Italien Outfit Reisen

Venezia

Einen schönen Montag, ihr Lieben!

Ich hoffe, ihr seid noch nicht gelangweilt von meinen Italienposts, aber da wir zwischenzeitlich ja auch andere Dinge posten, sollte es noch gehen oder?
Wie versprochen, zeige ich euch heute meine Eindrücke aus Venedig. Wo fängt man da am besten an? Venedig...eine Stadt mit einem Namen, der schon auf der Zunge zergeht. In meiner Vorstellung war die Lagunenstadt mystisch, imposant, ein Tor zur Welt und dennoch eigenartig abgeschottet. Schon allein die Tatsache, dass man nicht so einfach in die Stadt gelangt und sie komplett auf Pfählen gebaut ist, stellt doch eine gewisse Extravaganz dar.


die typischen Gondolieri - Tipp: wollt ihr mit der Gondel fahren, macht ihr das am besten in der Gruppe. 100Euro für eine Fahrt ist so schnell geteilt. Wir haben uns die 2er Fahrt jedenfalls verkniffen.



Nachwuchstalente ;)
Wahnsinns-Architektur

Wir entschieden uns für die günstige Variante und fuhren mit dem Auto nach Metre und parkten dort für 10Euro (ein wirklich günstiger Tagespreis, wenn man vergleicht). Von da aus ging es für super günstige 1,20Euro mit dem Zug nach Venedig. Nach einer 10minütigen Fahrt, die uns etwas Unbehagen bereitete, weil wir in ein Verbindungsstück des Zuges eingestiegen sind, bei dem der Zugang zu beiden Abteilen verschlossen, weit und breit keine Menschenseele zu sehen war und dann auch noch überpüntklich losfuhr. Ich meine, Italiener und Überpüntklichkeit? Das passte irgendwie nicht in unsere Vorstellung :) Dementsprechend erfreut waren wir, als wir tatsächlich in der Lagunenstadt ankamen und nicht in der Pampa. Mit den berühmten Vaporettos (Wassertaxis) ging es dann auf dem Canal Grande zum Markusplatz. Durch den Weg übers Wasser und das wunderschöne Wetter hatten wir wirklich eine atemberaubende Anreise. Ich würde euch allerdings empfehlen, entweder wirklich sehr früh loszufahren oder ein Hotel zu nehmen, da man sonst gar nicht alles schafft.


der Markusplatz






Am Markusplatz angekommen, stürzten wir uns in die Menge, betrachteten die einzigartige Architektur der Stadt wie etwa den Dogenpalast, den Markusplatz oder auch die wunderschöne Rialtobrücke. Den berühmten Fischmarkt haben wir leider etwas verpasst, was uns sehr geärgert hat, aber auch so gab es eine Menge zu sehen. Von der Seufzerbrücke, auf der schon Casanova stand, bis hin zu den kleinen Gässchen, welche die berühmten Designerläden verbargen , haben wir wirklich viel zu sehen bekommen. In einem kleinen Maskenladen tauchte ich ein in die mystische Welt des venezianischen Karnevals, beim Eishändler um die Ecke gab es besonders leckeres Eis und mit einem Stückchen Pizza auf der Hand flanierten wir über die Rialtobrücke, welche wunderschön anzusehen war, für uns aber einen Ticken zu touristenüberfüllt. Stattdessen haben wir uns in die zauberhaften Gassen jenseits der Touriwege verliebt. Denn wer das richtige Venedig sehen möchte, sollte sich zu Fuß auf den Weg machen. Verträumte Häuserfassaden, kleine Familiengondeln, wunderschöne Geranien, Prunkstücke der Architektur begegneten uns auf unserem Weg. Und dank der ausgeklügelten Wegweiser haben wir uns auch nie verlaufen, wie ich anfangs die Befürchtung hatte.

die Seufzerbrücke
ein paar kulinarische Eindrücke ;)
mein liebster Ring aus Muranoglas wurde direkt getragen
der Blick von der Rialtobrücke


Venedig ist für auf alle Fälle eine Stadt, die man sich einmal ansehen sollte. Wir haben in den wenigen Stunden leider nur einen Bruchteil erkunden können, so dass ich mir sicher bin, dass ich irgendwann in der Zukunft noch einmal wiederkommen werde. Dann für ein paar Tage länger, um abends bei funkelndem Licht die Stadt mit einem Glas Rotwein zu genießen, wenn die Gondolieri ihren Arbeitstag beenden, die Gondeln leise vor sich hinschaukeln und die Stadt nach dem Abklingen der Touristenströme ihre eigene Geschichte flüstert.

