Fotografie Gedanken Outfit

Zeitreisende


Hey meine Süßen!
Ich hoffe, ihr hattet alle ein aufregendes, langes Wochenende? Ursprünglich wollte ich heute einen reinen Outfitpost veröffentlichen, da sich allerdings ein paar Fotos und Eindrücke angesammelt haben, dachte ich, dass ein bunter Mix aus Mode und persönlicheren Fotos und Gedanken zur Abwechslung nicht schlecht wären. 
Kunstlederhose, Weste - H&M // Streifentop - Sheinside* // Pumps - Asos
Meine neue Lieblings-Alltagstasche von Tamaris*
Blazer - Sheinside*
Das Wochenende stand ganz im Zeichen der Vergangenheit und auch, wenn wir im Hier und Jetzt leben, stets mit dem Blick auf zukünftige Entscheidungen gerichtet, tut so eine Zeitreise manchmal ganz gut. Um aufzuatmen, alte Traditionen aufleben zu lassen und sich irgendwie heimisch zu fühlen. So ging es für mich bereits Donnerstag zu meinen Eltern, um am Freitag ganz spontan mit der ganzen Familie in den Wald zu fahren. Bei uns gibt es hier so ein riesiges Waldstück, in welchem eine Art Freigehege für Wildschweine und Rehe integriert ist. Schon als kleines Mädchen war es im Herbst Tradition, mit Thermoskanne, frisch gebackenem Kuchen und der Family im Schlepptau dorthin zu wandern. Stand für mich früher immer das Füttererlebnis der Tiere im Vordergrund, schätze ich mittlerweile diese Auszeit im Grünen. Frische Luft, Zeit mit den Liebsten und leckeren Kuchen - was will man mehr? 


Samstag ging es dann gleich weiter mit der Reise in die Vergangenheit. Mittlerweile bin ich schon 5 Jahre aus der Schule raus und so beschlossen wir, ein Jahrgangstreffen zu organisieren. Wie ein kleiner Wichtel saß ich die letzten Wochen an unserer Abiturzeitung, die wir damals leider nicht mehr organisieren konnten. Seite für Seite tauchte in ab in alte Erinnerungen und freute mich riesig, sie auf dem Treffen als Überraschung zu präsentieren. Ich weiß nicht, ob es bei euch schon so weit war und wie ihr es empfandet, in mir wechselten sich jedenfalls mulmige Gefühle, Aufregung und Neugier ab und jedes Mal, wenn eine neue Person den Raum betrat, musste ich innerlich quieken. Ich gehöre vermutlich zur seltenen Sorte Menschen, die die Schule geliebt haben und stets bei sämtlichen Organisationssachen ganz vorn dabei war und so den ganzen Jahrgang im Blick hatte. So viele Menschen mit dem gleichen Ausgangspunkt, so viele Träume, Wünsche, Hoffnungen und Ziele, die in den letzten 5 Jahren verwirklicht oder auch über Bord geschmissen wurden. Geplante Wege, die dann doch anders, holpriger verliefen. Abzweigungen, Umwege, alte und neue Herausforderungen - wir mussten sie alle meistern. Ich fand es faszinierend, wie schnell man dennoch dort anknüpfen kann, wo man aufgehört hat. Alte Anekdoten, gemeinsame Lacher und  Schulerlebnisse überwinden anfängliche Schüchternheit, lösen den Knoten und auf einmal ist es so, als wäre man nie weggewesen. 
 Bei all den Erlebnissen und Erfahrungen der Anderen wird man aber auch mit sich selbst konfrontiert. Was wollte ich damals für mich erreichen? Möchte ich das heute auch noch? Was habe ich in der Zeit gelernt, woran bin ich gewachsen. Und so sehr man sich auch verändert, im Kern bleibt man doch ein Stück weit die gleiche. Und sollte man meinen, dass diese Veränderungen uns voneinanderweg treiben, man andere Ansichten entwickelt hat und neue Ziele verfolgt, gibt es immer eine gemeinsame Basis, auf die man zurückgreifen kann. Selbst wenn es nur die Magie einiger Stunden ist - einfach abzutauchen, einen gelösten Abend zu verbringen. Letztlich ist es doch so, dass Entfernung und Zeit keine Rolle spielen, wenn man sich gefunden hat. Die Schule ist und bleibt ein Ort, an dem eben auch tiefe Bündnisse geschlossen werden. So wie unsere Truppe, die sich in sämtliche Himmelsrichtungen verteilt, dennoch mehrmals im Jahr im Komplettpaket zusammenkommt, einander akzeptiert, kostbare Zeit unvergesslich macht und es sich anfühlt, als hätte sich nie etwas geändert.
Egal was passiert - Entfernungen werden plötzlich überwindbar. Man kann jederzeit und immer zurückkehren. Wir fangen einander auf, unterstützen uns, lachen und weinen zusammen  und auch wenn man sich ein paar Monate aus den Augen verliert, fühlt es sich danach an, wie nach Hause zu kommen.
Da natürlich nicht alle meiner Liebsten im Internet die Runde machen wollen, habe ich sie schnell mal unkenntlich gemacht. Sarah und Stefan kennt ihr ja sowieso - sind wir nicht ein tierisch gutes Rudel? :D 
Wie ist das bei euch so? Schaut ihr gerne mal zurück in die Vergangenheit? Habt ihr alte Traditionen in eurer Familie, die ihr gerne wieder aufleben lasst? Und habt ihr auch schon ein Jahrgangs- oder Klassentreffen hinter euch?
Bilder oder Fotos hochladen
BLOGLOVIN // FACEBOOK // TWITTER  

