Outfit

less is more



Weniger ist mehr. Eine Phrase, die doch viel zu oft im Leben zutreffend ist. Ich muss gestehen, für gewöhnlich gehöre ich eher zur Sorte Mensch "Viel hilft viel". Versalze gerne mal mein Essen, nehme zu große Portionen, obwohl ich weiß, dass ich sie eh nicht schaffe, wähle eine zu knallige Farbe für mein Outfit, um gute Laune zu suggerieren oder plappere bei Nervosität am laufenden Band. 
Mag die Mode den ein oder anderen Fehltritt gerade noch so verzeihen und lässt ein "zu viel von allem" irgendwie schon wieder cool erscheinen, wünschte ich mir manchmal, dass ich mir die "less is more" Devise in Sachen Kommunikation mehr zu Herzen nehmen würde. 


Wenn ich Menschen ins Herz geschlossen habe, mutiere ich zur Schnattertante mit dem Herzen auf der Zunge und gebe meine Meinung viel zu schnell -und häufig ungefragt- zum Besten. Dumm nur, dass nicht jeder Mensch wert darauf legt und sich auf den Schlips getreten fühlt, wenn Yasmin mal wieder ihren Senf dazu gibt und mit dem Kopf durch die Wand will. Dabei meine ich es nicht einmal böse, sondern habe nur ein reges Mitteilungsbedürfnis und möchte meinem Gegenüber helfen, vor Fehlern bewahren oder eben einfach nur mal losschnattern. 
Kennt ihr diese Situationen, in die ihr irgendwie hinein geratet, nichtsahnend erzählt und euch am Ende darüber ärgert, zu viel (über euch) preisgegeben zu haben? 


Less is more scheint mir eine Devise des Erwachsenwerdens zu sein. Auch wenn ich mich im Herzen immer noch als Kind sehe und mich davor winde, der erwachsenen Yasmin Oberhand zu lassen, lehrt einen die Erfahrung einfach, dass es eben manchmal besser ist, erst zu denken und manchmal verdammt nochmal die Klappe zu halten. Sich vorsichtig an Gespräche heranzutasten und nicht gleich mit der Tür ins Haus zu fallen. Diplomatie ist das Zauberwort, für das ich immer mehr Gespür entwickele und schon so manche Situation rettete. 


Was das Ganze jetzt mit meinem Outfit zu tun hat? Nun ja...mag es am Erwachsenwerden oder der fehlenden Zeit/Begeisterung durch meine Examensarbeit liegen. Fakt ist: ich bin modisch minimalistischer unterwegs und greife derzeit zu altbewährten Kombis mit (für meine Verhältnisse) viel Schwarz, die mich rettend durch den Tag bringen und gleichzeitig immer funktionieren. Den Mangel an Einfallsreichtum der Outfits der letzten 2 Monate kann ich allerdings nicht leugnen. Solange ihr damit aber kein Problem habt und ich mich wohlfühle, ist ja alles klärchen oder?
Wie ist das bei euch mit dem less is more Prinzip (egal ob in Sachen Mode oder Kommunikation)? Erwischt ihr euch auch öfter, wie ihr voreilig losplappert und  dann im Nachhinein über euch ärgert?
Bilder oder Fotos hochladen

Jeans - Topshop // Bluse - Sheinside* // Mantel - Sheinside* // Schal - Topshop // Stiefeletten (on sale!) - H&M // Tasche (on sale!) - Mango // Ohrringe - Amazon // Sonnenbrille - Prada

BLOGLOVIN // FACEBOOK // TWITTER  //  

You Might Also Like

25 Kommentare

  1. Ich finde dein Outfit wunderschön - die schlichten und "immer funktionierenden" Outfits sind doch manchmal sogar die Besten.

    Liebe Grüße
    Luise von www.just-myself.com

    AntwortenLöschen
  2. Ups, ja das kenn ich nur zu gut. Ich renne auch gerne wie ein offenes Buch durch die Gegend und gerade, wenn so akward silences entstehen bin ich sehr schnell bereit diese mit unaufgeforderten Geplapper zu füllen. Aber Stille finde ich einfach nur unangenehm. Dann doch lieber hinterher denken: ui, was haste denn jetzt schon wieder vom Stapel gelassen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha ja genau! Allerdings passiert mir das tatsächlich nur bei meinen Liebsten. Bei Fremden bin ich eher sehr verschlossen und brauche lange, bin ich mich öffne. Aber wenn es dann mal soweit ist, dann hört das Geschnatter nicht auf :D

      Löschen
  3. Toller Post und echt schönes Outfit *-*

    Liebe Grüße <3
    Von http://petiteecherieee.blogspot.de/?m=1

    AntwortenLöschen
  4. Ich kenne nur zu gut was du meinst. Ich versuche aber mittlerweile auch einfach mal meine Klappe zu halten. Ist leider nicht immer so möglich xD.

