featured Fit&Healthy Fitness

[FIT&HEALTHY] Powersalad

Diese Woche fallen die Friday Five ausnahmsweise mal aus. Stattdessen zeigt euch Sarah ein neues Rezept der Fit & Healthy Reihe. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Hallöchen ihr Lieben,
die Temperaturen steigen, die Sonne kitzelt uns immer öfter wach und somit steigt auch unsere Lust und Laune auf Bewegung, Draußensein und leckeres Essen.
Und da wir ja nicht jeden Tag im Park, Garten oder dem Balkon grillen können. Müssen Alternativen her.
Ich bin ein absoluter Salat Fan und würde am liebsten jeden Tag eine riesige Schüssel Tomatensalat verdrücken, aber da macht mein Freund (leider) nicht mit. Aus diesem Grund gab es von ihm jetzt ein Salat-Rezeptbuch mit hunderten Salatvariationen, welche nach Jahreszeiten sortiert ist. Beim Stöbern für den Wocheneinkauf, bin ich dabei auf ein interessantes Frühlings-Rezept mit Süßkartoffel und Quinoa gestoßen, welches ich euch nicht vorenthalten möchte.


Zutaten(2 Personen):
1/2 Süßkartoffel (falls sie klein sein sollte, lieber eine ganze nehmen)
150g roter Quinoa
Hüttenkäse
Blattsalat (ich hatte eine Mischung aus Mangold und Spinat)
Petersilie
Olivenöl
Apfel-/oder Rotweinessig
Salz, Pfeffer 
(optional: 1 Birne)


Der Salat ist ziemlich leicht zu zubereiten und abgesehen von der Gar - und Kochzeit auch schnell gemacht.
Zunächst müsst ihr die Süßkartoffel schälen, in mundgerechte Stücke schneiden. Jetzt breitet ihr sie auf einem Backbleck aus, träufelt Öl, Salz, Pfeffer und ein bisschen Rosmarin darüber. Und ab damit für ca. 30-40 min in den Ofen. In der Zwischenzeit kocht ihr Quinoa laut Anleitung. Natürlich könnt ihr auch weißen nehmen, rot sah nur schöner aus. So nun den Salat waschen, ordentlich trocken tupfen oder schleudern und die Petersilie hacken.


Theoretisch sollte jetzt auch schon die Süßkartoffel fertig sein, also leicht bräunlich und durch. Bevor ihr diese und Quinoa serviert, lasst ihr beides erstmal ein wenig abkühlen. Das Dressing ist ziemlich easy peasy zubereitet: fruchtiges Olivenöl mit Salz, Pfeffer, italienischen Kräutern und ein wenig der Petersilie mischen und einen guten Schuss Apfel-oder Rotweinessig dazu geben. That's it!
Jetzt braucht ihr nur noch Quinoa auf eurem Salatbett anrichten, verteilt das Dressing darüber. Auf Quinoa kommen die gerösteten Süßkartoffel und als Topping ca.2 EL des Hüttenkäses. Als i-Tüpfelchen streut ihr jetzt noch die Petersile darüber.


Meinem Freund fehlte im Salat die fruchtige Note, deshalb hat er sich noch eine reife Birne reingeschnitten - was gar nicht mal so schlecht war.
Ich kann mir den Salat auch super für to-go vorstellen, da man Quinoa und Süßkartoffel easy am Vorabend vorbereiten kann und nur noch am nächsten Morgen den Blattsalat und Hüttenkäse frisch dazugeben muss.

Fitnessfakt: Durch Quinoa und den Hüttenkäse habt ihr gleich zwei Eiweißquellen miteinander vereint - also super nach dem Sport. Auch wenn die Süßkartoffel relativ viele Kalorien enthält, punktet sie ordentlich mit wertvollen Antioxidantien und wertvollen Vitaminen und ist dabei noch sehr fettarm.

Viel Spaß beim Nachmachen!
Eure Sarah 

You Might Also Like

5 Kommentare

  1. Der sieht richtig lecker aus :3

    Liebe Grüße <3
    Von http://petiteecherieee.blogspot.de/?m=1

    AntwortenLöschen
  2. Oh nein, ich glaube mein Kommentar ist eben nicht angekommen. Also nochmal: Ich finde der Salat sieht super gut aus, den werde ich die nächsten Tage wohl nachmachen, da wir noch so viele Süßkartoffeln hier haben. Ich finde die Idee Quinoa unterzumischen richtig gut, da ich sonst immer Salate auf Quinoa Basis mache, bzw 70% Gemüse und 30% Quinoa.
    Danke für die Inspiration.

    Habt ein schönes Wochenende.
    THEVOGUEVOYAGE - by Patricia Sophie Petit

    AntwortenLöschen
  3. Mensch, das sieht aber lecker aus :)
    Quinoa habe ich bisher noch gar nicht gegessen, geschweige denn mit Salat zusammen :D
    aber das sieht echt so lecker aus, dass man es ja fast probieren muss:):)

    LG aus München <3

    http://littlediscoverygirl.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Ich freue mich riesig über dein Feedback, Postwünsche oder sonstige Anmerkungen.Beleidigungen oder Anstößiges gegenüber meiner Person oder anderen Lesern sind allerdings unerwünscht und werden direkt gelöscht. Vielen lieben Dank ♥