Sarah Studentenfutter

[studentenfutter#4] Parmesanhühnchen mit Rucola


Hallo ihr Süßen,

nach langer,langer Zeit soll es nun mal wieder ein Rezept geben.
Ich liebe es, auf Küchenblogs herum zu stöbern und nach leckeren Rezepten zu suchen, vor allem dann wenn der Kühlschrank leer ist und der Hunger am größten.
Das Rezept für das Parmesanhähnchen habe ich eines hungrigen Nachmittags bei Jestil gefunden und es musste sofort am Abend mit meiner lieben Mitbewohnerin nachgekocht werden.


Was ihr braucht:

3 Eier
Hähnchenbrustfilet
Mehl
Paniermehl
Parmesan
Rucola
Tomaten
Mozzarella
Salz, Pfeffer, Balsamico



1. Zunächst müsst ihr ganz normal, wie beim Panieren von Schnitzeln, eine kleine Panierstraße aufbauen aus etwas Mehl, den drei Eiern und dem Paniermehl. Das Paniermehl wird mit dem Parmesan gemischt. Je nachdem wie käsig ihr es mögt, nehmt ihr halt mehr. Wir haben uns als arme Studenten für den günstigeren Parmesanstreukäse entschieden, noch geschmacksintensiver wird es sicherlich allerdings mit einem richtigen Parmesanstück.


2. Dann bratet ihr die Schnitzel gut von beiden Seiten an, je nach Dicke so um die 3 bis 5 Minuten. Danach steckt ihr die Hähnchenschnitzel nochmal für 10-15 Minuten in den Ofen bei 220°.


3. In der Zwischenzeit schnippelt ihr die Tomaten, den Mozzarella und wenn ihr mögt auch Zwiebel. Alles mit dem Rucola vermischen und nun noch mit Salz, Pfeffer und Balsamico würzen.


4. Dann nur noch alles anrichten und Bon Appetit!


Fühlt euch gedrückt,

Bilder oder Fotos hochladen

You Might Also Like

8 Kommentare

  1. Da bekommt man ja beim Anblick wirklich schon hunger Sarah. Obwohl erst um 11 Uhr, das würde ich jetzt auch nicht ablehen!
    Yummi.
    Hab noch einen schönen Tag meine Liebe,
    liebst Patricia.

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht wirklich lecker aus. Werde ich auf jeden Fall auch mal probieren :-)
    LG

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht wirklich lecker aus. Werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren ;-)
    LG

    AntwortenLöschen
  4. ich finde deinen Header ganz ganz toll!

    AntwortenLöschen
  5. das kompliment kann ich nur zurück geben, schöner blog !
    das essen sieht köstlich aus :)

    AntwortenLöschen
  6. Ich liebe Rezepteposts! Und Rucola, Tomate und Parmesan! :D Sieht wirklich sehr, sehr lecker aus - ich werde es bestimmt mal nachkochen. Nur ohne Panade...ich hasse Paniertes ;)

    Liebste Grüße,
    A♡

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Ich freue mich riesig über dein Feedback, Postwünsche oder sonstige Anmerkungen.Beleidigungen oder Anstößiges gegenüber meiner Person oder anderen Lesern sind allerdings unerwünscht und werden direkt gelöscht. Vielen lieben Dank ♥