    Deine schuhe sind total toll. Sind die auch bequem oder eher "nur hübsch" :)?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Anna :)
      Die Schuhe sind auch bequem, nicht nur hübsch und ich trage sie sehr oft im Alltag.

      Löschen
  5. Tolles Outfit, wunderschöne Bilder und ja, ich kenne dieses Gefühl vermeidlich zu viel erzählt zu haben...

    AntwortenLöschen
  6. Oh ja, das kenn ich nur zu gut.
    Manchmal traue ich Menschen auch zu schnell und erzähle ihnen, was bei mir gerade schief läuft, was des Öfteren schon gegen mich verwendet wurde. Dadurch hab ich in letzter Zeit ein wenig Angst, mich neuen Bekanntschaften anzuvertrauen und brauche immer ein bisschen, um "warm" zu werden. Andererseits, wenn mir etwas nicht passt, dann sag ich das, auch wenn ich die Person noch nicht so lang kenne - ich wrde meine eigene Meinung ja nicht unterdrücken, nur weil die Person vielleicht doof reagieren könnte. Also muss man versuchen ein Mittelmaß zu finden, um sich und möglichst auch den anderen gerecht zu werden. Wnn die sich aber doof verhalten, dann muss man einfach getrennte Wege führen - das hab ich jetzt ereits 2 Mal durch und muss sagen, nach der bewussten Entscheidung ging es mir immer besser!

    Dein Outfit gefällt mir übrigens super gut - ich mag es auch in letzter Zeit eher schlicht und einfach - aber das sieht auch immer schick aus! <3 Hab einen tollen Sonntag und ganu´z viel Erfolg beim Lernen und bei deinen Prüdfungen!

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Anna,
      vielen Dank für deinen Kommentar! Wenn das ganze dann in Angst umschlägt, ist das natürlich auch doof. Ich für meinen Teil bin bei Fremden immer mega verschlossen und blühe erst auf, wenn ich Leuten wirklich vertraue und mutiere dann zur Schnattertante :D
      Aber da kann ich mir wenigstens sicher sein, dass es nicht zu schlimm, wenn ich mal Mist von mir gebe.
      Liebste Grüße

      Löschen
  7. Ich bin auch son Plappermaul.
    Daran ist das schlimmste bei mir aber nicht meine Meinung, sondern das ich Geheimnisse oder diskrete Geschichten einfach schlecht für mich behalten kann. Ich mein das zwar nie böse, aber die Menschen ärgert es natürlich dennoch :S
    Dein Outfit gefällt mir sehr gut :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deinen Kommentar, Ruth :)
      Das Geheimnisse ausplaudern ist natürlich wirklich nicht schön, kann aber passieren.

      Löschen
  8. Tolles Outfit. Ich finde dieses Oberteil so toll(:
    Liebe Grüße
    http://ruhrpottfashion.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  9. Hee du!
    Es ist lustig, dass man zu viel und zu wenig reden kann, oder? Denn während du so deine Probleme damit zu haben scheinst, immer gleich alles preiszugeben, werde ich manchmal ganz still und das funktioniert dann auch nicht. Ich sage mir also immer mal wieder "Raus aus dem Schneckenhaus" und wenn ich jemanden wirklich ins Herz geschlossen habe, dann gelingt mir das sogar manchmal. Und die Menschen, die mich ins Herz geschlossen haben - die locken mich sowieso spielend heraus und wissen, wie ich bin.
    Deinen Outfits tut es auf jeden Fall keinen Abbruch, dass du sie minimalistisch hältst. Auch dieses hier ist toll.
    LG Marmormaedchen
    www.marmormaedchen.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jasmin, vielen Dank für deine Worte!
      Tatsächlich kenne ich das Schneckenhaus-Gefühl auch sehr gut, allerdings nur bei Fremden, da komme ich nie von mir aus heraus. Dafür kriegen dann meine Liebsten immer den Redeschwall ab :D

      Löschen
  10. Wunderschönes Outfit <3 und die Frisur steht dir echt gut!

