[Gewinnspiel] Da war ja noch was...



Hallo meine Hübschen!
Auch wenn mein Bloggeburtstag jetzt doch schon eine Weile her ist, habe ich noch eine Kleinigkeit für euch mitgebracht. Statt alle Gewinne an einem Tag zu verprassen, habe ich sie also aufgeteilt und den August zum Gewinnspielmonat erklärt. Wenn schon der Sommer Zicken macht, sollen wir uns wenigstens über etwas anderes freuen können. Die Gewinnerinnen der anderen beiden Gewinnspiele habe ich bereits benachrichtigt. Nach einer Sonnenbrille und einem Shopping-Gutschein wollte ich dieses Mal etwas Dezentes für das Schmuckkästchen verlosen.
Als es darum ging, passende Gewinne herauszusuchen, war es mir wichtig, Schätze zu finden, die zum Blog passen und hinter denen ich stehe. In diesem Post hatte ich euch die hübschen Schmuckstücke von Esprit vorgestellt und vor allem der Ring hatte es mir dabei angetan. Dank Stylefruits darf ich heute einen roségoldenen Federring verlosen. Ich habe einfach mal Ringgröße 18 gewählt, Mittelmaß sozusagen, da mir die 17 gut auf dem Ringfinger gepasst hat und eine 18 ihn auch dort tragen könnte und eine 17 dann eben auf dem Mittelfinger. Und weil sie so schön dazu passten, ergänzte ich den Gewinn um die schönen, schlichten roségoldenen Ohrringe von Tamaris. Die Kombi gefällt mir sehr gut und Frau kann sowieso nicht genug Schmuckstücke haben oder?

Alles was ihr dafür tun müsst? Seid Leser meines Blogs (egal ob FB, Bloglovin oder GFC) und hinterlasst mir doch einfach einen Kommentar, in dem ihr mir verratet, welches euer liebstes Schmuckstück ist und warum. Verbindet ihr bestimmte Erinnerungen damit? Habt ihr es von einer lieben Person geschenkt bekommen oder euch selbst gegönnt? Ich freue mich auf eure Antworten. 
Vergesst außerdem nicht, eure E-Mail Adresse zu hinterlassen, damit ich euch im Falle eines Gewinns kontaktieren kann.
Teilnahmeschluss: 25.08.2014 um 23.59Uhr
Von minderjährigen Teilnehmern benötige ich im Falle eines Gewinns die Erlaubnis der Eltern.
Das Gewinnspiel gilt dieses Mal nur für Deutschland.
Viel Glück euch allen und haltet in den nächsten Wochen Ausschau, denn dann könnte es sein, dass sich noch einmal ein herbstlicherer Gewinn versteckt ;)
Ich drück euch!
Bilder oder Fotos hochladen


BLOGLOVIN // FACEBOOK // TWITTER  

[How to style #4] Jumpsuits, Playsuits, Overalls


Mädels, es ist wieder soweit! How to style geht in die 4. Runde. Die Postings haben sich mittlerweile zu meinen Lieblingen gemausert, da es einfach so viel Spaß macht mit der Mädelstruppe zu schreiben, wir ähnliche Vorstellungen haben und am Ende so ein bunt gemixter Haufen herauskommt.
Dieses Mal entschieden wir uns für das Thema Einteiler: ob kurz oder lang, ob eng oder luftig, ob blumig oder schick - wir konnten uns austoben. Einteiler spielen bei mir seit letztem Sommer eine Hauptrolle in meiner Sommergarderobe, lassen sie sich wunderbar unkompliziert kombinieren - über das Toilettenproblem sehen wir mal gekonnt hinweg ;) 
So zähle ich bereits einige Playsuits in meinem Schrank, was jedoch noch fehlte, war ein langes Modell. Als ich im Juli vor der Entscheidung stand, was ich zur Fashionweek mitnehmen sollte, ich ein schickes, aber nicht zu aufgetakeltes Outfit wollte, stand schnell fest: ich greife zum Overall. Ursprünglich wollte ich das Modell in schwarz-weiß, was mir jedoch nicht passte. Kurzerhand wurde ich mutig und setzte auf all black. Witzig, dass ich mutig sage, ist Schwarz doch vermutlich die meistgetragene und einfachste Farbe. Für mich kleines Chamäleon kommt so ein düsterer Gesamtlook aber nur alle paar Jahre vor, weswegen das mutig angemessen ist. Aber ja gut, auf meine Portion Farbklecks in Form des türkisen Schmucks und den super bequemen Sandaletten konnte ich natürlich nicht verzichten. Und so mauserte sich mein liebevoll getaufter Strampler zum perfekten Fashionweek Outfit. Platz zum Essen - das Bäuchlein gut versteckt, optische Beinverlängerung, weil man irgendwie nicht weiß, wo Anfang und Ende ist. So gefällt mir das!
Den Spitzen-BH trug ich im ursprünglichen Outfit übrigens nicht, das war ein kleiner, zugegeben gewagter Versuch meinerseits im Nachhinein. Gefällt es euch denn? 
Auch wenn ich die kurze Variante immer noch bevorzuge, fand ich den Ausflug in unbekannte Jumpsuit-Gefilde äußerst spannend und wenn ich mal wieder nicht weiß, was ich bei einem schickeren Anlass tragen soll, bin ich jetzt gut bedient. 


