Beauty

Perfect Glow - meine Schminkroutine



Hallo meine Hübschen!
In letzter Zeit wurde ich öfter gefragt, ob ich nicht mal meine Schminkroutine zeigen könnte oder eine Art Tutorial zu dem von mir beschriebenen perfect glow Look. Dem Wunsch bin ich natürlich gerne nachgekommen und möchte euch heute mein derzeit liebstes Makeup zeigen, was ich genau so die letzten 1,5 Monate getragen habe. Das spricht für sich oder?
Das Markante am Look? Das Unmarkante! Soll heißen, dass ich auf eine "taufrische" Haut setze mit ganz viel Leuchtkraft und Natürlichkeit. Die Augen werden nur mit Mascara betont, die Augenbrauen etwas konturiert und eine fröhliche Lippenfarbe gewählt und fertig ist der Look.
Unten könnt ihr nochmal alle Produkte, die ich dafür verwendet habe, sehen. Der Schlüssel zum Look ist der Glow, den ich durch meine Foundation, gemixt mit dem flüssigen Highlighter erziele und im Anschluss mit einem angefeuchteten Beautyblender einarbeite. Alles andere ist eine Sache der richtigen Dosierung - einen Hauch Blush, gut verblendeter Bronzer, natürlich definierte Augenbrauen mit ein wenig Puder und ein bisschen Wimperntusche für einen geöffneten Blick.
Wenn ihr euch genauer für die einzelnen Schritte interessiert, lege ich euch mein Video-Tutorial dazu ans Herz. Was darf bei eurem Alltags-Makeup absolut nicht fehlen?
Manhattan Wake up Concealer // Diorskin Nude Foundation in #023 // Nyx Born to glow Highlighter in #2 Gleam
Essence #love to be matt Bronzer // Clinique Cheek Pop in #Berry Pop // Alverde Highlighter (limitiert) // Rimmel Stay Matte Puder in #warm beige
Nyx Mega Shine Lipgloss in #Beige // P2 Secret Gloss Lippenstift in #60 Secret Lover // Essence Multi Action Mascara // Catrice Eyebrow Set
            
Und wenn wir einmal beim Thema Beauty sind, wollte ich euch gerne noch das Ergebnis meines Friseurbesuchs zeigen. Eigentlich wollte ich nur erstmal ein paar nach unten heller werdende "Ombrésträhnen" setzen - die Farbe wurde jedoch von meinen dunklen, arabischen Haaren kaum aufgenommen, so dass wir noch 2 hellere setzten. Das Ergebnis war ok, aber man sah kaum, dass ich überhaupt was hatte machen lassen. Deswegen bin ich mit einem nicht 100% zufriedenem Gefühl am nächsten Tag doch nochmal hin. Nach eingehender Beratung meinte meine Friseurin, dass man diese wenigen Strähnen unterhalb des Deckhaars einfach nicht sehen würde und auf das Deckhaar wollte ich sie nicht setzen lassen, da ich keinen Ansatz wollte und meine Naturhaarfarbe wenigstens ansatzweise erhalten bleiben sollte. Deswegen kam dann also der in meiner natürlichen Farbnuance hellstmögliche goldblonde Braunton in die Spitzen, um einen recht natürlichen und dennoch sichtbaren Ombréeffekt zu erzielen. So einen typischen aschigen Blondton, den viele tragen, wollte ich einfach nicht, da meine Haare dunkler sind als viele "Vorzeige-Ombrés" und mir der Unterschied zu krass gewesen wäre. Jetzt bin ich sehr zufrieden, teste immer noch die Lichtreflexe in unterschiedlichem Licht von mal rötlicher, mal goldiger bis hin zu einem eher dunkleren Braun und mag die Veränderung für den Sommer super gerne. Was ich aber auch gelernt habe, ist mein Naturhaar zu schätzen. Wie heißt es so schön: erst wenn man etwas nicht mehr hat, weiß man es zu schätzen. Denn das war eigentlich wirklich schön. Dennoch freue ich mich, endlich mal was gewagt zu haben, einmal der Abwechslung wegen, um andere Facetten an mir zu entdecken und weil ich dadurch meine Naturhaarfarbe noch mehr lieben gelernt habe. Klingt komisch, ist aber so. Veränderungen sind also nicht immer das Schlechteste und ich werde im Herbst/Winter wieder zu meiner einheitlichen Mähne zurückkommen. Fürs Erste hab ich aber erstmal Spaß mit meinen hellen Reflexen ;) Wie findet ihr es?
Ich drücke euch und wünsche euch einen wundervollen Sonntag <3
Bilder oder Fotos hochladen

BLOGLOVIN // FACEBOOK // TWITTER  //  MYSTYLEHIT

You Might Also Like

16 Kommentare

  1. Toller post. Das make up sieht super aus!
    Auch wenn du eigentlich gar keins bräuchtest ;)

    Liebst,
    Vreeni von freak in you

    AntwortenLöschen
  2. Super Post. Deine Haare sehen wunderschön aus!