You Might Also Like

12 Kommentare

  1. Sehr hübsche Fotos! Ich finde die Farbe rot ganz toll an dir! <3
    Schöne Woche wünsche ich dir!
    LG Stefi

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin mal gespannt, wie so ein Klassentreffen bei uns ablaufen wird. In zwei Jahren sind wir auch schon fünf Jahre von einander getrennt. Ich freue mich schon, die Leute wiederzutreffen, Erfahrungen auszutauschen oder einfach nur mal miteinander zu quatschen. :)

    Schöne Outfits und ein wunderschöner roter Blazer. Steht dir ausgezeichnet :)

    Liebe Grüße,
    Anna

    www.variedlifeofanna.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Ein schöner Beitrag. Wir hatte sogar ein Klassentreffen mit der Grundschule. Dumm war nur, dass wir am Ende nur zu zweit waren... Schade, oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja blöd!!! Wobei ich auch nur eine handvoll Leute aus meiner Grundschulklasse zusammen kriege im Kopf :D Da wüsste ich auch irgendwie gar nicht, was ich erzählen soll. Mit der anderen Truppe aus der Oberstufe ist das anders, richtig schön, sich mal wieder zu sehen und zu schnattern wie in alten Zeiten :)

      Löschen
  4. Wunderschöner Look, ich finde den Blazer so traumhaft <3

    Liebst
    Svetlana

    AntwortenLöschen
  5. Tolles Outfit, wie immer!

    Liebste Grüße,
    www.redlipsandblueberries.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  6. Ich muss gestehen dass ich eher zu den Leuten gehört habe, die sehr ungern zur Schule gegangen sind. Aber meine Mitschüler mochte ich immer sehr. Leider haben wir es bis heute nicht geschafft ein Klassentreffen zu organisieren. Mittlerweile sind es schon knapp 8 Jahre. Finde es total cool, dass ihr es noch regelmäßig macht. Ihr hattet sicher eine Menge Spaß.
    Und dein Outfit gefällt mir mal wieder sehr. Die Fellweste steht dir wunderbar.

    Liebe Grüße Kristina von KD Secret

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe auch eher zu der Sorte gehört, die die Schule überhaupt nicht gemocht haben. Das lag nicht zuletzt an meinen 'liebenswürdigen' Mitschülern.
    Mit gefällt dein Look richtig gut und du strahlst wieder so schön. Ich bin momentan auch total im Streifen Fieber und kann gar nicht genug davon bekommen. Ein ähnliches Outfit ist mir sogar letztens im Kopf herum geschwirrt.
    Mir ist sogar ein ähnliches Outfit im Kopf herum geschwirrt. :) Die Fellweste ist super schön, ich bin Größe 36 wirklich lange hinterher gerannt, bis ich sie ergattert habe.

    AntwortenLöschen
  8. Diese Fellweste hab ich auch, aber sie mit Streifen zu kombinieren, wäre mir nicht eingefallen... Gute Idee! :-)

    Liebste Grüße aus Berlin
    Romi
    Mein Fashion & Style Blog romistyle.de

    AntwortenLöschen
  9. Das Outfit steht dir wirklich super! So eine Auszeit mit der Familie kann wirklich manchmal Wunder bewirken, das geht mir genauso wie dir :)
    In ein paar Wochen steht auch bei uns das Klassentreffen nach 5 Jahren an und ich bin schon so gespannt was aus allen geworden ist.

    Liebste Grüße aus dem Norden
    Hilke von
    thingsoutofmylife.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  10. Ich mag deinen Style total, man merkt das es DEIN Style ist und genau das macht ihn glaube ich so toll!<3 Ach ja und der Text ist wirklich schön geschrieben, sehr berührend(:
    rock-your-life22.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Ich freue mich riesig über dein Feedback, Postwünsche oder sonstige Anmerkungen.Beleidigungen oder Anstößiges gegenüber meiner Person oder anderen Lesern sind allerdings unerwünscht und werden direkt gelöscht. Vielen lieben Dank ♥