 






Jumpsuit - John Zack via Asos // Kette- H&M (uralt) // Spitzen BH - H&M // Umhängetasche - Mango Touch // Riemchensandaletten - Tamaris* // Sonnenbrille - Prada*

Schaut euch auch unbedingt die Posts der anderen Mädels an!
Montag - MY STYLE ROOM // Dienstag - THE BLONDE LION // Mittwoch - INLOVEWITH // Donnerstag - WHO IS MOCCA? // Freitag - BUCOVINAA // Samstag- LAVENDER STAR // Sonntag - EUGLIS FABELHAFTE WELT

Außerdem könnt ihr mir gerne Wünsche für die nächsten How to Style Aktionen da lassen. Wir haben zwar schon einige eigene Ideen, aber wir fanden es ganz schön, euch Leser mit einzubeziehen. Worauf hättet ihr also Lust?


BLOGLOVIN // FACEBOOK // TWITTER  

[Pre Fall Home Inspiration] Herbstliche Gemütlichkeit



Hallo meine Süßen!
Die letzten 3 Tage waren irgendwie seltsam. Diesen Sommer wurden wir hier im Osten (und auch Norden) Deutschlands ja ganz schön verwöhnt, was das Wetter betrifft. Anders als letztes Jahr zählten wir doch recht viele Sonnenstunden und ich hüpfte die letzten Wochen permantent in luftigen Sachen herum. Das änderte sich die Tage auf einmal ganz plötzlich. Die Sonnenstrahlen lagen zwar immer noch wärmend auf meiner Haut, aber mich überkam auf einmal immer ein fröstelndes Gefühl. Der Wind wurde eisig, erinnerte bereits ein wenig an den Herbst und da mein Freund derzeit mit seinen Jungs unterwegs ist, fast alle meine Freundinnen ihre Urlaubspläne verwirklichen und sogar meine Familie weg ist, war ich seit langer Zeit mal wieder allein, so richtig allein. Was ich sonst eigentlich mag -ziehe ich mich doch gerne mal mit einem Buch zurück- fiel mir die Tage einfach unglaublich schwer. So bestand mein Tag aus unzähligen Stunden Uni-Erledigungen, Büchern und zum Ausklang Serien und Inspirationssuche in Onlineshops und zwischendrin wusste ich nichts mit mir anzufangen, erklärte meinen Kater zum Kuschelsklaven (ok, das hat ihn nicht weiter gestört) und trank literweise Tee. Die perfekten Ausgangsbedingungen, um sich schon einmal in die kuschlige Jahreszeit zu denken. Denn auf einmal kribbelte es mir in den Fingern, umzudekorieren, das Wohnzimmer kuschlig zu gestalten, Duftkerzen zu shoppen, neue Teesorten auszuprobieren - ihr wisst schon, typischer Herbst-Winter-Kram eben. Dabei stieß ich im Netz vermehrt auf Beerentöne, die ja im Herbst sowieso immer ganz vorn dabei sind. Kuschliges Brombeer, zarte Mauvetöne und dunkles Rot machen sich meiner Meinung nach sehr gut im herbstlichen Wohnzimmer, was man auch durch ein paar Handgriffe, indem man beispielsweise jahreszeitenbedingt die Kissen wechselt, sehr gut umsetzen kann. Nur leider wollen die Beerentöne so gar nicht mit meinr Kupferdeko harmonisieren.
TEELICHT TIME // WINDLICHT KUPFER // KISSEN // BUCHSTÜTZE // YANKEE CANDLE GINGER DUSK // KUPFERFARBENE HÄNGELEUCHTE // WANDSCHILD // TEELICHTHALTER KUPFER // SOFA // KERZENSTÄNDER IN BEERE // WINDLICH IN BEERE
Als ich dann schon einmal auf der ziellosen Suche war, bin ich hier bei hoeffner.de auf gemütliche Kuschelsofas gestoßen, auf denen sich ja doch oftmals die herbstlichen Einkuschelabende abspielen - unser Sofa war zwar geschenkt und sieht hübsch aus, gemütlich ist es aber nun wirklich nicht, wenn man sich abends zu zweit irgendwie nebeneinanderwurschtelt, um TV zu schauen. Eine Investition, die gut überlegt und auch erst einmal angespart werden muss.  
Außerdem entfachte mal wieder die Kupferliebe aka mein Sprühfieber (wer meine Interior Posts kennt, erinnert sich) und plante die neusten DIY Ideen (schaut euch unbedingt mal dieses und dieses DIY an, werde ich demnächst definitiv nachmachen!), primär im Bereich des Schreibtischs, den ich bereits letzte Woche begonnen habe, aufzumotzen. Irgendwelche neuen Projekte braucht man ja einfach, wenn einem die Unilektüre aus den Ohren quillt. Und da ich weiß, dass ich mit diesem spätsommerlichen Zwiespalt zwischen "Wehe, Sommer, du verschwindest!" und "Hallo, gemütlicher Herbst!" nicht allein bin, habe ich euch heute mal meine Interior Shopping Finds und Inspirationen mitgebracht. Ein wenig Gemütlichkeit schadet ja nie ;) Die Fashion Version davon gibt es dann demnächst zu sehen, denn das ist natürlich noch einmal eine ganz andere Geschichte.
Wie gefallen euch meine Shopping Finds? Und seid ihr (ganz heimlich natürlich) auch schon ein klitzekleines bisschen vorfreudig auf den Herbst? Außerdem würde mich interessieren, ob ihr auch das Bedürfnis habt, umzudekorieren oder ihr lieber fest bei einem Schema bleibt.
Ich drück euch!
Bilder oder Fotos hochladen 