    AntwortenLöschen
  3. Schöner Post, du bist wirklich wunderschön!
    Liebst Alexa
    http://fashiondieslast.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. das Makeup gefällt mir super :) ich liebäugle auch schon lange mit einer Diorskin-Foundation, wenns nur nicht so teuer wäre..

    AntwortenLöschen
  5. Bei mir ist es der Lidstrich, der auch keinen Fall fehlen darf :)

    Liebst, ina

    Visit me at Petite Saigon

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde die Haare so wirklich perfekt für den Sommer! Das Ombre sieht total natürlich aus und passt super zu dir :)
    Den NYX Highlighter muss ich unbedingt mal ausprobieren :) Bei mir darf nieeeee Blush fehlen :D

    Liebste Grüße :* Joana
    TheBlondeLion

    Ich würde mich riesig freuen, wenn du bei meinem Gewinnspiel mitmachst! :)

    AntwortenLöschen
  7. Gefällt mir sehr gut. Mich hat wirklich mal interessiert, wie andere ihren 'Glow' ins Gesicht zaubern. Ich mache es ähnlich wie du. Ich trage allerdings zuerst meine Foundation auf und in den Rest, der übrig blieb, mische ich einen Tropfen eines flüssigen Highlighters. Das trage ich dann nur auf den Stellen auf, auf denen auch gehighlightet wird, sonst wird es mir zu stark. Danach pudere ich alles etwas ab und gebe zum Schluss noch ein bisschen Highlighter von Sleek drauf. :-)
    Konturieren, Highlighten und Blush setzen gehört für mich also IMMER dazu :-)
    Liebste Grüße, Causeimmagirl

    AntwortenLöschen
  8. Sehr schöner Blog :) Habe ihn gerade entdeckt und werde dir direkt folgen.

    Liebe Grüße
    Bella

    AntwortenLöschen
  9. Ein tolles Video!!! Und deine Haare sehen super aus, steht dir sehr gut!

    Liebe Grüße, Lisa
    von http://fashionleaderandkitchenhero.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  10. Der Ombré-Look schmeichelt total deiner Augenfarbe :)
    Und bisschen Veränderung tut doch immer mal ganz gut, wobei ich das kenne, dass man doch wieder das haben mag, was vorher war :D

    Bei mir fällt das Make-Up doch eher matter aus, weil ich dann und wann doch relativ viele Unreinheiten abzudecken habe. Deshalb setze ich auf betonte Augen mit Lidstrich und halte mich eher von Lippenstift und Rouge in Rottönen fern ;)

    Liebe Grüße
    Jasmin

    AntwortenLöschen
  11. Was für ein toller Post und das Video gefällt mir ja besonders gut. Finde die Tipps super und du kommst so supersympatisch rüber!

    Liebe Grüße Kristina von KD Secret
    PS: Momentan kann man auf KD Secret einen mydays Gutschein im Wert von 50,-€ gewinnen.

    AntwortenLöschen
  12. man sieht die veränderung an deinem haar kaum.. also take it easy :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für mich war das schon ein riesiger Unterschied vom meinem fast Schwarz zu dem Braunton :D Ich sag ja, bin ein Farbanfänger, da kommt einem jeder kleine Pups riesig vor :D

      Löschen
  13. Ich finde die neue Farbe steht dir sehr gut - aber ich kenn das nur zu gut; die Sache mit dem Friseur!
    Bei meinem Makeup darf die Wimperntusche nicht fehlen - eigentlich gehe ich nie ohne. Ich fühle mich sonst wirklich nackig, da meine Wimpern sehr hell sind :)
    Big Hug
    Hella

    P.s: Vielleicht magst du an meinem Schiri-Gewinnspiel teilnehmen? Hier: http://www.advance-your-style.de/?p=1115 - würde mich freuen!

    AntwortenLöschen
  14. Ich finde deine neue Frisur echt super. hätte sie auch gerne so ^^
    hast du eigtl naturlocken oder machst du die dir immer lockig?
    lg

    AntwortenLöschen
  15. Super Post, gefällt mir total!
    Mehr davon!
    xx

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Ich freue mich riesig über dein Feedback, Postwünsche oder sonstige Anmerkungen.Beleidigungen oder Anstößiges gegenüber meiner Person oder anderen Lesern sind allerdings unerwünscht und werden direkt gelöscht. Vielen lieben Dank ♥