    AntwortenLöschen
  11. Ich mag deinen Look sehr gerne...finde derzeit auch auf dem "less is more" Trip :)

    Herzliche Grüße, Frauke von
    ekulele

    AntwortenLöschen
  12. Was du da beschreibst, kommt mir sehr bekannt vor. Ich bin auch eine ganz schöne Labertasche, wobei ich bei mir eher eine gegenteilige Entwicklung beobachten kann. Ich war schon immer sehr diplomatisch und hatte Angst jemandem auf den Schlips zu treten. Ich habe meinem Gegenüber auch grundsätzlich schnell mein Vertrauen geschenkt und mich so im Nachhinein oft genug gefragt, warum ich nicht einfach mal die Klappe halten kann. Das hat sich innerhalb der letzten Jahre etwas verändert.

    Diplomatie mag schön und gut sein, allerdings habe ich die Angst, jemanden mit meiner Meinung vor den Kopf zu stoßen, ein kleines bisschen abgelegt. Ob das unter den Spruch "Less is more" fällt? Vermutlich nicht, da ich mein Mitteilungsbedürfnis nicht gerade kleiner geworden ist. ;) Aber dafür hat sich die Art verändert. Weniger Geplappere, mehr Inhalt - den ich auch tatsächlich vermitteln möchte.

    Jetzt habe ich dir doch tatsächlich einen ganz schönen Roman hinterlassen (Wie war das noch gleich mit der Labertasche..?;) ) Was ich damit sagen wollte: Erwachsen werden muss nicht zwangsläufig "weniger von Allem" sein. Für mich ist das "Wie?" entscheidend.

    Danke für den Denkanstoß! Alleine hätte ich mir da vermutlich niemals Gedanken drüber gemacht. :)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deinen ausführlichen Kommentar :) Ich freue mich immer, wenn aufgrund der Texte solche Diskussionen zustande kommen und ich meine Leser zum Nachdenken anregen kann.
      Ich kann dir übrigens nur recht geben mit deinen Gedanken! Ich bin kein großer Fan davon, sich zu verbiegen oder seine Meinung nicht zu äußern, nur um nicht anzuecken. Aber in der ein oder anderen Situation habe ich schon gemerkt, dass meine Meinung überflüssig war und ich mir den Ärger hätte sparen können. Gerade deinen Schlusssatz finde ich sehr passend, das Wie ist entscheidend und sollte man sich zu Herzen nehmen.
      Vielen Dank für deine Gedanken :)

      Löschen
  13. Oh man Yasmin. Wenn ich nicht eh schon ein großer Fan von dir wäre, dann wäre ich es jetzt. Toller Gedanken Post. Ich kenne das sehr sehr gut und habe mich direkt angesprochen gefühlt, weil ich mein Plappermäulchen auch oft nicht im Griff habe. Das kommt eben nicht bei jedem gut an, aber ich kann es auch nicht ändern und muss mir die Dinge immer von der Seele reden.
    Das Outfit finde ich auch schön, besonders deine Frisur! Wunderschön! Viel Glück weiterhin bei deiner examensarbeit! Alles Liebe, Mira

    AntwortenLöschen
  14. Deine Frisur ist so schön! Ich hab das auch schon des Öfteren versucht, aber irgendwie kriege ich das nicht hin... Hättest du nicht eventuell Lust ein Tutorial dazu zu machen? :D
    Ich bin da (leider) meistens genau anders veranlagt, ich denke zu viel darüber nach, was das Gesagte auswirken könnte und lasse es dann meistens ganz sein. Im Endeffekt bereue ich es dann oft nichts gesagt zu haben...
    Liebe Grüße Leni :)

    AntwortenLöschen
  15. Die Sonnenbrille ist so toll und steht dir ausgezeichnet. Toller Look :).
    Du siehst richtig süß aus mit der Frisur.
    Ich bin manchmal auch zu sehr Labertasche und halte nicht den Mund, wenn ich es besser tun sollte, Ups. :-D
    Aber manchmal bin ich dann auch das genaue Gegenteil und bin ruhig und zurückhaltend.
    Sollte da mal einen gesunden Mix finden.

    AntwortenLöschen
  16. Habe deinen Blog grade entdeckt und ich liebe ihn! Hast gleich eine Leserin mehr :)

    ♥ Liebst Sandra von sandrafelicia.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  17. Gefällt mir sehr gut meine Liebe! Richtig schön!

    Liebe Grüße,
    Verena von whoismocca.com

    AntwortenLöschen
  18. Wunderbarer Post :) und ein richtig schönes Shooting dazu. Tolle Details.

    Liebste Grüße,
    Kathi

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Ich freue mich riesig über dein Feedback, Postwünsche oder sonstige Anmerkungen.Beleidigungen oder Anstößiges gegenüber meiner Person oder anderen Lesern sind allerdings unerwünscht und werden direkt gelöscht. Vielen lieben Dank ♥