) Beim nächsten Mal probiere ich mal deine Klopftechnik! :)

    AntwortenLöschen
  8. Ein Salat wie für mich gemacht... deine Auswahl an Zutaten ist so toll, dass ich am liebsten sofort loslegen würde.

    Grüßle, Ella
    von www.ellaWine.wordpress.com

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Ich freue mich riesig über dein Feedback, Postwünsche oder sonstige Anmerkungen.Beleidigungen oder Anstößiges gegenüber meiner Person oder anderen Lesern sind allerdings unerwünscht und werden direkt gelöscht. Vielen lieben Dank ♥