featured Lifestyle Rezept

Weltbester Himbeerkuchen

Hallo, meine Lieben!

Während ich mich gerade im sonnigen Porto mit meinen Mädels rumtreibe, sollt ihr natürlich nicht leer ausgehen, weswegen ich 2 Posts vorbereitet habe für die nächsten Tage. Einer davon ist diese Leckerei. Da wir gerade mitten in der Beerensaison stecken, wollte ich euch natürlich nicht das Rezept für meinen derzeit allerliebsten Kuchen vorenthalten. Ich entdeckte es Ende April durch Zufall bei Lecker und habe es seitdem schon gefühlt 10x gebacken. Normalerweise gehen Rezepte, die man zum 1. Mal macht, schnell mal schief, nicht jedoch bei diesem hier und der Name ist Programm!

Ich liebe es ja, zu kochen und bin in der Hinsicht eine totale Hausfrau. Marmelade kochen, neue Rezepte ausprobieren, stets auf der Suche nach dem perfekten Teig zu sein: ja, das bin ich ;)
Dieses Rezept wurde jedenfalls nach so vielen positiven Rückmeldungen fest in meinen Backfundus aufgenommen und ich habe beschlossen, dass er mein Signature-Kuchen wird. Kennt ihr das, wenn bei Familienfesten die Omi immer den gleichen Kuchen bäckt und die Familie sich freudig darauf stürzt? Die Omi ist dann quasi die Himbeerkuchen-Omi, weil sie diesen fantastischen Kuchen bäckt, den sonst keiner kann. Ich habe beschlossen, dass ich später diese Himbeer-Omi sein möchte. Wenn ich also alt und faltig bin und hoffentlich eine Horde Kinder und Enkelkinder um mich herum schare, soll Omi Yasmin dann bitte den lockeren Himbeerkuchen backen. Ja, so stelle ich mir das vor :D
Ich sagte ja... ich bin innerlich eine alte Seele. Passend dazu habe ich zum Styling der Fotos auch mal Omas alten Porzellan in Goldtönen herausgekramt. Wenn schon, denn schon.

Da es aber gemein wäre, das Rezept für sich zu behalten und ich es ja auch nur geklaut habe, muss es also auf dem Blog vorgestellt werden. Es lässt sich sicherlich auch wunderbar mit anderen Früchten variieren. Mit Pflaumen oder Brombeeren stelle ich es mir mindestens genauso gut vor.




Zutaten

250ml Schlagsahne
6 Eier
240g Zucker
1 Pk Vanillezucker
375g Mehl
Salz
1 Pk Backpulver
500g TK Himbeeren
100g Mandelblättchen
50g brauner Zucker
50g Butter

Zubereitung

1. Schlagt die Sahne gemeinsam mit dem Zucker und Vanillezucker halbsteif.

2. Schlagt nacheinander die Eier auf und verrührt sie mit der Schlagsahne.

3. Gebt das Mehl sowie Backpulver hinzu und vermengt alles zu einem einheitlichen Teig.

4. Heizt den Ofen vor und bereitet ein rechteckiges Kuchenblech der Größe 35x40cm vor. Darin gebt ihr den Teig und drückt die TK-Himbeeren leicht hinein. 

5. Das Ganze backt ihr jetzt erst einmal bei 150° (Umluft, beim E-Herd nehmt ihr 175°) für 10min. In der Zwischenzeit vermengt ihr die weiche Butter, braunen Zucker und Mandelblättchen. Ich nehme dafür meist sogar etwas mehr von allem, um schön viele Streusel zu bekommen.

6. Nach den 10 Minuten nehmt ihr das Blech aus dem Ofen und verteilt die Streusel darauf. Dann kommt das Ganze noch einmal für 25min in den Ofen und ist danach auch schon fertig.

Habt ihr einen Kuchen, der typisch für euch oder eure Familie ist?

You Might Also Like

9 Kommentare

  1. sieht echt lecker aus, muss ich mal in der veganen Variante ausprobieren, ob der teig mit schlagsahen lockerer wird
    lg

    AntwortenLöschen
  2. Oooh yummi !
    Und diese Teller und Löffel ♥ ♥ ♥ Total klasse!

    xx
    ani von ani-hearts

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht zu lecker aus *-*

    Liebe Grüße <3
    Von http://thislifeisprettyamazing.blogspot.de/?m=1

    AntwortenLöschen
  4. Lecker. Der Kuchen sieht sehr gut aus!

    AntwortenLöschen
  5. Nom nom nom ... ich liebe Himbeeren. Der Kuchen schaut toll aus! :)

    Ich wünsche dir/euch noch eine schöne Zeit in Porto. :)

    GLG, Sabrina
    Happiness Is The Only Rule

    AntwortenLöschen
  6. Der Kuchen sieht fantastisch aus. Und das Porzellan erst, super toll! Also ich persönlich habe keinen Kuchen den ich immer wieder zu Festen mitbringe, aber früher hat mein Omi immer Philadelphia Kuchen zum Geburstag mit gebracht:)

    Liebe Grüße, Lisa
    von http://www.fashionleaderandkitchenhero.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  7. Hey, ich hab deinen Kuchen grade im Ofen.
    Der sieht soooooooo gut aus, am liebsten würde ich ihn jetzt schon raus nehmen und ihn schnell alleine verputzen :-)

    AntwortenLöschen
  8. Hallo! Der Kuchen sieht aus wie ein Traum. 😍 Weißst du zufällig, wie ich es umrechne, wenn ich kein Blech sondern eine 30cm Springform verwenden möchte? 🤔 Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Ich freue mich riesig über dein Feedback, Postwünsche oder sonstige Anmerkungen.Beleidigungen oder Anstößiges gegenüber meiner Person oder anderen Lesern sind allerdings unerwünscht und werden direkt gelöscht. Vielen lieben Dank ♥