BLOGLOVIN // FACEBOOK // TWITTER  

Ein kleines Blog-Update



Hallo meine Lieben!
Ich melde mich mal mit einem kleinen Zwischenpost bei euch - Update und Umfrage gleichermaßen, wenn man so will. Es soll einfach ein bisschen um die Zukunft des Blogs gehen und vor allem die Themenvielfalt, weswegen ich euch gerne direkt einbeziehen möchte. Unter dem Geburtstagspost hatten sich viele von euch mehr Rezepte gewünscht, was mich sehr erstaunt hat. Die Studentenfutter-Posts erstelle ich super gerne, das Feedback darunter war aber im Vergleich zu den restlichen Posts immer eher schwach. Deswegen ging ich davon aus, dass die Kategorie nicht so gut ankommt, was nun aber anscheinend nicht der Fall ist. Kommentarzahlen sagen wohl doch nicht immer alles aus ;) Jedenfalls werde ich in Zukunft diese Kategorie ausbauen und öfter Rezept posten. Außerdem hat sich unsere Kamera gestern beim letzten Outfitfoto wieder verabschiedet, geht zwar heute erneut, aber dieses "hoffen-dass-es-beim-nächsten-mal-klappt" nervt tierisch, weil man einfach unsicher ist, ob sie 100% einsatzbereit ist. Deswegen bringen wir sie Montag direkt zur Werkstatt, was laut Internet die Bearbeitungszeit um ein Vielfaches verringern soll. Ein paar Posts habe ich zum Glück in petto, weswegen ich nicht ganz unvorbereitet in diese Kamerapause starte. Ich wollte euch dennoch schon einmal vorwarnen, dass vermutlich weniger Outfit- und mehr Collagenposts kommen könnten in den nächsten 2 (hoffentlich nicht 3)Wochen :)
Dann kommen wir auch schon zum 2. Punkt. Wie ihr wisst, habe ich den Blog noch vor einem Jahr mit Sarah geführt. Für alle, die Sarah nicht mehr kennen: schaut euch doch mal diesen, diesen oder diesen Post an, um einen Eindruck zu gewinnen. Damals habe ich ihr vorgeschlagen, dass sie jederzeit, wenn sie Lust/Zeit hat, Gastbeiträge veröffentlichen kann.
Nach einem Jahr ist es nun also soweit und wir beide haben uns mal zusammengesetzt zum Brainstormen. Sarah war schon immer eine Sportskanone und seit über einem Jahr beschäftigt sie sich intensiv mit Fitness und Ernährung - wenn ich eine Frage diesbezüglich habe, ist sie stets meine erste Anlaufstelle. Deswegen hatten wir gedacht, wäre es vielleicht ganz cool, eine Fitnesskategorie einzubauen und ungefähr 2x pro Monat einen Artikel von Sarah zu veröffentlichen. Sie dachte dabei an gesunde Rezepte, Sportoutfits und Fitnessübungen, die sie selbst macht. Nun haben wir uns gefragt, was ihr davon halten würdet. Seid ihr übersättigt vom doch recht präsenten Fitness-Trend und wollt das hier auf dem Blog eher nicht sehen oder fändet ihr so eine kleine Abwechslung in Form von 2 Posts monatlich mal ganz nett? Wir würden uns wirklich freuen, wenn ihr uns euer Feedback da lasst, so dass wir schon im Vorfeld wissen, ob sich die Kategorie lohnt und wir im Herbst einen Testdurchlauf starten könnten. Ich habe einfach mal eine Umfrage gestartet der Einfachheit halber.

Was sagt ihr zu 2x monatlichen Fitness-Rezept-Posts von Sarah?





BLOGLOVIN // FACEBOOK // TWITTER  //  MYSTYLEHIT




Bilder oder Fotos hochladen