Beauty Hair

Boho Hairstyles Part I



Einen wundervollen Freitag, meine Süßen!
Lange, ja man könnte fast meinen, ewig lange ist es her, dass ich euch ein paar Frisuren gezeigt habe. Das lag zum einen daran, dass meine Haare mir für sämtliche meiner Lieblingsfrisuren zu kurz waren und ich schlichtweg zu großen Gefallen hatte an meinen Alltagswellen, als dass ich irgendeine Bemühung angestrengt hätte, was Vernünftiges auf meinem Kopf zu präsentieren.
Da nun aber Sommer ist und damit bekanntlich die Festivalsaison startet und ich dieses Jahr besonders im Boho-Fieber bin, hatte ich große Lust ein paar messy, bohemian Frisuren auszutesten und bei Gefallen mit euch zu teilen. Ich liiiiebe diese unordentlichen Frisuren mit ganz vielen integrierten Flechtungen und schmachte so etliche tolle Vorbilder auf Pinterest an. Größter Dämpfer dabei ist zum einen, dass ich nun mal keine Blondine bin, an der die Frisuren einfach schöner aussehen aufgrund der Highlights und zum anderen, dass ich eine so blöde, feine, frizzige Haarstruktur habe und dann auch noch unheimlich wenig davon, dass Flechtfrisuren immer nur halb so viel Spaß machen. Durch die Messy-Struktur kann man aber immer ganz gut schummeln und deswegen gibt es heute das erste von mehreren Tutorials. Falls ihr also Lust habt auf weitere Frisurvorschläge, lasst es mich wissen, dann würde ich zusätzlich noch Videos machen, da man dort die Schritte besser erkennen kann. Los gehts mit einem seitlichen Fischgrätenzopf mit kombinierter Haarkrone, einer Frisur, die ich auf Pinterest entdeckt und dann einfach ohne Anleitung nachgemacht habe.

Schritt 1
Am besten startet ihr mit großen Wellen oder unordentlichen Beachwaves. Ich habe mich als Basis für meine recht ordentlichen Wellen entschieden, da sie ein bisschen mehr Volumen und Fülle schummeln und nicht so frizzig sind wie meine natürlichen "Beachwaves" beim Lufttrocknen.
Schritt 2
Teilt eure Haare in einen Mittelscheitel (Seitenscheitel geht natürlich auch) und flechtet links und rechts von eurem Gesicht 2 feine Strähnen in eine ganz normale Flechtung. Wie ihr seht, ist mein Zöpfchen ziemlich mickrig, um auch hier zu schummeln, ziehe ich den fertigen Zopf ordentlich auseinander, um Volumen vorzutäuschen. 
Schritt 3
Um auch am Hinterkopf ein bisschen Volumen zu zaubern, toupiere ich das Deckhaar minimal an.
Schritt 4
Im Anschluss lege ich beide Zöpfe nach hinten und stecke sie ordentlich fest.
Schritt 5
An sich ergibt das jetzt auch schon eine schicke Frisur, wobei ich hier für den ultimativen Beachbabe-Look noch mehr unordentliche Locken und Sea Salt Spray hineingeben würde.
Schritt 6
Nehmt alle Haare auf eure bevorzugte Seite und teilt sie in 2 gleich große Strähnen. Nun beginnt die Fischgrätenflechtung.
Schritt 7
Teilt eine feine Strähne von der Hauptsträhne ab, legt sie über die Hauptsträhne auf die andere Seite und integriert sie in die andere Hauptsträhne. Klingt kompliziert, ist aber mit ein wenig Übung ganz einfach. Achtet darauf, recht feine Strähnen von hinten abzuteilen und legt sie immer wieder über die jeweilige Strähne auf die andere Seite. Je feiner ihr arbeitet, desto besser lässt sich das Fischgrätenmuster erkennen. Bei dickem und viel Haar ist das etwas mühselig und geht in die Arme, lohnt sich aber in jedem Fall!
Schritt 8
Um einen ordentlichen Messy-Look zu erzielen, gilt auch hier wieder: zupfen, rupfen, auseinanderziehen bis der Zopf schön fluffig und unordentlich wird. Zum Schluss kann man dann überall nochmal ein bisschen zupfen, bis der Gesamtlook stimmt und alles super lässig und ungewollt aussieht.
Ich hoffe, euch hat mein kleines Tutorial gefallen und vielleicht probiert ihr die Frisur ja mal an heißen Sommertagen aus. Habt ihr Lieblings-Sommerfrisuren und mögt ihr Flechtungen auch so sehr wie ich oder bleibt ihr lieber bei einer Frisur, die ich perfektioniert habt? 
Bilder oder Fotos hochladen