süße Hausfassaden
Kleid - Forever21 // Tasche - Italien // Sandalen - Forever 21 // Sonnenbrille - Gina Tricot // Schmuck - Dawanda, Venedig, Asos // Gürtel - Asos

War schon jemand von euch in Venedig und wie hat es euch gefallen? Wie ihr seht, haben sich unter die Bilder auch ein paar Schüsse von meinem Outfit gemixt. Ich wollte keinen Extrapost verfassen, weswegen es sozusagen einen Reise-Outfit-Post-Mix gibt mit extrem vielen Bildern. Entschuldigt also die Länge des Posts ;) Ich hoffe, euch haben die kleinen Einblicke gefallen und demnächst zeige ich euch zum Abschluss noch Verona.
Ich drück euch
Bilder oder Fotos hochladen

You Might Also Like

16 Kommentare

  1. venedig ist eine krasse stadt! ich war vor ein paar jahren da und total begeistert!!! du hast aber recht an einem tag kann man die stadt gar nicht richtig auf sich wirklich lassen! Liebste grüüüße niny

    AntwortenLöschen
  2. Wirklich tolle Eindrücke.
    Ich war noch nie dort, ich war sogar noch nie in Italien.
    Wir haben immer Urlaub weiter weg gemacht, aber deine Fotos machen echt Lust auf Italien.

    LG

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schöne Eindrücke! Ich selbst war vor zwei Jahren in Venedig, was mir nicht gefallen hat, war wie überfüllt mit Touristen diese Stadt ist, zumindest Tagsüber. Am Abend allerdings bekommst Venedig einen ganz andere Flair, sehr romantisch und wunderschön. Das ist mein Tip: Venedig bei Nacht entdecken.

    LG
    http://great-fashion-passion.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Bilder und wunderschönes Outfit! Ich liebe das Kleid ganz besonders! :) Viele liebe Grüße, Louisa

    AntwortenLöschen
  5. Was für traumhaft schöne Bilder. Nach Venedig möchte ich noch mal! Das Kleid von Forever21 steht dir einfach super.

    Liebe Grüße Kristina
    von Fashion-Beauty-by-Kristina

    AntwortenLöschen
  6. Ich fahre am Samstag hin :))

    Freue mich schon soo, hast du tipps, wo ich unbedingt hin muss?

    Tolle Bilder!

    <3 Katja

    AntwortenLöschen
  7. Das erste Bild von dir mit wehendem Haar ist so wunderschön!
    Und ich liebe das Kleid, das du trägst! ♥

    AntwortenLöschen
  8. Was für wundervolle Bilder! Wenn ich deinen Text so lese, fühle ich mich, als wär ich wieder mitten in Venedig :) Die Stadt ist einfach was ganz besonderes :)

    AntwortenLöschen
  9. Was ist das für ein wundervoller Nagellack? :)
    LG Jenko

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :) Das ist von Kiko der Nagellack mit der Nummer 389 :)

      Löschen
  10. danke für den lieben kommentar auf meinem blog (:
    wunderschöne venedig fotos und reise-posts können gar nicht nerven!

    AntwortenLöschen
  11. Die Bilder sind super schön :) Venedig ist toll.
    Ich liebe Reise Posts total!!!
    LG <3

    AntwortenLöschen
  12. Wunderschöne Bilder :)
    Ich war auch schon dort und fand die Stadt sehr schön, abeer ich muss sagen Verona fand ich irgendwie noch schöner :)

    AntwortenLöschen
  13. Ich war letztes jahr für einen Tag dort und fand es total schön :)
    Ich werd aufjedenfall nochmal nach da müssen:)

    AntwortenLöschen
  14. Ich war genau dann da, als dieser Post online kam. Wunder, wunderschöne Stadt und sehr tolle Bilder!
    Liebe Grüße,
    Amelie

    AntwortenLöschen
  15. Sie schauen absolut fabelhaft und die Fotoreportage ist groß. Herzlichen Glückwunsch!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Ich freue mich riesig über dein Feedback, Postwünsche oder sonstige Anmerkungen.Beleidigungen oder Anstößiges gegenüber meiner Person oder anderen Lesern sind allerdings unerwünscht und werden direkt gelöscht. Vielen lieben Dank ♥