BLOGLOVIN // FACEBOOK // TWITTER  // 

You Might Also Like

16 Kommentare

  1. eine tolle frisurenidee, ich mag besonders die fischgrätenflechtung
    leider sind meine haare dafür noch etwas zu kurz
    lg

    AntwortenLöschen
  2. Sieht super schön aus, aber im Gegensatz zu mir hast du quasi einen Mob auf dem Kopf. Ich habe von deinem Haar vllt die Hälfte und vorne auf der rechten Seite, selbst wenn ich den Seitescheitel auf der linken Seite ziehe immernoch super wenig Haar. Das sieht immer total dämlich aus :(
    Und vorallem hebt sich die geflochtene Strähne fast nicht von meinem normalen Haar ab. Das sieht man bei dir jedoch recht deutlich. Kannst du total schön tragen :)

    LG Elli

    AntwortenLöschen
  3. Ich bewundere das total! Ich finde es super, wenn man sich selber so tolle Frisuren machen kann. Ich schaffe ja nur mit viel Mühe und Not einen einfachen geflochtenen Zopf. Toll!

    Liebe Grüße, Marie
    www.style-by-marie.com

    AntwortenLöschen
  4. So eine tolle Frisur! Danke für die Anleitung. Mal sehen ob es ich mit meinen zwei Linken Händen schaffe :D

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin total neidisch auf deine schönen Haare! *schmach*
    Flechtfrisuren liebe ich prinzipiell auch, aber meistens bin ich zu faul irgendetwas besonderes mit meinen Haaren anzustellen und lasse sie einfach offen ;)

    AntwortenLöschen
  6. Eine sehr schöne Frisur!

    Liebe Grüße, Lisa
    von http://fashionleaderandkitchenhero.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  7. Sieht toll aus!
    Wenn ich mal Zeit und Geduld habe, werde ich es versuchen, nachzumachen :)

    AntwortenLöschen
  8. Ich probiere sehr gerne verschiedene Frisuren aus. Gerade im Sommer, denn im Winter zerstört mir die Mütze jede ehrgeizig Arbeit mit meinem Haar. Besonders solche Flechtfrisuren wie deine haben es mir angetaen, weil die immer so schön romantisch und verspielt wirken :)

    AntwortenLöschen
  9. Wie toll das aussieht!
    Ich liebe den Fischgrätzopf ja sowieso, besonders für den Sommer und die sämtlichen Festival-/Beach-/Party-Outfits :)
    Alles Liebe
    Kathi

    AntwortenLöschen
  10. Süße Frisur, werd ich nächstes Wochenende mal probieren :)

    AntwortenLöschen
  11. Ich liebe diese Frisuren auch sehr!
    Leider hab ich mir meine Mähne vor einer Woche abschneiden lassen,
    da die Spitzen einfach kaputt waren und deshalb musste ich mich entscheiden zwischen
    kaputtes langes oder gesundes etwas kürzeres Haar.
    Nunja, die wachsen ja wieder und dann werde ich diese Frisur sicherlich ausprobieren. :)
    Vorfreude ist ja angeblich die schönste Freude. Wäre da nicht immer dieses lange warten mit verbunden.

    Aufjedenfall steht dir die Boho Frisur super!
    Liebe Grüße.

    PS: Auf ein Video würde ich mir sehr freuen. :)

    AntwortenLöschen
  12. Richtig schöne Frisur, habe ich schon auf Silk & Salt entdeckt und bewundert. Ist dir sehr gut gelungen, ich glaube das probiere ich auch mal aus!
    Liebe Grüße Hannah :)
    http://celebritiesandfashionnews.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  13. Woaaw tolle Frisur und schöne Haare btw;) Sehr feminin finde ich immer toll! Liebste Grüße Camelia

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Ich freue mich riesig über dein Feedback, Postwünsche oder sonstige Anmerkungen.Beleidigungen oder Anstößiges gegenüber meiner Person oder anderen Lesern sind allerdings unerwünscht und werden direkt gelöscht. Vielen lieben Dank ♥